Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Polen: Tramwaje Śląskie startet Straßenbahn-Tender

Der oberschlesische Straßenbahnbetreiber Tramwaje Śląskie (TŚ) hat die Lieferung von insgesamt bis zu 55 neuen Straßenbahnen ausgeschrieben.
 
Dazu startete das Unternehmen am Wochenende zwei getrennte Bieterverfahren für die Lieferung von ein- und mehrgliedrigen Trams. Der entsprechenden Ankündigung zufolge plant TŚ die Anschaffung von zunächst zehn eingliedrigen Trams mit mindestens 20% Niederfluranteil, davon acht Fahrzeuge für den Einrichtungsbetrieb und zwei für den Zweirichtungsbetrieb. In der zweiten Ausschreibung werden 27 mehrgliedrige Niederflurtrams mit einer Länge von 22-25 m sowie acht Garnituren mit einer Länge von 30-32 m jeweils für den Einrichtungsbetrieb gesucht. Vorgesehen sind dabei in beiden Verfahren Optionen für jeweils fünf weitere Bahnen.
 
Die Bieterfrist endet in beiden Ausschreibungen am 8. September. Tramwaje Śląskie erwartet die Lieferung der eingliedrigen Trams bis zum 31. Dezember 2019, im Tender für die mehrgliedrigen Bahnen sind Lieferfristen bis zum 31. März 2020 (25-m-Trams) bzw. zum 30. Juni 2020 (32-m-Trams) vorgesehen. Über die optionale Lieferung weiterer Trams will TŚ dann bis Ende 2020 entscheiden.
 
Die Anschaffung der neuen Straßenbahnen erfolgt im Rahmen eines insgesamt rund 1 Mrd. PLN (235 Mio. EUR) umfassenden Großprojekts, das neben der Erneuerung des Fuhrparks auch die Modernisierung des Streckennetzes von Tramwaje Śląskie vorsieht. Das in Chorzów ansässige Unternehmen betreibt im oberschlesischen Industrierevier 26 Tramlinien und wird von mehreren Kommunen der Region kontrolliert, größte Anteilseigner sind dabei die Städte Katowice (46%), Sosnowiec (11,46%), Bytom (9,7%), Chorzów (8,6%) und Zabrze (8,5%).

Quelle: nov-ost.info   2.8.2017





Zur Ausschreibung: PL-41-506 Chorzów Straßenbahnpersonenwagen



Leipzig 02.08.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Schienenfahrzeuge, Straßenbahn- Stadtbahn-und U-BahnFahrzeuge, Elektrische Triebfahrzeuge

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]