Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Sieger bei Bahnprojekt in Nordostungarn

In der Ausschreibung um die geplante Modernisierung und Elektrifizierung der 45 km langen Eisenbahnstrecke zwischen Mezőzombor und Sátoraljaújhely in Nordostungarn ist ein Sieger ermittelt worden.
 
Nach Angaben des Amtsblatts für öffentliche Ausschreibungen Közbeszerzési Értesítő hat sich im Verfahren das Konsortium aus Vasútépítők Pályatervező, Kivitelező és Iparvágányfenntartó und Vasútvillamosító mit einem Angebot von 23,5 Mrd. HUF (knapp 76 Mio. EUR) als Sieger durchgesetzt. Den Auftrag hatte die ungarische Infrastrukturentwicklungsgesellschaft NIF im Dezember ausgeschrieben, weitere Angebote kamen von Strabag Vasútépítő und Swietelsky Vasúttechnika sowie vom slowakisch-tschechisch-ungarischen Konsortium SDD aus Doprastav, Subterra und Dömper.

Quelle: nov-ost.info  28.6.2017
 
Die Maßnahmen umfassen u.a. den Umbau des Gleisbetts und der Gleise auf 7,5 km Länge sowie den Bau von Oberleitungen auf 69,3 km . Außerdem sollen die Umspannstation in Szerencs umgebaut, die Bahnsteige an drei Stationen barrierefrei umgestaltet, 27 Weichen mit computergesteuerten Heizsystemen versehen und ein neues Sicherheitssystem implementiert werden. Finanziert wird das Vorhaben mit EU-Mitteln des Förderprogramms IKOP ("Operatives Programm für Integrierte Verkehrsentwicklung").
 
Einige Abschnitte der Bahnstrecke hat die Staatsbahn MÁV bereits aus eigenen Mitteln erneuert bzw. mit der Modernisierung begonnen, darunter zwischen Mezőzombor und Bodrogkeresztúr sowie am Abschnitt Bodrogkeresztúr-Olaszliszka/Tolcsva-Sárospatak. Diese Teilstrecken sind nicht Bestandteil der aktuellen Ausschreibung.
 
Nach offiziellen Angaben erwirtschaftete die 2001 gegründete Vasútvillamosító mit Sitz in Budapest im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,1 Mrd. HUF (10 Mio. EUR), während die zehn Jahre ältere Vasútépítők aus Győr 2016 Einnahmen in Höhe von 6,3 Mrd. HUF (20,3 Mio. EUR) erzielte.





Leipzig 28.06.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]