Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Bahnstrecke Týni¨tě nad Orlicí-Broumov vor Sanierung

Das Firmenkonsortium Starmon, Eurovia CS, Chládek a Tintěra Pardubice sowie GJW Praha bekommt den Großauftrag zur Sanierung der Bahnstrecke Týniště nad Orlicí-Broumov (Bezirk Hradec Králové).

Das Konsortium reichte mit 898 Mio. CZK (35,9 Mio. EUR) das preisgünstigste Angebot ein. Der Baubeginn ist nun für Mitte Februar vorgesehen. Der Bau ist in drei Abschnitte aufgeteilt: Opočno – Náchod, Václavice – Starkoč und Náchod – Hronov. Die Arbeiten sollen bis Oktober 2019 abgeschlossen sein.

Nach der Sanierung soll sich die Reisezeit um 16 Minuten verkürzen. Dazu kommt es aber erst nach dem Einsatz neuer Züge, was aber nicht vor 2020 passieren wird. Während der Sanierung werden u.a. die Kabel ausgetauscht, Weichenheizungen eingebaut sowie das Signal- und Sicherheitssystem erneuert. Außerdem modernisieren die Firmen einige Bahnsteige, so in Nové Město nad Metují, Václavice, Hronov, Bohuslavice nad Metují, Pohoří, Bohuslavice nad Metují zastávka, Černčice und Náchod-Běloves.

Quelle: nov-ost.info 6.2.2018





Leipzig 06.02.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]