Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Offenes Verfahren (VOB/A)
Los-ID 433250

S21, PA 1.1; Baumverpflanzung Schlossgarten - Im Zuge der Baufeldfreimachung für die Erstellung des Bahnhofstrogs für den neuen Hauptbahnhof Stuttgart sollen die im Mittleren Schlossgarten vorhandenen Großbäume, die sich in einem vitalen Zustand befinden, verpflanzt bzw. versetzt werden. in Stuttgart

 
Jetzt diese Unternehmen kontaktieren >>
Jetzt potentielle Bieter einsehen >>

Vergabe

Nummer intern: 20111116-10-26928 (253903)
Deutsche Bahn AG, Beschaffung Stuttgart 21/NBS Wendlingen-Ulm, Räpplenstraße 17 , 70191 Stuttgart.
Privater Auftraggeber
AG ist Deutsche Bahn
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
S21, PA 1.1; Baumverpflanzung Schlossgarten
Land: DE: Deutschland
Ort: 70000 Stuttgart
Vergabenummer: TEI 3/11/300217
Los-Nummer:
Vergabenummer: TEI 3/11/300217
Kurzbeschreibung/Los: Im Zuge der Baufeldfreimachung für die Erstellung des Bahnhofstrogs für den neuen Hauptbahnhof Stuttgart sollen die im Mittleren Schlossgarten vorhandenen Großbäume, die sich in einem vitalen Zustand befinden, verpflanzt bzw. versetzt werden.
Bei dem Baumbestand handelt es sich um einen typischen Parkbaumbestand, der sowohl aus heimischen als auch aus fremdländischen Gehölzen in unterschiedlicher Altersstruktur besteht (insbesondere Platanen als Hauptbaumart, Robinien, Buchen, Hainbuchen, Götterbaum, Tulpenbaum, Eiben, Pappeln, Eschen u.a.). Die Großbäume weisen teilweise ein Alter von > 100 Jahren auf. Nachfolgende Leistungen sind zu erbringen: 1. Verpflanzung / Versetzung von insgesamt 175 Großbäumen bis ca. 25 m Höhe und Stammdurchmessern bis ca. 1,5 m mit Rundspatenmaschinen sowie Plattformtechnik mit Rohrvortrieb oder gleichwertiger geeigneter Technik. Die Bäume weisen ein Gewicht inkl. Wurzelplatte bis ca. 900 to auf. Das Zeitfenster für die zu erbringenden Leistungen beträgt ca. 3 Monate (Dezember 2011 bis Februar 2012). Nachfolgend ist die Anzahl der Bäume den jeweiligen Verpflanz- / Versetztechniken zugeordnet: - Rundspatenmaschine V 1, Spatendurchmesser: 1,7 m, Baumgewicht 2 to, Anzahl Bäume: 9; - Rundspatenmaschine V 2, Spatendurchmesser: 2,5 m, Baumgewicht 9 to, Anzahl Bäume: 7; - Rundspatenmaschine V 3, Spatendurchmesser: 3,0 m, Baumgewicht 13 to, Anzahl Bäume: 69; - Plattformtechnik V 1, Plattformgröße: 5x5 m, Baumgewicht 65 to, Anzahl Bäume: 57; - Plattformtechnik V 2, Plattformgröße: 8x8 m, Baumgewicht 205 to, Anzahl Bäume: 18; - Plattformtechnik V 3, Plattformgröße: 10x10 m, Baumgewicht 360 to, Anzahl Bäume: 10; - Sonderplattformtechnik VS, Plattformgröße: 15x15 m, Baumgewicht 900 to, Anzahl Bäume: 5. Sofern keine Ersatzstandorte gesichert werden können, sind auch die zur Verpflanzung vorgesehenen Bäume zu fällen (siehe unten Ziffer 2) 2. Fällen von Bäumen Fällen von ca. 50 Bäumen in angrenzenden Bereichen des Mittleren Schlossgartens einschl. Entsorgung des Fällguts.

Los-Nr.:1
1) Kurze Beschreibung:
Baumverpflanzungen
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
Hauptgegenstand: Hauptteil: 45112700
3) MENGE ODER UMFANG:
diverse Großbäume.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER VERTRAGSLAUFZEIT:
von: 15. 01. 2012 bis: 29. 02. 2012
Los-Nr.:2
1) Kurze Beschreibung:
Baumfällungen, falls erforderlich.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
Hauptgegenstand: Hauptteil: 45112700
3) MENGE ODER UMFANG:
verschiedene Bäume gem. Ausschreibung.
4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER VERTRAGSLAUFZEIT:
von: 15. 01. 2012 bis: 29. 02. 2012

Start: 15.01.2012 Ende: 29.02.2012

Angebotseröffnung /
Submission am: 20.12.2011 um: 13:00   eTV  
Diesen Termin versenden
siehe Auftraggeber
LV kostenlos
Die Vergabeunterlagen können auch über den Elektronischen Marktplatz (eMp) der Deutschen Bahn AG von dort registrierten Unternehmen abgerufen werden. Die Registrierung für den eMp ist über die Internetadresse unter e-com-bau.noncd.db.de.möglich. Die Vergabeunterlagen werden bei komplettem Download kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Anforderung der Verdingungsunterlagen:
bis 01.12.2011 um: 12:00   eTV  
Diesen Termin versenden
Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bahn AG, Strasse:Räpplenstraße 17, PLZ: 70191 Stuttgart, Land: Deutschland, z.Hd. Beschaffung Infrastruktur TEI 3, email:einkauf-s21nbs@deutschebahn.com
Überweisung:
Kto/IBAN: | BLZ: 0 | BIC:
Bank:
Sprache: deutsch
ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG:
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten: Vertragserfüllungbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme.
Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 5 v.H. der Abrechnungssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
- Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist.
- Erklärung, dass für den Zeitraum der letzten fünf Jahre keine rechtskräftig festgestellten Verstöße im Sinne von SektVO §21 Absatz 1 und 2 vorliegen.
- Erklärungen über die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes.
- Der Bieter hat über seine Mitgliedschaft eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen.

III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
- Erklärung über seinen Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit dieser Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Die Teilnehmer haben durch aussagefähige Referenzunterlagen ihre Eignung im Hinblick auf Qualität und erforderliche Kapazitäten zur Erbringung der Leistungen zu dokumentieren.


ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1) VERFAHRENSART:
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN:
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
Bindefrist Ende: 27.03.2012   eTV  
Diesen Termin versenden
Sonstige Informationen:
Die interessierten Wirtschaftsteilnehmer müssen dem Auftraggeber mitteilen, dass sie an den Aufträgen interessiert sind; die Aufträge werden ohne spätere Veröffentlichung eines Aufrufs zum Wettbewerb vergeben.Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind als Teilnahmebedingung neben den unter III.2.1 bis III.2.3 genannten Erklärungen/Nachweisen folgende weitere Erklärungen/Nachweise erforderlich:
- Erklärung, dass er nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist. Darüber hinaus hat er zu erklären, dass ihm bekannt ist, dass die eventuelle Unrichtigkeit dieser Erklärung zum Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrags wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grund führen kann.
- Erklärung über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen
- Erklärung über die in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren erbrachten vergleichbaren Leistungen Leistungen (in Tabellenform ist anzugeben: Projekt/Objekt, Auftraggeber, Auftragssummen, Leistungsbild/Leistungsumfang)
- Erklärung über die ihm für die Ausführung der zu vergebenden Leistungen zur Verfügung stehende technische Ausrüstung

Änderungsvorschläge/Nebenangebote sind ohne gleichzeitige Abgabe eines Hauptangebotes nicht zulässig.

Die Vergabeunterlagen können auch über den Elektronischen Marktplatz (eMp) der Deutschen Bahn AG von dort registrierten Unternehmen abgerufen werden. Die Registrierung für den eMp ist über die Internetadresse unter https://e-com-bau.noncd.db.de möglich. Die Vergabeunterlagen werden bei komplettem Download kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Form der geforderten Erklärungen/Nachweise:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert. Auflistung nach o.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Alle unter III.2.1 bis III.2.3 und VI.3 geforderten Erklärungen/Nachweise sind im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Der Auftraggeber behält sich die analoge Anwendung von SektVO §19 Absatz 3 auch für Teilnahmeanträge vor.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 52123 Bonn
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Vorgaben gemäß §§ 107 Abs. 3 Nr. 4 und 101b Abs. 2 GWB

 

Bauportal, BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Bauausführung, Infrastruktur Schienenverkehr, GaLaBau Garten- und Landschaftsbauarbeiten, Sonstige Gleisbaubegleitende Arbeiten, Großbaumverpflanzungen