Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

PKP PLK vergibt Aufträge für ERTMS/GSM-R-Infrastruktur

Die polnische Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft PKP PLK hat zwei Aufträge für die Ausrüstung von mehr als 13.600 km Bahnstrecke mit dem Zugleit- und Zugfunksystem ERTMS/GSM-R vergeben.
 
Wie die PKP PLK mitteilte, erhielt ein Konsortium von Nokia Solutions and Networks mit den Gesellschaften SPC-1, SPC-2 und SPC-3 den Zuschlag für Los 1. Das Nokia-Konsortium konnte sich dabei mit einer Offerte über netto 2,268 Mrd. PLN (534 Mio. EUR) gegen ein Konsortium von Kapsch CarrierCom und Porr durchsetzen, ein Angebot des Konsortiums Bejing National Railway Research & Design / PAI RES wurde disqualifiziert.
 
Beim deutlich kleineren Los 2 für den Aufbau der erforderlichen Backbone-Infrastruktur kam das Konsortium Longside Investments / Alcatel-Lucent mit einem Angebot über netto 41,8 Mio. PLN (10 Mio. EUR) zum Zuge. Drei weitere Offerten von ATEM-Polska, Comp / Alma und Fonbud / Atende / Icraft / UkrKom wurden hier disqualifiziert.
 
Das Projekt für die Implementierung von ERTMS/GSM-R auf fast drei Viertel des gesamten Streckennetzes hatte PKP PLK bereits im September 2015 ausgeschrieben. Im Verfahren kam es dann allerdings zu erheblichen Verzögerungen, erst Anfang dieses Jahres veröffentlichte die Gesellschaft eine Liste mit insgesamt 18 qualifizierten Bietern.
 
Quelle: nov-ost.info 30.10.2017





Leipzig 30.10.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Leit-, Signal- und Sicherungstechnik LST, ETCS Ausrüstungen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]