Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergabe   Auftragsvergabe vom 17.10.2017 10179 Berlin Ver- und Entsorgung von stationären und mobilen Fahrausweisautomaten, BVG-eigenen Verkaufsstellen, Nebenkassen, Betriebs

Jetzt erfahren, WER diesen Auftrag erhalten hat.

Ausführungsort: 10179 Berlin

Jetzt diese interessierten >>
Unternehmen anzeigen >>
Premium-Insider-Funktion

 

Ergebnisse

Los-Nr.: 1

Los-Nr.: 2

Los-Nr.: 3

Los-Nr.: 4

Los-Nr.: 5

 

Öffentlicher Auftraggeber

10179 Berlin

Los 1) Ver- und Entsorgung von stationären Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung.

Los 2) Ver- und Entsorgung von mobilen Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung.

Los 3) Ver- und Entsorgung von BVG-eigenen Verkaufsstellen und Nebenkassen einschl. Geldbearbeitung.

Los 4) Ver- und Entsorgung von Betriebshofkassen einschl. Geldbearbeitung.

Los 5) Ver- und Entsorgung von Kantinen einschl. Geldbearbeitung.

Die v. g. Leistungsgegenstände verstehen sich einschl. Geld- und Werttransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

Die detaillierte Beschreibung der Leistungsinhalte je Los ist Ziff. II.2.4) (Beschreibung der Beschaffung) zu entnehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ver- und Entsorgung von stationären Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geldver- und -entsorgung von stationären Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung (auf U-Bahnhöfen im gesamten Liniennetz der Berliner Verkehrsbetriebe sowie an der Oberfläche)

Der Leistungsgegenstand versteht sich einschl. Geld- und Werttransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

Des Weiteren beinhaltet die Leistung die Bestückung der Automaten mit Fahrausweispapier und Belegpapier, welche vom Auftraggeber bereitgestellt werden (Abholung durch den Auftragnehmer im Zentrallager des Auftraggebers in 13088 Berlin) sowie die revisionssichere Bestandsführung (inkl. Dokumentation (Excel) der Rollenwechsel) und monatliche Meldung der Bestände (Fahrausweisrollen) sowie der Dokumentation der Rollenwechsel an den Auftraggeber auf elektronischem Wege.

Darüber hinaus sind die Abrechnungsunterlagen werktäglich (Mo.-Fr. bis 6:30 Uhr des Tages) in die Hauptverwaltung des Auftraggebers anzuliefern.

aktueller Leistungsumfang:

ca. 229 Standorte (173 U-Bahnhöfe bzw. 194 U-Bahnsteige), davon ca. 680 Fahrausweisautomaten auf U-Bahnhöfen und ca. 35 Fahrausweisautomaten an der Oberfläche (insgesamt ca. 715 Fahrausweisautomaten)

Der v. g. Leistungsumfang kann sich während der Vertragslaufzeit jederzeit aufgrund betrieblicher Erfordernisse ändern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2017
Ende: 30/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Ziff. II.2.11).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimalige Verlängerungsmöglichkeit für den Auftraggeber von jeweils maximal 24 Monaten, wobei die Optionsausübung bis spätestens 6 Monate vor Vertragsende erfolgt (maximal 96 Monate Gesamtlaufzeit).
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ver- und Entsorgung von mobilen Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geldver- und -entsorgung von mobilen Fahrausweisautomaten einschl. Geldbearbeitung (in Straßenbahnen auf Straßenbahnbetriebshöfen der Berliner Verkehrsbetriebe)

Der Leistungsgegenstand versteht sich einschl. Geld- und Werttransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

Des Weiteren beinhaltet die Leistung die Bestückung der Automaten mit Fahrausweispapier, welche vom Auftraggeber bereitgestellt werden (Abholung durch den Auftragnehmer im Zentrallager des Auftraggebers in 13088 Berlin) sowie die revisionssichere Bestandsführung (inkl. Dokumentation (Excel) der Rollenwechsel) und monatliche Meldung der Bestände (Fahrausweisrollen) sowie der Dokumentation der Rollenwechsel an den Auftraggeber auf elektronischem Wege.

Darüber hinaus sind die Abrechnungsunterlagen werktäglich (Mo.-Fr. bis 6:30 Uhr des Tages) in die Hauptverwaltung des Auftraggebers anzuliefern.

Nach Bedarf sind zudem aufgrund betrieblicher Notwendigkeiten Geldkassetten beim Automatendienst des Auftraggebers (13088 Berlin) abzuholen.

aktueller Leistungsumfang:

5 Standorte im östlichen Berliner Stadtgebiet mit insgesamt ca. 441 aktiven mobilen Automaten (zzgl. Reserveautomaten) in den Straßenbahnzügen

Der v. g. Leistungsumfang kann sich während der Vertragslaufzeit jederzeit aufgrund betrieblicher Erfordernisse ändern.

Straßenbahnbetriebshöfe: Marzahn (12679 Berlin), Lichtenberg (10365 Berlin), Weißensee (13088 Berlin), Köpenick (12557 Berlin) und Schöneweide (12459 Berlin).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2017
Ende: 30/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Ziff. II.2.11).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimalige Verlängerungsmöglichkeit für den Auftraggeber von jeweils maximal 24 Monaten, wobei die Optionsausübung bis spätestens 6 Monate vor Vertragsende erfolgt (maximal 96 Monate Gesamtlaufzeit).
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ver- und Entsorgung von BVG-eigenen Verkaufsstellen und Nebenkassen einschl. Geldbearbeitung
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geldver- und -entsorgung von BVG-eigenen Verkaufsstellen und Nebenkassen einschl. Geldbearbeitung

Der Leistungsgegenstand versteht sich einschl. Geldtransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

Des Weiteren sind die Abrechnungs- und Dienstunterlagen werktäglich (Mo.-Fr. bis 6:30 Uhr des Tages) in die Hauptverwaltung des Auftraggebers anzuliefern.

aktueller Leistungsumfang:

11 Verkaufsstellen und 3 Nebenkassen im Berliner Stadtgebiet

Der v. g. Leistungsumfang kann sich während der Vertragslaufzeit jederzeit aufgrund betrieblicher Erfordernisse ändern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2017
Ende: 30/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Ziff. II.2.11).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimalige Verlängerungsmöglichkeit für den Auftraggeber von jeweils maximal 24 Monaten, wobei die Optionsausübung bis spätestens sechs Monate vor Vertragsende erfolgt (maximal 96 Monate Gesamtlaufzeit).
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ver- und Entsorgung von Betriebshofkassen einschl. Geldbearbeitung
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geldver- und -entsorgung von Kassen und Geldverarbeitungsmaschinen auf den Omnibusbetriebshöfen der BVG einschl. Geldbearbeitung

Der Leistungsgegenstand versteht sich einschl. Geldtransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

Des Weiteren sind die Abrechnungsunterlagen werktäglich (Mo.-Fr. bis 6:30 Uhr des Tages) in die Hauptverwaltung des Auftraggebers anzuliefern.

aktueller Leistungsumfang:

6 Standorte mit 18 Geldverarbeitungsmaschinen im Berliner Stadtgebiet

Der v. g. Leistungsumfang kann sich während der Vertragslaufzeit jederzeit aufgrund betrieblicher Erfordernisse ändern.

Omnibusbetriebshöfe: Britz (12347 Berlin), Cicerostraße (10709 Berlin), Indira-Gandhi-Straße (13088 Berlin), Lichtenberg (10365 Berlin), Müllerstraße (13349 Berlin) und Spandau (13593 Berlin).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2017
Ende: 30/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Ziff. II.2.11).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimalige Verlängerungsmöglichkeit für den Auftraggeber von jeweils maximal 24 Monaten, wobei die Optionsausübung bis spätestens sechs Monate vor Vertragsende erfolgt (maximal 96 Monate Gesamtlaufzeit).
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ver- und Entsorgung von Kantinen einschl. Geldbearbeitung
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geldver- und -entsorgung von Kantinen einschl. Geldbearbeitung

Der Leistungsgegenstand versteht sich einschl. Geldtransport, Geldzähldienst, fachgerechter Lagerung sowie Einzahlung der Gelder bei dem vom Auftraggeber vorgeschriebenen Geldinstitut.

aktueller Leistungsumfang:

8 Standorte im Berliner Stadtgebiet

Der v. g. Leistungsumfang kann sich während der Vertragslaufzeit jederzeit aufgrund betrieblicher Erfordernisse ändern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2017
Ende: 30/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Ziff. II.2.11).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimalige Verlängerungsmöglichkeit für den Auftraggeber von jeweils maximal 24 Monaten, wobei die Optionsausübung bis spätestens 6 Monate vor Vertragsende erfolgt (maximal 96 Monate Gesamtlaufzeit).

FEM-SE2/8561/17



Im Vollständigen Bekanntmachungstext

Ausschreibung

Offenes Verfahren (VOL/A)

Dienstleistung

 

BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Verkehrsmanagement, Dienstleistungen im Verkehrswesen, Marketing, Fahrausweiskontrollen