Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Elektrifizierung der Strecke Tübingen-Aulendorf

Die Möglichkeiten zur Verbesserung der Erreichbarkeit des Landkreises Sigmaringen auf der Schiene waren am Dienstag (28. November) Thema eines Gesprächs zwischen Verkehrsminister Winfried Hermann MdL, Andrea Bogner-Unden MdL und Landrätin Stefanie Bürkle.
Gemeinsam war man sich zudem einig, dass die Strecke zwischen Tübingen und Aulendorf mittelfristig elektrifiziert werden solle, um auch nach der Realisierung von Stuttgart 21 den Landkreis Sigmaringen vernünftig an den überregionalen Schienenverkehr anzubinden. Hierfür wurde verabredet, eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Verkehrsministeriums, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und der betroffenen Landkreise ins Leben zu rufen. Grundsätzlich solle an der zwischen Land und Landkreis verabredeten Verkehrskonzeption "Großer Heuberg", die die ÖPNV-Angebote des Landkreises auf die Schiene vorsieht, festgehalten werden.

Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg 28.11.217





Leipzig 29.11.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Fahrleitungsanlagen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]