Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Kegel   Projekt: Erweiterung Betriebshof Bauhoferstraße – Neubau Abstellhalle A in Ulm

umfassende Bauleistung Neubau in Region Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim an der Brenz, Ehingen(Donau)

Auftragnehmer / Auftragsvergabe

Jetzt diese interessierten >>
Unternehmen anzeigen >>
Premium-Insider-Funktion

 

Ergebnisse

Details zum Projekt Erweiterung Betriebshof Bauhoferstraße – Neubau Abstellhalle A in 89025 Ulm

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
Jetzt andere Ausschreibungen
dieses Auftraggebers sehen
Jetzt Leistungsbeschreibung einsehen >>

Achtung Baustelle

Erweiterung Betriebshof Bauhoferstraße – Neubau Abstellhalle A

89025 Ulm

Planung und schlüsselfertige Erstellung einer Abstelhalle für Straßenbahnfahrzeuge und Erprobungsfahrten. Länge 185m, Breite 17m, Höhe 6m.

Haustechnische Leistungen: 2 Sanitärbereiche mit Lüftung, Heizung zur Frostfreihaltung der Halle, Beleuchtung, Niederspannungsversorgung, Brandmeldeanlage, Druckluft.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Abstellhalle dient zur Abstellung von bis zu 20 Straßenbahnen sowie für Erprobungsfahrten. Die Abstellhalle ist 184 m lang, 17 m breit und 6 m hoch. Sie ist als Stahlrahmenkonstruktion konzipiert mit einem Raster von 5,50 m. Auf den Stirnseiten befinden sich jeweils 2 Tore für die Straßenbahnein- und ausfahrten. Die Stahlrahmen werden auf einem Längsbalken befestigt, welcher aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse mittels duktiler Bohrpfähle tiefgegründet ist. Die Halle grenzt nach Norden hin an eine bis zu 1 m tiefer liegende Parkanlage. Aus diesem Grund muss der nördliche Längsbalken entsprechend tiefer ausgeführt werden Die Halle erhält keine durchgehende Bodenplatte. Auf der Südseite sind 6 Zugangstüren vorgesehen und dazwischen ein Fensterband. Auf der Rückseite ist das Fensterband an einzelnen Abschnitten vorgesehen. Die Fassade wird in Sandwichpaneelen ausgeführt und mit Wellblech verkleidet. In der Halle sind 2 Sanitärbereiche mit jeweils 3 Räumen vorgesehen. Als Haustechnik für die Halle ist eine Wasserversorgung- und entsorgung, ein Heizsystem zur Frostfreihaltung, Lüftungsanlagen für Sanitärbereich, Niederspannungsversorgung, Beleuchtungsanlage, Brandmeldeanlage sowie Druckluftversorgung vorzusehen. Das Hallendach wird als Flachdach mit einer extensiven Dachbegrünung ausgeführt. Ergänzt wird die Halle auf der Südseite durch ein auskragendes Vordach zur Abstellung von Omnibussen.

Die neue Abstellhalle entsteht im Anschluss zur neuen Hoffläche, welche während der Bauzeit schon von Fahrzeugen genutzt wird. Somit steht nur ein begrenztes Baufeld zur Verfügung. Größere Lagerflächen sind nicht vorhanden.

Folgende Bauleistungen an der Halle werden von Dritten erbracht: Gleisanlagen vor und in der Abstellhalle, Fahrleitungsanlagen sowie zugehörige Schaltanlagen in der Abstellhalle, Beleuchtungsmasten vor der Abstellhalle mit Durchdringung des Vordaches. Die metallisch leitenden Bauteile der Halle sind gemäß den Vorgaben zur Erdung von Anlagen im Bereich von Gleichstrombahnen auszuführen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Schieneninfrastruktur

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Straßenbahnen , Stadtbahnen

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Neubauobjekt

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Betriebshöfe, Werkstätten

Jetzt zukünftige Auftraggeber finden >>

 

Bauportal, BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Bauausführung, Infrastruktur Schienenverkehr, GU Generalunternehmerleistungen, Gleisbauarbeiten , Oberbauarbeiten - Strassenbahnen/ U-Bahnen, Hoch- und Tiefbauarbeiten in Bahngebäuden, Komplettleistungen - Bauvorhaben Hochbau, umfassende Bauleistung Neubau, umfassende Bauleistung TGA