Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Polen plant massive Investitionen in Zugsicherungssysteme

Die polnische Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft PKP PLK hat die Ausstattung der Magistrale E59 zwischen Poznań und Wrocław mit dem Zugsicherungssystem ERTMS/ETCS-2 ausgeschrieben.

Laut Ausschreibungsbekanntmachung liegt der Kostenvoranschlag für den Auftrag bei 140 Mio. PLN (32,5 Mio. EUR) netto, für die Finanzierung sind Fördermittel aus dem EU-Programm Connecting Europe beantragt. Die Angebotsfrist endet am 6. November.

In einer zweiten Ausschreibung sucht die PLK nach einem Auftragnehmer für den Aufbau des ERTMS/ETCS-2-Systems entlang der Bahnlinie 278 von Zgorzelec nach Węgliniec. Der Kostenvoranschlag liegt hier bei 39,3 Mio. PLN (9,1 Mio. EUR), die Angebotsfrist endet am 31. Oktober.

In den Ende 2016 gestarteten Ausschreibungen zur Errichtung des ERTMS/ETCS-2-Systems an der Ost-West-Magistralen E20 zwischen Kunowice und Terespol und E30 zwischen Podłęże und Kraków hatte im Sommer Thales Polska mit Angeboten von 691 Mio. PLN (160 Mio. EUR) bzw. 82,2 Mio. PLN (19 Mio. EUR) den Zuschlag erhalten.

Bereits im September 2015 hatte die PKP PLK zudem die Ausrüstung von mehr als 13.600 km Strecke bzw. fast drei Viertel ihres Gesamtnetzes mit dem Zugfunksystem GSM-R ausgeschrieben. Ende Januar veröffentlichte die Gesellschaft eine Liste mit 18 qualifizierten Bietern, davon fünf für das weitaus größere Los 1 des Auftrags mit einem Budget von 3,7 Mrd. PLN (860 Mio. EUR) brutto. Inzwischen wurden offenbar auch die Angebote geöffnet, eine öffentliche Information hierüber unterblieb jedoch bislang. Medienberichten zufolge hat die PLK drei Angebote für Los 1 erhalten. Dabei bot das Konsortium Kapsch CarrierCom/Porr einen Preis in Höhe des Kostenvoranschlags, während Nokia Solutions/SPC bei kolportierten 2,6 Mrd. PLN (650 Mio. EUR) und ein chinesisches Konsortium bei 4,8 Mrd. PLN (1,1 Mrd. EUR) liegen sollen.

Quelle: nov-ost.info 9.10.2017





Leipzig 09.10.2017
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Kommunikationssysteme, Leit-, Signal- und Sicherungstechnik LST, ETCS Ausrüstungen, Zugfunksysteme

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]