Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Porr modernisiert Bahnstrecke in Oberschlesien

Die polnische Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft PKP PLK hat den österreichischen Baukonzern Porr mit der Modernsierung der Bahnstrecke Toszek Północ – Rudziniec Gliwicki – Stare Koźle in Oberschlesien beauftragt.
 
Laut Pressemitteilung wurde am Montag der entsprechende Vertrag unterzeichnet. Porr konnte sich in der vorangegangenen Ausschreibung mit einer Offerte über 181,77 Mio. PLN (42,9 Mio. EUR) gegen die Mitbewerber Strabag (192,52 Mio. PLN), ZUE (196,86 Mio. PLN), Trakcja PRKiI (199,86 Mio. PLN) und Track Tec Construction / Leonhard Weiss / Infrakol / Intop (228,80 Mio. PLN) durchsetzen. Der Kostenvoranschlag der PKP PLK hatte bei 276,39 Mio. PLN (65,3 Mio. EUR) gelegen.
 
Auf der 44 km langen Bahnstrecke sind die Erneuerung von Gleisanlagen und der Oberleitung, der Austausch von 32 Weichen und die Modernisierung der Leit-und Sicherungstechnik vorgesehen. Zudem werden u.a. 18 Überführungen und fünf Brücken sowie neun Bahnübergänge und zehn Stellwerke saniert.
 
Der Abschluss der Bauarbeiten ist innerhalb von 25 Monaten vorgesehen. Im Ergebnis werden künftig Güterzüge zwischen Toszek Północ und Rudziniec Gliwicki mit bis zu 90 km/h und zwischen Rudziniec Gliwicki und Kędzierzyn Koźle mit bis zu 80 km/h verkehren, während dort bisher nur Geschwindigkeiten von 60 bzw. 50 km/h möglich sind.
 
Quelle: nov-ost.info  25.10.2017





Weitere Informationen zu oben genannten Unternehmen:
Allgemeine Baugesellschaft - A. Porr Aktiengesellschaft



Leipzig 25.10.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen, Instandhaltung von Gleisanlagen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]