Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Hof, Bayreuth, Kulmbach, Marktredwitz für Schwerlastrinnen Polymerbeton

Ausschreibung Los-ID 1370490

Submission in : 43 Tagen 6 Stunden 26 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
Jetzt potentielle Bieter kontaktieren >>
Errichtung eines Güterverkehrszentrums am Güterbahnhof Hof, Los 1: Rückbau Gleisanlagen, Ausbau Erschließungsstraße und vorbereitende Erdarbeiten, Los 2: Ausbau des Containerterminals.
Los 1: Rückbau Gleisanlagen, Ausbau Erschließungsstraße und vorbereitende Erdarbeiten, Los 2: Ausbau des Containerterminals. II.1.5)Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 15 750 000.00 EUR
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rückbau Gleisanlagen, Ausbau Erschließungsstraße und vorbereitende Erdarbeiten.
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234116
45232452
45112500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE244
Hauptort der Ausführung:

Am Güterbahnhof, 95032 Hof
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abbruch/Rückbau von Gleisanlagen einschl. Schwellen und Schotter 2 300 m,

Rückbau Kanalanlagen Komplett 1 690 m,

Neubau Mischwasserkanal DN 300 – 500 in Verkehrsfläche 840 m,

Neubau Trinkwasserleitung einschl. Hausanschluss 220 m,

Boden abtragen und zwischenlagern 12 200 m3,

Boden lösen und entsorgen 41 400 m3,

Zwischengelagerten Boden verbessern und einbauen 34 600 m2,

Boden liefern und einbauen 1 400 m3,

Frostschutzschicht herstellen 4 100 m3,

Asphaltbefestigung herstellen einschl. Beleuchtung 6 350 m2.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 4 950 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 27/03/2018
Ende: 24/01/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausbau des Containerterminals
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233120
45234116
45232452
45112500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE244
Hauptort der Ausführung:

Am Güterbahnhof, 95032 Hof
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Flächiger Bodenabtrag 8 650 m3,

Erdarbeiten Gräbern und Baugruben 12 300 m3,

Verkehrsflächen mit halbstarrer Verschleißschicht 32 745 m2,

Schwerlastrinne 930 m,

Entwässerungsrohre DN 300 bis DN 800 1 060 m,

Schachtbauwerke 38 Stück,

Kranbahnschiene einschl. Fundament 985 m,

Stahlbetonwirkfläche 660 m2,

Bahngleisanlage 1 270 m,

Unterirdische Stahlbetonsammelbehälter mit 200 m3 bzw. 225 m3 nutzbarem Volumen 2 Stück.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 10 800 000.00 EUR
- Terminals für Kombinierte Verkehre ( KV-Terminals)
95 - Hof, Bayreuth, Kulmbach, Marktredwitz
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

Güterverkehrszentrum Hof
Hinweistext Erdarbeiten und Abbruch
Hinweistext Lieferung von Materialien
Hinweistext Freischaltung Anlagen
1 Los 01 Verkehrsanlagen, Teilfläche 2 und 3
1. 1 Allgemeine Leistungen für GVZ Hof
1. 1. 1 Beweissicherung
1. 1. 1. 10 Beweissicherung Anlagen im Baufeld 1 Psch
1. 1. 1. 20 Gleisrichtung/-höhe feststellen 1 Psch
1. 1. 1. 30 Gleislagemessung durchführen 1 Psch
1. 1. 1. 40 Prognose Erschütterungen vornehmen 1 Psch
1. 1. 1. 50 Erschütterungsmessungen durchführen 1 Psch
1. 1. 1. 60 Beweissicherung nach Beendigung Bau 1 Psch
1. 1. 1. 70 Freistellungserklärungen erbringen 1 Psch
1. 1. 2 Technische Hilfsleistungen
1. 1. 2. 10 Koordinierung Ver- und Entsorger 1 Psch
1. 1. 2. 20 Koordinierung weiterer Maßnahmen 1 Psch
1. 1. 2. 30 Schriftliche Information Anlieger 1 Psch
1. 1. 2. 40 Gewährleistung ständiger Zugang 1 Psch
1. 1. 2. 50 Gewährleistung bauzeitli. Sicherung 1 Psch
1. 1. 2. 60 Einholung Schachtgenehmigungen 1 Psch
1. 1. 2. 70 Sicherung der Baufeldgrenzen 1 Psch
1. 1. 2. 80 Arbeits- und Sicherheitsplan 1 Psch
1. 1. 2. 90 Transport-/ Logistikkonzept Leistungen LV Str.plan Struktur, VU PDF, Version A-1 Datenübergabe VU Papier 4fach Druck farbig 1 Psch
1. 1. 2. 100 Herstellungs- und Einbaukonzept 1 Psch
1. 1. 2. 110 Abfallverwertungs-/Entsorgungskonz 1 Psch
1. 1. 2. 120 Führen eines Abfall-Nachweisbuches 1 Psch
1. 1. 2. 130 Reinigung öffentlicher Verkehrswege 290 St
Die nachfolgenden Leistungen berühren nicht die vom AN gemäß
1. 1. 2. 140 Techn. Bearbeitung Koordinierung 1 Psch
1. 1. 3 Kontrollprüfungen des AG
Die nachfolgenden Leistungen berühren nicht die vom AN
1. 1. 3. 10 Belastungsfahrzeug bereitstellen 96 h
1. 1. 3. 20 Plattendruckversuch nach DIN 18 134 50 St
1. 1. 3. 30 Dynamischer Plattendruckversuch 14 St
1. 1. 3. 40 Proctorversuch DIN 18127 11 St
1. 1. 3. 50 Prüfung des auszubauenden Bodens 15 St
1. 1. 3. 60 Probegefäß liefern 10-l-Blecheimer Mithilfe Kprüf. 30 St
1. 1. 3. 70 Probegefäße für Bindemittel 20 St
1. 1. 3. 80 Ausbaustück entnehmen Ausbaust.12-22 cm 40 x 40 cm Asphaltschicht Schneiden Verfül. Asphalt 5 St
Die Regelungen für die Entnahme von Bohrkernen/Proben
1. 1. 3. 90 Bohrkern entnehmen Kern-DU 15 cm Asphaltschicht Verfül. Asphalt 10 St
1. 1. 3. 100 Lagepläne der Messstellen 1 Psch
Die in der nachfolgenden Position beschriebenen
1. 1. 3. 110 Gegenpole f. Kprüfg. verlegen AL RO 07, 1,0 15 St
Die in der nachfolgenden Position beschriebenen
1. 1. 3. 120 Gegenpole f. Kprüfg. verlegen AL 33x33, 0,300 30 St
1. 1. 3. 130 Probekörper herstellen 3 St
1. 1. 4 Hilfsleistungen Geo-Baubegleitung
Eine geotechnische Fachbaubegleitung wird durch einen
1. 1. 4. 10 Qualitätssicherungsplan aufstellen 1 Psch
1. 1. 4. 20 Dokumentation Qualitätssicherung 1 Psch
1. 1. 4. 30 Fotodokumentation liefern 1 St
1. 1. 5 Vermessung und Dokumentation
1. 1. 5. 10 Aufnahmepunkte, Grenzmarken sichern 5 St
1. 1. 5. 20 Leitungstrassen einmessen/vermarken 1 Psch
1. 1. 5. 30 lagemäßige Absteckung Baufeldgrenze 1 Psch
1. 1. 5. 40 Erstabsteckung Bauwerksachsen 1 Psch
1. 1. 5. 50 Höhenfestpunkt herstellen 5 St
1. 1. 5. 60 Höhenfestpunkt beseitigen 5 St
1. 1. 5. 70 Schlussvermessung und Bestandsplan 1 Psch
1. 1. 5. 80 Übergabedokumentation erstellen 1 Psch
1. 1. 5. 90 Baudokumentation 1 Psch
1. 2 Baustelleneinrichtung
1. 2. 1 Baustelleneinrichtung allgemein
1. 2. 1. 10 Baustelleneinrichtungsplan aufst. 1 Psch
1. 2. 1. 20 Baustelle einrichten Zufahrt herst.AN 1 Psch
1. 2. 1. 30 Baustelle räumen 1 Psch
1. 2. 1. 40 Bauzaun aufstellen und entfernen Zaunhöhe 2,0 m Stahlgitter-FT 540 m
1. 2. 1. 50 Bauzaun umsetzen Zaunhöhe 2,0 m StahlgitterFT 980 m
1. 2. 1. 60 Überfahrten vorhandener Leitungen 3 St
Die in nachfolgender Position beschriebenen Baustellenschilder
1. 2. 1. 70 Baustellenschild anfert. und aufst . Folie Typ 1 1 St
1. 2. 1. 80 Standsicherheitsnachweis aufstellen 3-fach 1 Psch
1. 2. 2 Baustraßen für Dritte
Mit der nachfolgenden Position ist der vorhandene
1. 2. 2. 10 Oberboden abtragen Abtrag 10 -30 cm Verwert.Wahl AN Abrechnung Abtrag 260 m3
Das in der nachfolgenden Position beschriebene
1. 2. 2. 20 Geländefläche planieren 2.600 m2
1. 2. 2. 30 Untergrundverbesserung durchführen N.gest.63-150 mm 50 t
1. 2. 2. 40 Geotextil als Trennschicht verlegen Nutz.Dauer temp. pH 4-9 Boden mit Kalk GRK 4 Verleg. quer Abr. Überdeckung 2.600 m2
1. 2. 2. 50 Graben herstellen Breite 0,30 m Tiefe bis 0,50 m Bösch.1 : 1,5 Boden Verw.AN LAGA Z 1.2 Abrechnung Abtrag 35 m3
Die in nachfolgender Position beschrieben Schotter-
1. 2. 2. 60 Schottertragschicht herstellen 0/32 DPr min. 100 v.H. Dicke 30 cm natürl. Gstk. U min.13+Filterst 2.600 m2
1. 2. 2. 70 Asphalttragd. aus AC 16 TD herst. Dicke 10 cm 70/100 C90/1, E CS 35 Kf CC 70 Abb. 2 zu 1 2.600 m2
1. 2. 3 Verkehrssicherung in Bauphasen
1. 2. 3. 10 Planung Verkehrssicherung, VRAO 1 Psch
1. 2. 3. 20 Verkehrssicherung läng.Dauer durchf Arb.st.u.Uml.str. Verk.konze In/außer Kraft Umsetzen nach AN 1 Psch
1. 2. 3. 30 Verkehrsschild aufstellen Ronde,Dreie.Quad. Größe 2 Retroreflkt.Typ 2 Aufstv. Wahl AN Aufstellh. 2,2 m 10 St
1. 2. 3. 40 Verkehrsschild aufstellen Größe 2 Retroreflkt.Typ 2 Aufstv. Wahl AN Aufstellh. 2,2 m 4 St
1. 2. 3. 50 Verkehrsschild verändern Sch. ü.2m2 b.6 m2 Aufstellh. ü. 2 m A. Kraft setzen 6 St
1. 2. 3. 60 Verkehrsschild umsetzen Ronde,Dreie.Quad. Größe 2 V-Schild+Z-Schild Aufstv. Wahl AN Aufstellh. 2,2 m 10 St
1. 2. 3. 70 Absperrg.o. Warneinricht. aufstellen Leitbake beidseit Folie Typ 2 Eins. Dauerlicht Versorg.n.Wahl AN 60 St
1. 2. 3. 80 Absperrg.o. Warneinricht. aufstellen Abspsch. 250x2000 Folie Typ 2 5 Strah.eins.rot Versorg.n.Wahl AN 6 St
1. 2. 3. 90 Absperrg.o. Warneinricht. aufstellen Leitk.H500/1,9 kg Folie Typ 2 6 St
1. 2. 3. 100 Transp. Lichtsignalanlage aufstellen LSA f.Engst.Typ C 2 Ausleger Kabelverbindung Versorg. n. Wahl Steuer.verä.m.4Pl 2 St
1. 2. 3. 110 Transportable LS- Anlage vorhalten LSA f.Engst.Typ C 2 Ausleger Kabelverbindung Öffentl.Netz 70 d
1. 2. 3. 120 Transportable LS- Anlage umsetzen LSB f.Engst.Typ C Kabelverbindung Versorg. n. Wahl 6 St
1. 2. 3. 130 Transp. Schutzeinrichtung aufstellen Transp.Schutzeinr Mat. = Beton Arb.st./fl.Verk. Aufhaltest.min.T3 Wirkungsber.maxW3 300 m
1. 2. 3. 140 Transport. Schutzeinr. vorhalten Transp.Schutzeinr Mat. = Beton Arb.st./fl.Verk. Aufhaltest.min.T3 Wirkungsber.max.3 Länge 100 m 150 m 70 d
1. 2. 3. 150 laufende sichere Instandhaltung 1 Psch
1. 2. 3. 160 Kontrolle der Arbeitsstellensicher. zwei bzw.einmal Schriftl.Dokument 70 d
1. 3 Kampfmittelsondierung
1. 3. 1 Kampfmitteluntersuchung
1. 3. 1. 10 Sondierfähigkeit herstellen Ablagerungen sammeln Räumgut getrennt laden fördern lagern 10 m3
1. 3. 1. 20 Einweisung des Baustellenpersonals 1 Psch
1. 3. 2 Kampfmittelfreilegung
Mit den in nachfolgender Position beschriebenen Arbeiten ist die
1. 3. 2. 10 Einstellung aller Bauarbeiten 25 h
1. 3. 2. 20 Freilegen von Bereichen bis 3 m 70 m3
1. 3. 2. 30 Bergung metallischer Gegenstände 20 t
1. 3. 2. 40 Suchen/ Freilegen von Störkörpern 50 m3
1. 3. 2. 50 Boden des AG Tiefe bis 3 m einbauen 70 m3
1. 4 Abbrucharbeiten Teilfläche 2
1. 4. 1 Rückbau Trinkwasserleitung
Behinderungen durch vorhandene Kanäle
Die Lage, der Trassenverlauf und die Dimension der vorhan-
Die offene Wasserhaltung für Rohrgraben
1. 4. 1. 10 Suchschachtung TWL 10 m3
1. 4. 1. 20 Leitungsgraben herstellen Tiefe bis 1,80 m 1.600 m3
1. 4. 1. 30 Wasserhaltung durchführen Leitungsgraben 1.000 m
1. 4. 1. 40 Trennen der TWL am Wasserzählerschacht 2 St
1. 4. 1. 50 Rückbau der vorhandenen TWL, Teilfläche 2 1.000 m
1. 4. 1. 60 Rückbau vorhandener Hydranten und Schieber 12 St
1. 4. 1. 70 Ausbau Schieber im WZ-Schacht 1 St
1. 4. 1. 80 Mineralgemisch 0/45 liefern und abladen 1.120 m3
1. 4. 1. 90 Abbruch WZ-Schacht aus Mauerwerk 1 Psch
1. 4. 1. 100 Betonrecycling transportieren und einbauen 480 m3
1. 4. 1. 110 Verfüllung des Rohrgrabens 1.600 m3
1. 4. 2 Rückbau Kabelanlagen und Beleuchtungsmaste
Es ist nicht bekannt, ob für die vorhandenen Kabelanlagen eine
1. 4. 2. 10 Prüfung der Freischaltung der Kabelanlagen 1 St
Hinweis Trassenverklauf
Hinweis Verfüllung
1. 4. 2. 20 Suchschachtung Kabel 10 m3
1. 4. 2. 30 Leitungsgraben herstellen Tiefe bis 1,0 m, Aushub entsorgen 1.140 m3
1. 4. 2. 40 Trennen der Kabelanlagen 10 St
1. 4. 2. 50 Rückbau der Kabelanlagen 1.300 m
Die in der nachfolgenden Position beschriebenen
1. 4. 2. 60 Bauliche Anlage abbrechen Fundament Beton+Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 0,5 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 10 m3
In die nachfolgende Position ist der Abbau und die Entsorgung
1. 4. 2. 70 Rückbau der Lichtmaste 7 St
1. 4. 2. 80 Leuchte abbauen Ansatzl.steh.Mast Hoehe 8 - 12 m Material beseitg. 7 St
In die nachfolgende Position ist die Trennung vom Elektrokabel
1. 4. 2. 90 Kabelanschlusskasten abbauen Abbau steh. Mast Material beseitg. 7 St
1. 4. 2. 100 Steigleitung abbauen Abbau steh. Mast Material beseitg. 110 m
1. 4. 2. 110 Kabelziehschacht ausbauen 7 St
1. 4. 3 Rückbau Abwasserkanal
Die Lage, der Trassenverlauf und die Dimension der vorhan-
Die offene Wasserhaltung für Rohrgraben ist einschließlich
1. 4. 3. 10 Wasserhaltung durchführen Leitungsgraben Pumpensumpf FD/m bis 3 m3/h Schlauchleitung 870 m
1. 4. 3. 20 Beprobung Ablagerung im Rohr 4 St
1. 4. 3. 30 Hochdruckreinigung DN 100 bis DN 150 550 m
1. 4. 3. 40 Hochdruckreinigung DN 300 - 400 900 m
1. 4. 3. 50 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 150 550 m
1. 4. 3. 60 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 300, mittlere Tiefe bis 2,50 m 120 m
1. 4. 3. 70 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 300, mittlere Tiefe bis 3,50 m 130 m
1. 4. 3. 80 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 500, mittlere Tiefe bis 2,50 m 450 m
1. 4. 3. 90 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 500, mittlere Tiefe bis 3,20 m 200 m
1. 4. 3. 100 Anschlusskanal DN 100/150 Steinzeug abbrechen und entsorgen 550 m
1. 4. 3. 110 Kanal DN 300 Beton / Steinzeug abbrechen und entsorgen 260 m
1. 4. 3. 120 Kanal DN 500 Beton / Steinzeug abbrechen und entsorgen 650 m
1. 4. 3. 130 Schacht ausbauen DN 1000. Tiefe bis 3,50 m 33 St
1. 4. 3. 140 Mineralgemisch 0/45 liefern und einbauen 2.100 m3
1. 4. 4 Rückbau Bahnkörper (Gleise, Schwellen, Schotter)
Im Baubereich sind Gleise vorhanden.
1. 4. 4. 10 Strauchbestand roden Höhe 2 - 3 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN S.Abr. Verw. AN 1.200 m2
1. 4. 4. 20 Trennschnitte Schiene herstellen 60 St
1. 4. 4. 30 Schiene lösen aufnehmen verladen 4.300 m
1. 4. 4. 40 Weichenteile ausbauen aufnehmen verfahren 2 St
1. 4. 4. 50 Weichengrenzzeichen ausbauen verladen 2 St
1. 4. 4. 60 Weichengestänge ausbauen, mechanisch trennen, 2 St
1. 4. 4. 70 Suchschachtung 10 m3
1. 4. 4. 80 Holzschwelle aufnehmen, verladen 3.200 St
1. 4. 4. 90 Betonschwellen aufnehmen, verladen 500 St
1. 4. 4. 100 Betonpfahl ausbauen lagern einbauen L bis 3,5m 2 St
1. 4. 4. 110 Festprellbock ausbauen 2 St
Hinweistext
1. 4. 4. 120 Bauliche Anlage abbrechen Einfriedungsmauer Mauerw. + Beton Ohne Sprengen Abbruch bis 0,5 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 5 m3
1. 4. 4. 130 Bauliche Anlage abbrechen Fundament Beton+Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 0,5 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 15 m3
1. 4. 4. 140 Hindernis beseitigen Kabel/Schutzrohr 100 m
1. 4. 4. 150 Gleisschotter abbrechen 4.700 m3
1. 4. 4. 160 Planum herstellen 10.700 m2
1. 4. 4. 170 Mineralgemisch 0/45 liefern 820 m3
1. 4. 4. 180 Betonrecycling transportieren 380 m3
1. 4. 4. 190 Verfüllung des Gleisbettes 1.200 m3
1. 4. 5 Abbruch oberflächiger Anlagen
Im geplanten Baubereich befinden sich noch eine Laderampe
1. 4. 5. 10 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 50 m3
1. 4. 5. 20 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 40 m3
1. 4. 5. 30 Pfosten Stahlbeton Querschn. bis 500cm2 abbrechen 24kN/m3 Geräteeinsatz mgl. zerkleinern Entsorg.-geb. AN 10 m3
1. 4. 5. 40 Abbruch Zaunsfelder und Stahlpfosten 20 St
1. 4. 5. 50 Stahlschrottgemisch verwerten AVV 170405 15 t
1. 4. 5. 60 N.gefährl. Abfall aus Abbruch ent. Gemisch Beton Entsorgung AN Gebühr einrechn. Nachweis Ulg. AG 15 t
1. 4. 6 Auf- und Abbruch Verkehrsanlagen
1. 4. 6. 10 Entwässerungsrohrleitung abbrechen Rohr DN bis 250 Steinzeug Bettung abbrechen Tiefe 1,25-1,75 Mit Wasserhaltung Abbruch zerkl. Abbr. verwerten Verbau einrechnen 250 m
1. 4. 6. 20 Straßenablauf ausbauen Beton/Mauerwerk Tiefe 1,25-1,75 m StrA in bef. Fl. Aushub verwerten 43 St
Im geplanten Baubereich ist eine Straßenbefestigung aus
1. 4. 6. 30 Findling / Felsblock des AG laden, lagern 45 St
1. 4. 6. 40 Schicht ohne Bindemittel aufnehmen Unterlagen des AG Dicke n.Unterl.AG Fahrbahn nat. Gesteinsk. Abrechng. Abtrag 3.400 m3
1. 4. 6. 50 Erschwernis durch Einbauten b.Aufnehmen SoB Schächte 28 St
1. 4. 6. 60 Bankett abtragen Breite 1,50 m Dicke 25-35 cm 450 m3
Die folgenden Positionen sind für den Aufbruch zum Anschluß
1. 4. 6. 70 Asphaltbefestigung aufnehmen Fahrbahn Dicke 18 - 24cm Tiefe 20 - 30cm Länge max. 25cm Aufbr. Verw AN 3.700 m2
1. 4. 6. 80 Asphaltbefestigung trennen Schneiden Abtr.n.Unterl.AG Dicke 18 - 24cm 310 m
1. 4. 6. 90 Erschw. infolge Einfassungen Gesamt Asphaltbef. Borde 150 m
1. 4. 6. 100 Betondecke aufnehmen Zwickel/Streifen Betondecke auf Unt = HGT Mit Dübel Fugenfüllstoffe Tiefe 15 - 20 cm erschütterungsarm Bet. Verw. zuf. 120 m2
1. 4. 6. 110 Betondecke schneiden Volle Tiefe Dicke 15 - 20 cm Oberfl. reinigen 30 m
1. 4. 6. 120 Tragschicht m. hydr. Bindem. aufn. Fahrbahn HGT Tiefe 15-20cm erschütterungsarm Aufb. Verw. zuf. 3.700 m2
Rückbau Verkehrsflächen Pflaster in Fahrbahnen
1. 4. 6. 130 Pflasterdecke aufnehmen Großpflaster Granit Ungeb. Fugenmat. Ungeb. Bettung Steine lagern 3.850 m2
1. 4. 6. 140 Pflasterdecke aufnehmen Kleinpflaster Granit Ungeb. Fugenmat. Ungeb. Bettung Steine lagern 1.100 m2
1. 4. 6. 150 Pflastersteine säubern und lagern Großpflaster Granit Ungeb. Fugenmat. SoB Lager AG Aufbr. Verwert.AN Anteil WV 75-100 3.850 m2
1. 4. 6. 160 Pflastersteine säubern und lagern Kleinpflaster Granit Ungeb. Fugenmat. SoB Lager AG Aufbr. Verwert.AN Anteil WV 75-100 1.100 m2
Rückbau Borde an Fahrbahnen
1. 4. 6. 170 Bordsteine aufnehmen. Hochbord Bet Fund. 10-20/R-St. All. verwerten 250 m
1. 4. 6. 180 Bordsteine aufnehmen. Naturstein A2-A5 Fund. 10-20/R-St. Steine s.+f.+stpl Aufbr. verwerten Anteil WV 75-100 350 m
1. 4. 6. 190 Rinne aus Betonformst. aufnehmen. Muldensteine Breite 30-40 cm Fugenmörtel Fund.Beton 10-20 Aufbr.wiederverw. 320 m
1. 4. 6. 200 Pflasterstr. aus Naturstein aufn. Kleinpflaster Breite 35 - 50 cm Granit Fugenmasse Fund.Beton 10-20 Aufbr.verw. AN 290 m
Rückbau Verkehrszeichen
1. 4. 6. 210 Verkehrsschild abbauen Größe bis 1,1 m2 Rohrpf. bis 76,1 Fundament entf. Neben d. Fahrbahn Säubern u. lagern Geeig.Boden verf. 12 St
Die nachfolgenden Positionen sind im Bereich alte Löschwasser-
1. 4. 6. 220 SE aus Stahl abbauen ESP Profil A Pfost. A=1,33 m Pfost.in bef.Fl. Pf.l.b. 1900 mm Teile verwerten 70 m
1. 4. 6. 230 AEK aus Stahl abbauen ESP Profil A Pfosten i. Boden Pfost. in bef.Fl. Teile verwerten 5 St
1. 4. 7 Rückbau Löschwasserbehälter
Hinweistext Löschwasserbehälter
Abrechnung der Erdarbeiten
1. 4. 7. 10 Entleerung des Löschwasserbehälters 100 m3
1. 4. 7. 20 Rückbau und Entsorgung Leitplanken 45 m
1. 4. 7. 30 Erdaushub für Abruch des Löschwasserbehälters 150 m3
1. 4. 7. 40 Löschwasserbehälter Stahlbeton abbrechen 40 m3
1. 4. 7. 50 Mineralgemisch 0/45 einbauen 310 m3
1. 4. 8 Rückbau Benzinabscheider
Hinweistext Benzinabscheider
1. 4. 8. 10 Prüfung des Benzinabscheidern 1 Psch
1. 4. 8. 20 Beprobung der Flüssigkeit 1 Psch
1. 4. 8. 30 Gefährdungsbeurteilung 1 Psch
1. 4. 8. 40 Entsorgungskonzept 1 Psch
1. 4. 8. 50 Erdaushub im Bereich des Leichtflüssigkeitsabscheiders 30 m3
1. 4. 8. 60 Beprobung des Haufwerkes nach LAGA 4 St
1. 4. 8. 70 Entsorgung des Bodens 30 m3
1. 4. 8. 80 Abbruch und Entsorgung des Leichtflüssigkeitsbehälters 1 St
1. 4. 8. 90 Verfüllung der Baugrube mit Mineralboden 40 m3
1. 4. 9 Rückbau unterirdische Gebäudeteile
1. 4. 9. 10 Bodenpl. Stahlbeton abbrechen 24kN/m3 D 25 cm Geräteeinsatz mgl. zerkleinern nicht schadstoffbelastet Entsorg.-geb. AN 500 m2
1. 4. 9. 20 Streifenfundament Stahlbeton abbrechen 24kN/m3 B 30-40cm D 15 cm Geräteeinsatz mgl. zerkleinern nicht schadstoffbelastet Entsorg.-geb. AN 50 m3
1. 4.10 Verwertungsweg von Abfall
1. 4.10. 10 Schurf herstellen Aushub lagern 10 St
1. 4.10. 20 Anlegen, Vorhaltung Zwischenlager 1 Psch
1. 4.10. 30 Abdecken von Haufwerk mit Folie 8.200 m2
1. 4.10. 40 Boden laden und verwerten LAGA Z 0 12.900 t
1. 4.10. 50 Boden laden und verwerten LAGA Z 1.1 38.100 t
1. 4.10. 60 Boden laden und verwerten LAGA Z 1.2 19.100 t
1. 4.10. 70 Boden laden und verwerten LAGA Z 2 17.000 t
1. 4.10. 80 Befeuchten der Baustraße, Fahrwege 66 St
1. 4.10. 90 N.gef. Siedl. abfall aufn.u. entsorg. Gebühr einrechn. 160 t
1. 4.10. 100 N.gefährl. Abfall aus Baustelle ent Bankettschälgut Entsorgung AN Gebühr einrechn. Nachweis Ulg. AG 860 t
1. 4.10. 110 N.gefährl. Abfall aus Baustelle ent Entsorgung AN Gebühr einrechn. Nachweis Ulg. AG 2.300 t
1. 4.10. 120 Holzschwelle entsorgen AVV 170204 400 t
Mit der nachfolgenden Position sind z.B. die Betonschwellen u.ä.
1. 4.10. 130 N.gefährl. Abfall aus Abbruch ent. Stahlbeton Entsorgung AN Gebühr einrechn. Nachweis Ulg. AG 140 t
1. 4.10. 140 Schienen und Kleineisen verwerten AVV 170405 290 t
1. 4.10. 150 Deklarations- und Entsorgungsuntersuchungen 20 St
1. 4.10. 160 Gleisschotter sieben 8.960 t
1. 4.10. 170 Entsorgung Gleisschotter AVV 17 05 08 1.350 t
1. 4.10. 180 Entsorgung Gleisschotter AVV 17 05 08 1.790 t
1. 4.10. 190 Entsorgung Gleisschotter AVV 17 05 07 2.680 t
1. 4.10. 200 Entsorgung Gleisschotter AVV 17 05 07 3.140 t
1. 5 Ertüchtigung Teilfläche 2 und Straße
1. 5. 1 Technische Bearbeitung
1. 5. 1. 10 Standsicherheitsnachweis aufstellen 1 Psch
1. 5. 1. 20 Ausführungszeichnungen herstellen Baubehelfe 1 Psch
1. 5. 2 Wurzelstöcke roden
In den folgenen Positionen Wurzelstöcke roden
1. 5. 2. 10 Wurzelstöcke roden DU 0,1 - 0,3 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 54 St
1. 5. 2. 20 Wurzelstöcke roden DU 0,3 - 0,5 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 27 St
1. 5. 2. 30 Wurzelstöcke roden DU 0,5 - 0,75 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 6 St
1. 5. 2. 40 Wurzelstöcke roden DU 0,75 - 1 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 2 St
1. 5. 3 Verbauarbeiten
1. 5. 3. 10 Zufahrt/Arbeitsebene herstellen 2 St
1. 5. 3. 20 Pfahl-/Trägerbohrgeräteinheit an- abtransportieren 2 St
1. 5. 3. 30 Pfahl-/Trägerbohrgeräteinheit umsetzen 500-1000m 1 St
1. 5. 3. 40 Bohrung Trägerbohlwand Durchm. 400mm T bis 5m 230 m
1. 5. 3. 50 Baugrubenverbau herstellen Trägerbohlwand Holz Freistehend Vorh., ausb. 250 m2
1. 5. 3. 60 erschütterungsarme Herstellung 250 m2
1. 5. 4 Erdarbeiten
1. 5. 4. 10 Fläche abräumen Aufwuchs Wurzelstöcke Astwerk Steine/Mauer/Zaun Wst. Verwert. AN S.Abr.Verwert.AN Ges.Räumg.Verw.AN 1 Psch
1. 5. 4. 20 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 30 m3
1. 5. 4. 30 Oberboden abtragen Abtrag 10 -30 cm Verwert.Wahl AN Abrechnung Abtrag 350 m3
1. 5. 4. 40 Boden bzw. Fels lös. u. wiederverw. Planum n.ges. 12.200 m3
1. 5. 4. 50 Boden lös. m. gefährl. Inhaltsstoff. Profilger. lösen Felsvert.B. verf. Planum n.ges. 41.400 m3
1. 5. 4. 60 Abtreppung herstellen 980 m3
1. 5. 4. 70 Profilierung nach Bodenabtrag 34.000 m2
1. 5. 4. 80 Planum herstellen 34.000 m2
1. 5. 5 Wasserhaltung
1. 5. 5. 10 Genehmigung Wasserhaltung 1 Psch
1. 5. 5. 20 Genehmigung Einleit in Mischwasserkanal 1 Psch
1. 5. 5. 30 Graben herstellen Gew. Boden Breite 0,3 m Tiefe bis 0,5 m Böschg.1 : 1,5 Boden Verw. AN LAGA Z 1.1 850 m
1. 5. 5. 40 Wasserh.anl.nach Wahl des AN herst. Reserveanlage Bis 15 m3/h Rohrleitung 1 Psch
1. 5. 5. 50 Wasserhaltungsanlage vorhalten Reserveanlage Rohrleitung 210 d
1. 5. 5. 60 Wasserhaltungsanlage betreiben Rohrleitung 180 d
1. 5. 5. 70 Wasserhaltung durchführen Graben Pumpensumpf FD/m bis 3 m3/h Schlauchleitung 890 m
1. 5. 5. 80 Stromaggregat aufstellen Nennleistung 1 St
1. 5. 5. 90 Stromaggregat vorhalten 30 d
1. 5. 5. 100 Notstrom-Aggregat betreiben 80 h
1. 5. 5. 110 Sickerrohrleitung verlegen In Sickerstrang Rohr DN 250 Teilsickerrohr PVC-U-Rohr,Typ R2 Bettung Typ 2 Sohle=Dichtbahn Tiefe bis 1,25 m 650 m
1. 5. 5. 120 Kunststoffschacht herstellen. Schacht-DU 400 mm Höhe 1 bis 1,5 m Aufl. gk Mat.10cm Abd. B125,geschl. 5 St
1. 5. 6 Baugrundverbesserung Stabilisierung
1. 5. 6. 10 Recyclingmaterial Beton 0/400 aufbereiten 3.400 m3
1. 5. 6. 20 Recyclingmaterial Beton 0/56 aufbereiten 4.100 m3
1. 5. 6. 30 Erstellung der Eignungsprüfungen 2 St
1. 5. 6. 40 Anlegen Probefeld 2 St
1. 5. 6. 50 Bindemittel ausstreuen 1.300 t
1. 5. 6. 60 Qualifiz. Bodenverb. durchführen Planum Boden verdichtet Boden steinig 34.600 m2
1. 5. 6. 70 Verfestigung herstellen ZM-Verf., Bst AG Kerben 2,5 m Qu+L Wasserh.+feucht 34.600 m2
1. 5. 6. 80 Bindemittel liefern 1.300 t
1. 5. 6. 90 Planum herstellen 34.600 m2
1. 5. 6. 100 Bodenaustausch durchführen Baust. aufnehmen. Abrechng. Auftrag 3.400 m3
1. 5. 6. 110 Bodenaustausch durchführen Baust. aufnehmen. Abrechng. Auftrag 4.100 m3
1. 6 Straßenbau "Am Güterbahnhof"
1. 6. 1 Wurzelstöcke roden
In den folgenen Positionen Wurzelstöcke roden
1. 6. 1. 10 Wurzelstöcke roden DU 0,1 - 0,3 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 41 St
1. 6. 1. 20 Wurzelstöcke roden DU 0,3 - 0,5 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 25 St
1. 6. 1. 30 Wurzelstöcke roden DU 0,5 - 0,75 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 4 St
1. 6. 1. 40 Wurzelstöcke roden DU 0,75 - 1 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 2 St
1. 6. 2 Erdarbeiten
1. 6. 2. 10 Fläche abräumen Aufwuchs Wurzelstöcke Astwerk Steine/Mauer/Zaun Wst. Verwert. AN S.Abr.Verwert.AN Ges.Räumg.Verw.AN 1 Psch
1. 6. 2. 20 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 30 m3
1. 6. 2. 30 Oberboden abtragen und lagern Abtr.ü.10 - 30cm Lagerfl.AN Bauz. 520 m3
1. 6. 2. 40 Zulage Oberboden sieben 520 m3
1. 6. 2. 50 Oberboden abtragen Abtrag 10 -30 cm Verwert.Wahl AN Abrechnung Abtrag 350 m3
1. 6. 2. 60 Oberbodenlager ansäen 300 m2
1. 6. 2. 70 Oberbodenlager mähen Mähgut Verw.AN 1.000 m2
Die in der nachfolgenden Position beschriebenen Stufen dienen
1. 6. 2. 80 Böschung mit Stufen versehen Stufenabst.0,5 m 1.000 m2
1. 6. 2. 90 Oberboden des AG andecken Böschungen Boden a. fördern 1.000 m2
1. 6. 2. 100 Oberboden des AG andecken Mulden/Gräben Andeckung 20 cm Boden a. fördern 500 m2
1. 6. 2. 110 Boden bzw. Fels lösen und verwerten Profilg. lösen Felsvert.B. verf. Planum n. gesond. LAGA Z 1.1 Verwertung nachw. 1.320 m3
1. 6. 2. 120 Boden bzw. Fels aus Verbreit. lösen Aush. Verw.AN Breite bis 1 m Tiefe bis 0,5 m LAGA Z 1.1 Verwertung nachw. 100 m3
1. 6. 2. 130 Abtreppung herstellen 150 m3
1. 6. 2. 140 Baustoff liefern und einbauen grobk. Boden Vertiefungen Planum n.ges. Auf-/Abtrag/DfB 150 m3
1. 6. 2. 150 Planum herstellen 4.300 m2
1. 6. 2. 160 Geotextil als Trennschicht verlegen Nutz.Dauer>25Jahr pH 4-9 Boden mit Zement GRK 4 Verleg. quer Abr. Abwicklung 1.700 m2
1. 6. 2. 170 Mulde herstellen gew. Boden Dammfuß Breite 1,50 m Tiefe 0,2 - 0,3 m 1 : 3 u. flacher Boden Verw. AN LAGA Z 1.1 330 m
1. 6. 2. 180 Geländeprofilierung und Abflachung 600 m2
1. 6. 3 Wasserhaltung
1. 6. 3. 10 Genehmigung Wasserhaltung 1 Psch
1. 6. 3. 20 Genehmigung Einleit in Mischwasserkanal 1 Psch
1. 6. 3. 30 Graben herstellen Gew. Boden Breite 0,3 m Tiefe bis 0,5 m Böschg.1 : 1,5 Boden Verw. AN LAGA Z 1.1 520 m
1. 6. 3. 40 Wasserh.anl.nach Wahl des AN herst. Reserveanlage Bis 15 m3/h Rohrleitung 1 Psch
1. 6. 3. 50 Wasserhaltungsanlage vorhalten Reserveanlage Rohrleitung 120 d
1. 6. 3. 60 Wasserhaltungsanlage betreiben Rohrleitung 80 d
1. 6. 3. 70 Wasserhaltung durchführen Graben Pumpensumpf FD/m bis 3 m3/h Schlauchleitung 530 m
1. 6. 3. 80 Stromaggregat aufstellen Nennleistung 1 St
1. 6. 3. 90 Stromaggregat vorhalten 30 d
1. 6. 3. 100 Notstrom-Aggregat betreiben 80 h
1. 6. 3. 110 Sickerrohrleitung verlegen In Sickerstrang Rohr DN 250 Teilsickerrohr PVC-U-Rohr,Typ R2 Bettung Typ 2 Sohle=Dichtbahn Tiefe bis 1,25 m 540 m
1. 6. 3. 120 Kunststoffschacht herstellen. Schacht-DU 400 mm Höhe 1 bis 1,5 m Aufl. gk Mat.10cm Abd. B125,geschl. 5 St
1. 6. 4 Leitungsgräben
Die in nachfolgenden Positionen beschriebenen Leitungsgräben
1. 6. 4. 10 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst.Tiefe 1,25-1,75 m Rohr DN bis 150 M.Verb.+10 m3 W. Verfüllboden ges. Aushub verwerten 330 m
Die in nachfolgenden Positionen beschriebenen Leitungsgräben
1. 6. 4. 20 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst.Tiefe 1,25-1,75 m Verfüllboden ges. Aushub verwerten 1.050 m
1. 6. 4. 30 Boden Grundverbesserung ausheben 65 m3
1. 6. 4. 40 Austauschmaterial einbauen 65 m3
Mit der nachfolgenden Position ist das Planum in den
1. 6. 4. 50 Planum herstellen 800 m2
1. 6. 4. 60 Material lief.,in Leitungsgr. einb. Grobk. Boden ob.Leitungsz. Abrechnung senkr. 500 m3
1. 6. 4. 70 Suchgraben herstellen Tiefe bis 1,25 m Boden einb.u.v. 40 m3
1. 6. 4. 80 Qualifizierte Bodenverbesserung schneiden 2.840 m
1. 6. 4. 90 Tragschicht m. hydr. Bindem. aufn. Zwickel/Streifen erschütterungsarm Aufb. Verw. zuf. 820 m2
1. 6. 4. 100 Handaushub n.Angabe Bauleit. 30 m3
1. 6. 4. 110 Erschwerniszuschlag für die Querung 15 St
1. 6. 4. 120 Erschwerniszuschlag für Längslage 100 m
1. 6. 4. 130 Mediumschutz aus Stahlplatten 10 St
1. 6. 4. 140 Unbewehrten Beton herstellen C12/15 X0 Mit Schalung Abr. Frischbeton 10 m3
1. 6. 4. 150 Leitungsschutz mit Abdeckplatten 5 St
1. 6. 5 Entwässerung für Straßen
1. 6. 5. 10 Sickerstrang herstellen Im Straßenkörp. Breite 0,4-0,6 m Tiefe 0,5-0,75 m 700 m
1. 6. 5. 20 Sickerstrang herstellen Am Dammfuß Breite 0,4-0,6 m Tiefe 0,5-0,75 m 350 m
1. 6. 5. 30 Sickerrohrleitung verlegen In Sickerstrang Rohr DN 100 Vollsickerrohr PE-HD-Rohr,Typ R2 Bettung Typ 2 Tiefe bis 1,25 m 1.050 m
1. 6. 5. 40 Kunststoffschacht m. Erdarb. herst. Schacht-Du 400 mm Höhe 1 bis 1,5 m Aufl. gk Mat.10cm Wasserhaltung Aush.verw/Füll.l 4 St
1. 6. 5. 50 Schachtanschluss herstellen (Zul) Rohr DN 100 Kunststoff Öffnung herst. Anschluss+Gelenk 8 St
1. 6. 5. 60 Schachtanschluss herstellen (Zul) Rohr DN 100 Kunststoff Öffnung herst. Anschluss+Gelenk 58 St
1. 6. 5. 70 Anschlussleitung herstellen Rohr DN 150 PVC-U-Rohr Rohrverb.Wahl AN Bettung Typ 2 Tiefe 1,25-1,75 m SLW 60, Sta.gepr. 330 m
1. 6. 5. 80 Leitungszone verfüllen Boden liefern Rohr DN 150 330 m
1. 6. 5. 90 Schachtanschluss herstellen (Zul) Rohr DN 150 Kunststoff Anschluss+Gelenk 58 St
1. 6. 5. 100 Formstück einbauen (Zul) Abzweig DN 150 Kunststoff 8 St
1. 6. 5. 110 Formstück einbauen (Zul) Bogen DN 150 Kunststoff 120 St
1. 6. 5. 120 Formstück einbauen (Zul) Kunststoff Rohr DN 160 58 St
1. 6. 5. 130 Unbewehrten Beton herstellen Mit Schalung Abr. Frischbeton 1 m3
Mit den nachfolgenden Positionen sind die Straßenabläufe zu
1. 6. 5. 140 Straßenablauf einbauen m.Erdarb . Boden 1a Dicht. Schaft Form 5d 2 ZwTeil 6a+6b Aufl-Ring 10a Aufl. C 8/10,20cm T ab 1,25-1,75 m Aush.ents/F.lief. Verbau 58 St
1. 6. 5. 150 Aufsatz f. Straßenablauf aufsetzen 500x500,D,Begu Dämpf.Einlage Zinkeimer A 2 Höhe Zug um Zug Distanzst.+Mörtel 58 St
1. 6. 6 Schichten ohne Bindemittel
Das in der nachfolgenden Position beschriebene Frostschutz-
1. 6. 6. 10 Frostschutzschicht herstellen Bk1,0 bis Bk100 0/56 Feinanteil UF3 EV2 min. 120MN/m2 Dicke Unterl. AG natürl. Gstk. Abrechng. Auftrag 4.100 m3
1. 6. 6. 20 Frostschutzschicht herstellen Rad- und Gehwege 0/56 Feinanteil UF3 EV2 min. 80MN/m2 Dicke Unterl. AG natürl. Gstk. Abrechng. Auftrag 380 m3
1. 6. 6. 30 Schottertragschicht herstellen Bk0,3 0/56 DPr min. 100 v.H. natürl. Gstk. U min.13+Filterst 3.400 m2
1. 6. 6. 40 Deckschicht ohne Bindem. herst. 0/16 Dicke 5,0 cm Natürl. Gstk. 3.400 m2
1. 6. 6. 50 Erschwernis durch Einbauten b.Herst. ToB Schächte 14 St
1. 6. 6. 60 Erschwernis durch Einbauten b.Herst. ToB Straßenabläufe 58 St
1. 6. 6. 70 Bankett profilgerecht herstellen STS Breite U.AG 12 tief+ 6 hoch DPR 100 330 m3
1. 6. 6. 80 Bankett profilgerecht herstellen Stoff Unterl. AG 12 tief+ 6 hoch 3cm tiefer DPR 100 1.020 m
1. 6. 6. 90 Erschwernis durch Einbauten b.Herst. Bankett Schächte 4 St
1. 6. 7 Asphaltbauweisen
Der Transport des Asphaltmischguts muss mit Fahrzeugen
1. 6. 7. 10 Erschw. infolge Einbauten Gesamt Asphaltbef. Schächte 14 St
1. 6. 7. 20 Erschw. infolge Einbauten Gesamt Asphaltbef. Straßenabläufe 58 St
1. 6. 7. 30 Erschw. infolge Einfassungen Gesamt Asphaltbef. Einfassungen 1.450 m
1. 6. 7. 40 Asphalttragsch. aus AC 32 T S herst Bk10 Dicke 14 cm 50/70 m. thermo, Besch. 6.000 m2
1. 6. 7. 50 Bitumenemulsion aufsprühen Bk3,2 bis Bk100 Asphalt frisch Rampenspritzg.t C60BP4-S Menge 300 g/m2 Vor ABi 6.000 m2
1. 6. 7. 60 Asphaltbindersch. a.AC 22 B S herst Bk10 Dicke 8 cm 25/55-55A,stZ0,2 C 100/0 m. thermo, Besch. 6.000 m2
1. 6. 7. 70 Bitumenemulsion aufsprühen Bk3,2 bis Bk100 Asphalt frisch Rampenspritzg.t C60BP4-S Menge 200 g/m2 Vor ADS 6.000 m2
1. 6. 7. 80 Asphaltdecksch. aus SMA 11 S herst. Bk10 Dicke 4 cm 25/55-55 A C 100/0 m. thermo, Besch. 6.000 m2
1. 6. 7. 90 Pendelrinne aus MA 8 S herst. 350 m
1. 6. 7. 100 Gussasphaltoberfläche bearbeiten Fein abstr. Verfahren C Ungeb. verwert. 180 m2
1. 6. 7. 110 Asphalttragsch. aus PA 16 T WDA herst. 1.300 m2
1. 6. 7. 120 Asphaltbefestigung trennen Schneiden Abtr.n.Unterl.AG Dicke 24 - 30cm 1.700 m
1. 6. 7. 130 Naht in Asphaltschicht herst. Naht ADS Längs/Quer Kantenandrückr PmB heiß Dicke 2,5-4,5 150 m
1. 6. 7. 140 Anschluss a. Fuge m. Fugenm. herst . Längs-/Querfuge Deckschicht Tiefe 40 mm Breite 10 mm Verf. mit Trstr. Fugenmasse N 1 500 m
1. 6. 7. 150 Anschluss a. Fuge m. Fugenm. herst . Versch.Randfuge Deckschicht Tiefe 40 mm Breite 10 mm Verf. mit Trstr. Fugenmasse N 1 1.400 m
1. 6. 7. 160 Anschluss mit Fugenband herstellen Anschl. ADS Anschl.längs+quer Schichtd. 4 cm Bis 20 m Breite 10 mm 150 m
1. 6. 7. 170 Abstumpfungsmaßnahme durchführen Bit.LFK 1/3 Gestein wie Decke Menge 1 kg/m2 Maschinell 6.000 m2
1. 6. 7. 180 Abtreppung herstellen Breite 15 cm Schneiden Dicke 24-30 cm 160 m
1. 6. 7. 190 Verkehrsfläche kehren Walzasphalt VSM durchf. 6.000 m2
1. 6. 8 Platten, Borde, Rinnen
Die in den Pflasterflächen einzubauenden Materialien müssen
1. 6. 8. 10 Plattenbel. mit Pl. a. Bet. herst . Rad- und Gehwege Fl. 10 - 20 m2 Längsf. versetzt 1.300 m2
1. 6. 8. 20 Platten zuarbeiten Platt. aus Beton Dicke 6 bis 8 cm 210 m
1. 6. 8. 30 Plattenbelag- Anpassung herstellen Einzelgr. 0,5 m2 PL. Plattenbelag 10 St
1. 6. 8. 40 Bordsteine aus Beton setzen BSt. TB 80x250 Dichtstreifen Gerader Stein bis 10 cm unt.OK 640 m
1. 6. 8. 50 Bordsteine aus Naturst. setzen Naturbordst. A 3 Granit Fugen Zementmört. Gerader Stein bis 10 cm unt.OK 1.280 m
1. 6. 8. 60 Bordsteine aus Naturst. setzen Naturbordst. A 3 Granit Fugen Zementmört. Halbm. 5 - 12 m bis 10 cm unt.OK 90 m
1. 6. 8. 70 Bordsteine aus Naturst. setzen Naturbordst. A 3 Granit Fugen Zementmört. Überg./Absenker bis 10 cm unt.OK 20 m
1. 6. 8. 80 Bordsteine aus Naturst. setzen Granit Fugen Zementmört. Gerader Stein bis 10 cm unt.OK 100 m
1. 6. 8. 90 Bordsteine trennen 10/30-8/20 BSt.nassschneiden BSt. trennen 72 St
1. 6. 8. 100 Bordsteine trennen 30/25-18/30 BSt.nassschneiden BSt. trennen 150 St
1. 6. 8. 110 Bewegungsfuge im Fundament herst. Fuge unter Borden 190 St
1. 6. 8. 120 Bewegungsf. in Borden herstellen . Fugenlänge bis 30 Verf. elast. Fm. 190 St
1. 6. 8. 130 Umpflasterung von Einbauten herst. 3-zeilig 100/100/100 mm Fundament C12/15 Mörtel XF4 24 St
1. 6. 9 Verkehrsfreigabemarkierung
Die in folgender Leistung beschriebene Markierung wird im Rah
1. 6. 9. 10 Sonstige Markierung entfernen Quermarkierung. Breite 0,12 m Farbe Asphaltdecksch. Erneuer.d.Mark. Wasserhochdruck Bit. Sanierungsm. 180 m
1. 6. 9. 20 Sonstige Markierung entfernen Quermarkierung. Breite 0,12 m Folie Asphaltdecksch. Veränd.Verkehrsf. 80 m
Entsprechend der ZTV-M 13 ist eine
Eignungsnachweise Markierungsstoffe
1. 6. 9. 30 Längsmarkierung Typ II herstellen Durchg.Fb.begr. Breite 0,12 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 90 m
1. 6. 9. 40 Längsmarkierung Typ II herstellen Durchg.Fstr.begr. Breite 0,12 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 110 m
1. 6. 9. 50 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu2 Breite 0,12 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 470 m
1. 6. 9. 60 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu1 Breite 0,12 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 70 m
1. 6. 9. 70 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu1 Breite 0,25 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 120 m
1. 6. 9. 80 Quermarkierung Typ II herstellen Wartelinie M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 4 m
1. 6. 9. 90 Sperrflächenmarkierung Typ II herst Strichbr. 0,50 m M.Vorm. einkomp. Farbe P 6 40 m
Die in folgenden Positionen beschriebenen Pfeile sind
1. 6. 9. 100 Pfeilmarkierung Typ II herstellen li.o.re. ab M.Vorm. Länge 5 m einkomp. Farbe P 6 2 St
1. 6. 9. 110 Pfeilmarkierung Typ II herstellen Gerad.+li.o.re.ab M.Vorm. Länge 5 m einkomp. Farbe P 6 1 St
1. 6. 9. 120 Markierungsfläche trocknen 170 m2
1. 6. 9. 130 Markierungsfläche reinigen Wasserhochdruck 170 m2
1. 6.10 Endmarkierung
1. 6.10. 10 Materialmuster vom AN für Mittelmarkierung vor Einbau liefern 1 Psch
Die Markierung der nachfolgenden Positionen sind als Markierun
1. 6.10. 20 Längsmarkierung Typ II herstellen Durchg.Fb.begr. Breite 0,12 m O.Vorm. Kaltspritzplastik Aggl.regelm. P 6 Vorh. Markierung 90 m
1. 6.10. 30 Längsmarkierung Typ II herstellen Durchg.Fstr.begr. Breite 0,12 m O.Vorm. Kaltplastikmasse Aggl.regelm. P 6 Vorh. Markierung 110 m
1. 6.10. 40 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu2 Breite 0,12 m O.Vorm. Kaltplastikmasse Aggl.regelm. P 6 Vorh. Markierung 470 m
1. 6.10. 50 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu1 Breite 0,12 m O.Vorm. Kaltplastikmasse Aggl.regelm. P 6 Vorh. Markierung 70 m
1. 6.10. 60 Längsmarkierung Typ II herstellen Strich/Lücke 1zu1 Breite 0,25 m O.Vorm. Kaltplastikmasse Aggl.regelm. P 6 Vorh. Markierung 120 m
1. 6.10. 70 Quermarkierung Typ II herstellen Wartelinie O.Vorm. Kaltplastikmasse Grobe Nachstreum. P 7 Vorh. Markierung 4 m
1. 6.10. 80 Sperrflächenmarkierung Typ II herst Breite 0,50 m O.Vorm. Kaltplastikmasse P 7 Vorh. Markierung 40 m
Die in folgenden Positionen beschriebenen Pfeile sind
1. 6.10. 90 Pfeilmarkierung Typ II herstellen li.o.re. ab O.Vorm. Länge 5 m Kaltplastikmasse Agglomeratmark. Vorh. Markierung 2 St
1. 6.10. 100 Pfeilmarkierung Typ II herstellen Gerad.+li.o.re.ab O.Vorm. Länge 5 m Kaltplastikmasse Agglomeratmark. Vorh. Markierung 1 St
1. 6.10. 110 Markierungsfläche trocknen 170 m2
1. 6.10. 120 Prüfung fert. Leistung Neuzustand 1 Psch
1. 6.10. 130 Hilfsleist. für Kontrollprüfungen Bis 30 Minuten. 1 St
1. 6.11 verkehrsregelnde Beschilderung
Die in den nachfolgenden Positionen beschriebenen zu
1. 6.11. 10 Verkehrsschild anbringen Ronde Größe 2 Folie RA 2 2 mm dick St.Rohrsch.PlanII UK Schild ab 2 m 3 St
1. 6.11. 20 Verkehrsschild anbringen Dreieck Größe 2 Folie RA 2 2 mm dick St.Rohrsch.PlanII UK Schild ab 2 m 2 St
1. 6.11. 30 Verkehrsschild anbringen Quadrat Größe 2 Folie RA 2 2 mm dick St.Rohrsch.PlanII UK Schild ab 2 m 1 St
1. 6.11. 40 Verkehrsschild anbringen Zusatzz. Höhe 2 Folie RA 2 2 mm dick St.Rohrsch.PlanII UK Schild ab 2 m 1 St
1. 6.11. 50 Rohrpfosten aufstellen Länge>3000-3500mm R.St. 60,3/2,0 mm Mit Erdanker Bodenkl. 3-5 Fundament Typ A Aushub verwerten Preisänd. Pfosten 3 St
1. 6.11. 60 Rohrpfosten aufstellen Länge>3500-4000mm R.St. 76,1/2,0 mm Mit Erdanker Bodenkl. 3-5 Fundament Typ B Aushub verwerten Preisänd. Pfosten 2 St
1. 6.11. 70 Rohrpfosten aufstellen Länge>4000-4500mm R.St. 76,1/2,9 mm Mit Erdanker Bodenkl. 3-5 Fundament Typ C Aushub verwerten Preisänd. Pfosten 1 St
1. 6.11. 80 Bodenhülsen liefern und einbauen 4 St
1. 6.12 Schutzeinrichtungen
Die nachfolgenden Positionen sind im Bereich der Stütze des
1. 6.12. 10 Ausführungszeichnungen herstellen Bauwerk 1 Psch
1. 6.12. 20 Ausführungszeichnungen herstellen Baubehelfe 1 Psch
1. 6.12. 30 SE am äußeren Fahrbahnrand herst. Beton mind. N2 max. W4 A R 10-30 m o.gelöste Teile Abstand Unterl. HB 1 20 m
1. 6.12. 40 AEK für FRS herstellen mind. P2 A x1 y1 Z2 A HB 1 2 St
1. 6.12. 50 Passstück herstellen (Zulage) 1 St
1. 6.12. 60 SE für Einzelhindernis herst.(Zul.) Fahrbahnrand mind. N2 k.direkt.Verank. Länge Unterl. AG Abstand Unterl.AG 1 St
1. 6.12. 70 Zulage Anpassung Gründung 1 Psch
1. 7 Neubau Straßenbeleuchtung
1. 7. 1 Erdarbeiten
Hinweistext Material Straßenbeleuchtung
Hinweistext Anschlussschrank
1. 7. 1. 10 Kabelgraben ausheben, Material entsorgen 800 m
1. 7. 1. 20 Planum +/- 2 cm 500 m2
1. 7. 1. 30 Einsandung liefern und einbauen 150 m3
1. 7. 1. 40 Trassenwarnband liefern und verlegen 800 m
1. 7. 1. 50 Verfüllung Leitungsgraben 264 m3
1. 7. 1. 60 Kabelleerrohre für Straßenkreuzung aus PEHD 120 m
1. 7. 1. 70 Flexible Segmentbögen als Zulage 8 St
1. 7. 2 Stromanschluss für Straßenbeleuchtung
1. 7. 2. 10 Kleinverteiler (KVT) f. Straßenbeleuchtung liefern und aufbauen 1 Psch
1. 7. 2. 20 Dokumentatation Inbetriebnahme 1 Psch
1. 7. 2. 30 Dokumentation Straßenbeleuchtung 1 Psch
1. 7. 3 Beleuchtung
1. 7. 3. 10 Beleuchtungskabel liefern und verlegen 970 m
1. 7. 3. 20 Mastfundamente KG-Rohr DN 400 20 St
1. 7. 3. 30 Masten für die Straßenbeleuchtung 19 St
1. 7. 3. 40 LED Aufsatzleuchte System Trilux, Lumega IQ 70AB7L LR 6800lm-740 21 St
1. 7. 3. 50 Kabelübergangskasten 19 St
1. 7. 3. 60 2-fach Ausleger 180 Grad 1 St
1. 7. 3. 70 Reduzierstück Trilux 2 St
1. 8 Neubau Elektroenergieversorgung Zollgebäude
Hinweistext Kabeltrasse
1. 8. 1 Erdarbeiten Elektroenergie
1. 8. 1. 10 Kabelgraben ausheben, Material entsorgen 260 m
1. 8. 1. 20 Planum +/- 2 cm 160 m2
1. 8. 1. 30 Einsandung liefern und einbauen 47 m3
1. 8. 1. 40 Trassenwarnband liefern und verlegen 310 m
1. 8. 1. 50 Verfüllung Leitungsgraben 120 m3
1. 8. 1. 60 Kabelleerrohre für Straßenkreuzung aus PEHD 20 m
1. 8. 1. 70 Flexible Segmentbögen als Zulage 2 St
1. 8. 2 Kabelleerrohre Gehwegbereich
Hinweistext Erdarbeiten
Hinweistext Kabelleerrohre
1. 8. 2. 10 Graben für Kabelleerrohre 600 m
1. 8. 2. 20 Planum +/- 2 cm 480 m2
1. 8. 2. 30 Einsandung liefern und einbauen 300 m3
1. 8. 2. 40 Kabelleerrohre aus PEHD 1.800 m
1. 8. 2. 50 Flexible Segmentbögen als Zulage 6 St
1. 8. 2. 60 Trassenwarnband liefern und verlegen 1.800 m
1. 8. 2. 70 Verfüllung Leitungsgraben 80 m3
1. 8. 3 Anschlussschrank und Kabel
Hinweistext Anschlussschrank
1. 8. 3. 10 Zähleranschlussäule Zollgebäude 1 St
1. 8. 3. 20 Elektokabel liefern und verlegen 275 m
1. 8. 3. 30 Stromanschluss Zollgebäude 1 Psch
1. 8. 3. 40 Funktionspotentialausgleichsleiter 60 m
1. 8. 4 Hauseinführung Zollgebäude
1. 8. 4. 10 Freilegung Außenwand Zollgebäude 20 m3
1. 8. 4. 20 Kernbohrung im Mauerwerk 2 St
1. 8. 4. 30 Zulage für Mehrdicke Mauerwerk 10 cm
1. 8. 4. 40 Einsparten Hauseinführung Strom liefern und einbauen 1 St
1. 8. 4. 50 Einsparten Hauseinführung Wasser liefern und einbauen 1 St
1. 9 Neubau Telekommunikation
1. 9. 1 Erdarbeiten Telekommunikation
Hinweistext Kabeltrasse
1. 9. 1. 10 Kabelgraben ausheben, Material entsorgen 280 m
1. 9. 1. 20 Planum +/- 2 cm 170 m2
1. 9. 1. 30 Einsandung liefern und einbauen 80 m3
1. 9. 1. 40 Trassenwarnband liefern und verlegen 280 m
1. 9. 1. 50 Verfüllung Leitungsgraben, Mineralgemisch 0/32 130 m3
1. 9. 1. 60 Kabelleerrohre für Straßenkreuzung aus PEHD 15 m
1. 9. 1. 70 Flexible Segmentbögen als Zulage 2 St
1.10 Neubau Mischwasserkanal DN 250 bis DN 400
Hinweis Abrechnung Erdarbeiten und Verbau
1.10. 1 Erdarbeiten
1.10. 1. 10 Vorhandene Bodenverdichtung schneiden 1.140 m
1.10. 1. 20 Baugrundverbesserung, Dicke bis 30 cm aufbrechen 1.020 m2
1.10. 1. 30 Leitungsgraben herstellen bis 1,25 m 360 m3
1.10. 1. 40 Leitungsgraben herstellen 1,25 m bis 2,0 m 650 m3
1.10. 1. 50 Zulage zur vorigen Position 180 m3
1.10. 1. 60 Baugrundverbesserung 230 m3
1.10. 1. 70 Planum im Rohrgraben 730 m2
1.10. 1. 80 Bettungsmaterial liefern und fachgerecht einbauen 700 m3
1.10. 1. 90 Warnband Abwasser 560 m
1.10. 1. 100 Rohrgrabenverfüllung Mineralgemisch 100 m3
1.10. 1. 110 Überschüssigen Boden entsorgen 1.010 m3
1.10. 2 Verbauarbeiten
1.10. 2. 10 Statischer Nachweis für den Verbau 1 Psch
1.10. 2. 20 Baugrubenverbau herstellen Tiefe 1,75 - 2,00 m 210 m2
1.10. 2. 30 Baugrubenverbau herstellen Tiefe 1,25 - 1,75 m 190 m2
1.10. 2. 40 Baugrubenverbau umsetzen Tiefe 1,25 -1,75 m 450 m2
1.10. 3 Wasserhaltungsarbeiten
1.10. 3. 10 Offene Wasserhaltung 1 Psch
1.10. 4 Entwässerungskanalarbeiten Hauptkanal
Hinweistext Statik
Hinweistext Passtücke
1.10. 4. 10 Erstellung einer prüffähigen Rohrstatik 1 Psch
1.10. 4. 20 Abwasserkanal Beton Typ 2 K-GM DN250 L 2,50 m C40/50 XA1 12 m
1.10. 4. 30 Abwasserkanal Stahlbeton Typ 2 K-GM DN300 L 3 m C40/50 XA1 50 m
1.10. 4. 40 Abwasserkanal Stahlbeton Typ 2 K-GM DN400 L 3,0 m Tiefe bis 1,25 230 m
1.10. 4. 50 Abwasserkanal Stahlbeton Typ 2 K-GM DN400 L 3,0 m Tiefe über 1,25 265 m
1.10. 4. 60 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN250 1 St
1.10. 4. 70 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN250 1 St
1.10. 4. 80 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN300 3 St
1.10. 4. 90 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN300 3 St
1.10. 4. 100 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN400 11 St
1.10. 4. 110 Stahlbetongelenkstück C40/50 L 1m Kreisquerschnitt DN400 11 St
1.10. 4. 120 Schachtauflager aus Mineralgemisch 0/32 16 St
1.10. 4. 130 Schacht Stahlbetonfertigteile DN1000, Tiefe 1,5 m bis 2,0 m 6 St
1.10. 4. 140 Schacht Stahlbetonfertigteile DN1000, Tiefe 2,0 m bis 2,5 m 8 St
1.10. 4. 150 Schacht Stahlbetonfertigteile DN1000, Tiefe 2,5 m bis 3,5 m 2 St
1.10. 4. 160 Schachtabdeck. D400 rund Guss, einwalzbar 16 St
1.10. 4. 170 Schmutzfänger Stahl verz DN625 16 St
1.10. 4. 180 Führungshülse für Einstiegshilfe 16 St
1.10. 4. 190 Passtück für Abwasserkanal Stahlbeton DN 250 1 St
1.10. 4. 200 Manschettendichtung EPDM Stahl niro Beton/Stahlbeton DN250 Beton/Stahlbeton DN250 1 St
1.10. 4. 210 Passtück für Abwasserkanal Stahlbeton DN 300 3 St
1.10. 4. 220 Manschettendichtung EPDM Stahl niro Beton/Stahlbeton DN300 Beton/Stahlbeton DN300 3 St
1.10. 4. 230 Passtück für Abwasserkanal Stahlbeton DN 400 11 St
1.10. 4. 240 Manschettendichtung EPDM Stahl niro Beton/Stahlbeton DN400 Beton/Stahlbeton DN400 11 St
1.10. 5 Anschlusskanäle Straßenabläufe
Hinweistext Anschlusskanal DN 150
1.10. 5. 10 Anbohrsattel DN 150 55 St
1.10. 6 Dokumentation
1.10. 6. 10 Abwasserkanal reinigen DN 150 330 m
1.10. 6. 20 Abwasserkanal reinigen DN 250 bis DN 400 560 m
1.10. 6. 30 Inspektion Anschlusskanal Straßeneinläufe DN 150 330 m
1.10. 6. 40 Inspektion Mischwasserkanal DN 250 bis DN 400 560 m
1.10. 6. 50 Inspektion Schacht DN1000 16 St
1.10. 6. 60 Dichtheitsprüfung Luft Abwasserkanal DN 250 bis DN 400, einschl. Anschlüsse 560 m
1.10. 6. 70 Dichtheitsprüfung Wasser Schacht Beton DN1000 Verfahren W 16 St
1.10. 6. 80 Dokumentation Inspektion 1 Psch
1.10. 6. 90 Dokumentation Schachtvermessung 1 Psch
1.10. 6. 100 Dokumentation auf Datenträger liefern DVD 1 St
1.10. 7 Zulauf Reparaturhalle
Hinweistext
1.10. 7. 10 Leitungsgraben herstellen Tiefe 1,25-1,75 m O.Verb./O.Wassrh. Lag. i./ver.o.Lz. Aushub verwerten Abr. senkrecht 16 m3
1.10. 7. 20 Baugrubenverbau herstellen Tiefe 1,25-1,75 m Freistehend Vorh., ausb. 30 m2
1.10. 7. 30 Planum im Rohrgraben 10 m2
1.10. 7. 40 Schachtauflager aus Mineralgemisch 0/32 1 St
1.10. 7. 50 Abwasserkanal PVC-U homogen DN 200 SN8 L 3m 9 m
1.10. 7. 60 Druckentspannungsschacht DN 1000 liefern und einbauen 1 St
1.11 Mischwasserkanal DN 500
Hinweistext MW-Kanal DN 500
Hinweis statische Berechnung
Hinweis Vorflut
1.11. 1 Technische Bearbeitung
1.11. 1. 10 Bestandsvermessung des Mischwasserkanals 1 Psch
1.11. 1. 20 Statische Berechnung des Kanals DN 500 1 Psch
1.11. 1. 30 Erstellung der Werksplanung 1 Psch
1.11. 1. 40 Baugrunduntersuchung im Bereich des MW-Kanals 1 Psch
1.11. 2 Abbruch Mischwasserkanal
Hinweis Kanalrückbau DN 500
1.11. 2. 10 Reinigung Abwasserkanal bis DN 500 360 m
1.11. 2. 20 Rohrgrabenaushub mit Verbau DN 500 1.630 m3
1.11. 2. 30 Kanal DN 500 abbrechen und entsorgen 360 m
1.11. 2. 40 Schacht ausbauen DN 1000, Tiefe bis 3,0 m 7 St
1.11. 3 Wasserhaltung
Hinweistext Bauwasserhaltung
1.11. 3. 10 Pumpe oberhalb OK Gelände 1 Psch
1.11. 3. 20 Pumpenanlage für Baugruben betreiben 30 d
1.11. 3. 30 Druckrohrleitung für die Überleitung des Niederschlagswassers 1 Psch
1.11. 4 Kanalneubau
Hinweis Verlegung duktiles Gussrohr
1.11. 4. 10 Baugrundverbesserung 180 m3
1.11. 4. 20 Planum im Rohrgraben 520 m2
1.11. 4. 30 Bettung für duktile Gussrohre 480 m3
1.11. 4. 40 Abwasserkanal dukt.Guss DN500 Länge 6 m 360 m
1.11. 4. 50 Passstück Schnitt bauseits außen/innen EP-Besch DN 500 7 St
1.11. 4. 60 Schachtanschlussstück innen EP-Besch DN 500 8 St
1.11. 4. 70 Schachtanschlussstück Bestandsleitungen DN 500 2 St
1.11. 4. 80 Anbohrsattelstücke 45 ° (SM45) DN 150 1 St
1.11. 4. 90 Schachtauflager aus Mineralgemisch 0/32 9 St
1.11. 4. 100 Schacht Stahlbetonfertigteile DN1000, für Bestandskanal DN 500 2 St
1.11. 4. 110 Schacht Stahlbetonfertigteile DN1000, für Kanal DN 500 GGG 7 St
1.11. 4. 120 Mineralgemisch 0/45 liefern und einbauen 1.200 m3
1.11. 5 Dokumentation
1.11. 5. 10 Inspektion Mischwasserkanal bis DN 500 360 m
1.11. 5. 20 Dichtheitsprüfung Luft Abwasserkanal bis DN 500 360 m
1.11. 5. 30 Dokumentation Inspektion 8 St
1.11. 5. 40 Dokumentation Schachtvermessung 9 St
1.12 Neubau Trinkwasserversorgung
Hinweis Materialien
Hinweis Dokumentation
Hinweis Trinkwasserleitung
1.12. 1 Erdarbeiten
1.12. 1. 10 Vorhandene Bodenverdichtung schneiden 220 m
1.12. 1. 20 Baugrundverbesserung, Dicke bis 30 cm aufbrechen 360 m2
1.12. 1. 30 Rohrgrabenaushub herstellen Tiefe bis 1,80 m 330 m3
1.12. 1. 40 Baugrubenverbau herstellen Tiefe bis 1,80 m 966 m2
1.12. 1. 50 Planum im Rohrgraben 260 m2
1.12. 1. 60 Einbettung Rohrleitung 170 m3
1.12. 1. 70 Warnband Trinkwasser 220 m
1.12. 1. 80 Verfüllung Rohrgraben Mineralgemisch 0/45 200 m3
1.12. 1. 90 Überschüssigen Boden entsorgen 280 m3
1.12. 2 Leitungsbau
Standardbesch Berechnung Rohrstatik senkrecht verbauter Graben SLW60
Hinweis Einmessung Heizwendelmuffen
1.12. 2. 10 Druckrohr PE100 TW AD/WD 110/10 mm liefern und verlgen 200 m
1.12. 2. 20 Druckrohr PE100 TW AD/WD 125/11,4 mm liefern und verlegen 20 m
1.12. 2. 30 Muffe PE AD/WD 110/10 mm liefern und einbauen 34 St
1.12. 2. 40 Muffe PE AD/WD 125/11,4 mm liefern und einbauen 4 St
1.12. 2. 50 Vorschweissbund DA 110 mit Losflansch 4 St
1.12. 2. 60 Vorschweissbund DA 125 mit Losflansch 2 St
1.12. 3 Formstücke und Armaturen
1.12. 3. 10 Schieber DN 80 1 St
1.12. 3. 20 Schieber DN 100 1 St
1.12. 3. 30 Hydrant DN 80, Form AD, Ü= 1,50 m 1 St
1.12. 3. 40 T-Stück 100/100 1 St
1.12. 3. 50 T-Stück 80 / 80 1 St
1.12. 3. 60 FFR-Stück 100/80 1 St
1.12. 3. 70 X-Stück DN 100 1 St
1.12. 3. 80 X-Stück DN 80 1 St
1.12. 3. 90 N-Stück 90°, DN 80 1 St
1.12. 3. 100 Straßenkappe Tragpl. höhenverstellbar Wasserltg Unterflurhydrant DN80 1 St
1.12. 3. 110 Sickerstein Unterflurhydrant 2tlg Beton haufwerksporig DN80 1 St
1.12. 3. 120 Hinweisschild Wasser Form C Kunststoff 3 St
1.12. 3. 130 Hinweisschild Wasserschieberschacht Kunststoff 1 St
1.12. 3. 140 Rohrpfosten Alu Durchm. 76mm WD 3mm L 1,75m 4 St
1.12. 4 Wasserzählerschacht
Hinweistext
1.12. 4. 10 Statische Berechnung Wasserzählerschacht 1 Psch
1.12. 4. 20 Baugrubenaushub Wasserzählerschacht Homogenbereich ERD-B 100 m3
1.12. 4. 30 Wasserzählerschacht aus Stahlbeton 1 St
1.12. 4. 40 Schachtabdeckung aus Edelstahl 1 St
1.12. 4. 50 Wanddurchführung Trinkwasserleitung 2 St
1.12. 4. 60 Verfüllung Baugrube Mineralgemisch 0/45 75 m3
1.12. 4. 70 Überdeckung Wasserzählerschacht 6 m3
1.12. 4. 80 Oberboden für Rasenansaat 20 m2
1.12. 5 Umpflasterung Schieberkreuz
1.12. 5. 10 Bodenaushub 1 m3
1.12. 5. 20 Planum im Baugrube 2 m2
1.12. 5. 30 FSS Gehwege DPr1 EV2 80 MPa 0/45 D 25 cm 2 m2
1.12. 5. 40 STS Gehwege DPr1,03 EV2 80MPa 0/32 D 15 cm 2 m2
1.12. 5. 50 Betonpflaster L/B 200/100 mm, D 80 mm, grau 2 m2
1.12. 5. 60 Nasschnitt Betonpflaster 2 m
1.12. 5. 70 Betonbord TB8/25 Fundament C20/25 D 20 cm 6 m
1.12. 6 Anschluss Zollgebäude
Hinweis Dokumentation
Stufengraben
Hinweis Straßenaufbruch
1.12. 6. 10 Vorhandene Bodenverdichtung schneiden 160 m
1.12. 6. 20 Baugrundverbesserung, Dicke bis 30 cm aufbrechen 120 m2
1.12. 6. 30 Leitungsgraben herstellen Tiefe 1,25-1,75 m 121 m3
1.12. 6. 40 Baugrubenverbau herstellen Tiefe 1,25-1,75 m 260 m2
1.12. 6. 50 Planum im Rohrgraben 70 m2
1.12. 6. 60 Einbettung Rohrleitung 44 m3
1.12. 6. 70 Warnband Trinkwasser 80 m
1.12. 6. 80 Verfüllung Rohrgraben Mineralgemisch 0/32 81 m3
1.12. 6. 90 Druckrohr PE100 TW AD/WD 63 5,8, SDR 11 80 m
1.12. 6. 100 Anbohrarmatur für obere Anbohrung DA 110 /Abgang 2" 1 St
1.12. 7 Dokumentation
1.12. 7. 10 Hygienenachweis für die Trinkwasserleitung 1 Psch
1.12. 7. 20 Druckprüfung, DN 50 80 m
1.12. 7. 30 Druckprüfung, DN 80 200 m
1.12. 7. 40 Druckprüfung, DN 100 20 m
1.12. 7. 50 Druckrohrleitung, spülen, desinfizieren, DN 50 80 m
1.12. 7. 60 Druckrohrleitung, spülen, desinfizieren, DN 80 200 m
1.12. 7. 70 Druckrohrleitung, spülen, desinfizieren, DN 100 20 m
1.12. 7. 80 Revidierte Bestandspläne Trinkwasser 1 Psch
1.12. 7. 90 Knotenpunktdokumentation TW 4 St
1.12. 7. 100 Abnahmedokumentation Trinkwasserleitungen 1 Psch
1.13 Landschaftsbau
1.13. 1 Saatarbeiten
1.13. 1. 10 Vegetationsfläche vorbereiten Kreuzweise fräsen 20 cm tief Entsorgung ges. 1.000 m2
1.13. 1. 20 N.gef. Siedl. abfall aufn.u. entsorg. Veget.fläche Gebühr einrechn. 2 t
1.13. 1. 30 Feinplanum Rasenfläche Abweich 3 cm 1.000 m2
Mit der nachfolgenden Position ist eine Nassansaat auf mit
1.13. 1. 40 Nassansaat mit RSM Regio herstellen 100 g Zellulose Kleber Wahl AN 30g Natrium-Alg. 40 g org.min. Saatgut 20 g/m2 UG 15 1.000 m2
Mit der nachfolgenden Position ist eine Nassansaat auf mit
1.13. 1. 50 Nassansaat mit RSM herstellen 100 g Zellulose Kleber Wahl AN 40 g NPKMg Saatgut 20 g/m2 1.050 m2
1.13. 1. 60 Saatfläche mit Stroh mulchen 200 g/m2 Stroh Gehäckselt Methyl.Zell. 40g 2.050 m2
Mit der nachfolgenden Position sind nach Abstimmung mit dem
1.13. 1. 70 Erosionsschutzgewebe verlegen Neigung 1:1,5-1:1 Aus Jute 400-500 g/m2 Rand 15cm eingrab Überlappung 10 cm Mit Holzpflöcken 6 Stück/m2 200 m2
1.13. 2 Fertigstellungspflege
Für die nachfolgenden Positionen ist von einer Wassermenge
1.13. 2. 10 Vegetationsfläche wässern 2 Wässerungsgänge 2.050 m2
Die Fertigstellungspflege ist zur Erreichung des abnahmefähigen
1.13. 2. 20 Rasen mähen 1. Pflegegang F.-pflege Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 2. 30 Rasen mähen 2. Pflegegang F.-pflege Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 2. 40 Rasen mähen 3. Pflegegang F.-pflege Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 3 Entwicklungspflege 1. Jahr
Für die nachfolgenden Positionen ist von einer Wassermenge
1.13. 3. 10 Vegetationsfläche wässern 2 Wässerungsgänge 2.050 m2
1.13. 3. 20 Rasen mähen 1. Pflegegang E.-pflege 1. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 3. 30 Rasen mähen 2. Pflegegang E.-pflege 1. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 3. 40 Rasen mähen 3. Pflegegang E.-pflege 1. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 4 Entwicklungspflege 2. Jahr
Für die nachfolgenden Positionen ist von einer Wassermenge
1.13. 4. 10 Vegetationsfläche wässern 2 Wässerungsgänge 2.050 m2
1.13. 4. 20 Rasen mähen 1. Pflegegang E.-pflege 2. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 4. 30 Rasen mähen 2. Pflegegang E.-pflege 2. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.13. 4. 40 Rasen mähen 3. Pflegegang E.-pflege 2. Jahr Verw. Wahl AN 2.050 m2
1.14 Baufeldfreimachung Teilfläche 3
HInweis Entsorgungskonzept
Für die abzubrechenden und zu entsorgenden Materialien und
1.14. 1 Kampfmittelsondierung
Eine Kampfmittelbelastung kann im Baubereich nicht
1.14. 1. 10 Einweisung des Baustellenpersonals 1 Psch
1.14. 1. 20 Stillstand der Baustelle Kampfmittelbeseitigung 10 h
1.14. 2 Technische Hilfsleistungen
1.14. 2. 10 Information Anlieger 1 Psch
1.14. 2. 20 Schachtgenehmigungen 1 Psch
1.14. 2. 30 Gefährdungsbeurteilung 1 Psch
1.14. 2. 40 Entsorgungskonzept 1 Psch
1.14. 2. 50 Abfall-Nachweisbuch 1 Psch
1.14. 2. 60 Reinigung Flächen und Wege 3 Mt
1.14. 2. 70 Vorankündigung erstellen 1 Psch
1.14. 3 Wurzelstöcke und Bäume roden
Hinweis Rodung Bäume und Gehölze
Hinweis Rodung Bäume
1.14. 3. 10 Fläche abräumen Aufwuchs Wurzelstöcke Astwerk Steine/Mauer/Zaun Wst. Verwert. AN S.Abr.Verwert.AN Ges.Räumg.Verw.AN 54.000 m2
1.14. 3. 20 Oberboden abtragen und lagern Neigung über 1:4 Abtr.ü.10 - 30cm Oberbod.i.lagern Lagerfl.AN Bauz. 16.200 m3
1.14. 3. 30 Vegetationsdecke bearbeiten 54.000 m2
1.14. 3. 40 Wurzelstöcke roden DU 0,1 - 0,3 m Verfüll/Boden AG Wst.Verw.AN 200 St
1.14. 3. 50 Wurzelstöcke roden DU 0,3 - 0,5 m Verfüll/Boden AG Wst.Verw.AN 150 St
1.14. 3. 60 Wurzelstöcke roden DU 0,5 - 0,75 m Verfüll/Boden AN Wst.Verw.AN 150 St
Mit den nachfolgenden Positionen sollen die im Bereich des
1.14. 3. 70 Bäume fällen mit Roden DU 0,1 - 0,3 m Verfüll/Boden AG Holz Verw.AN Wst.Verw.AN S.Abr.Verw.AN 200 St
1.14. 3. 80 Bäume fällen mit Roden DU 0,3 - 0,5 m Verfüll/Boden AG Holz Verw.AN Wst.Verw.AN S.Abr.Verw.AN 150 St
1.14. 3. 90 Bäume fällen mit Roden DU 0,5 - 0,75 m Verfüll/Boden AG Holz Verw.AN Wst.Verw.AN S.Abr.Verw.AN 150 St
1.14. 4 Baustraße herstellen
Hinweis Baustraße
1.14. 4. 10 Geotextil als Trennvlies GRK 4 3.160 m2
1.14. 4. 20 Betonrecycling als Tragschicht, D= 30 cm 1.580 m2
1.14. 5 Baustraße umsetzen
1.14. 5. 10 Betonrecycling abtragen und auf neue Baustraße umsetzen 1.580 m2
1.14. 5. 20 Geotextil aufnehmen und entsorgen 3.160 m2
1.14. 6 Rückbau Kabelanlagen und Beleuchtungsmaste
Hinweis
1.14. 6. 10 Prüfung der Freischaltung der Kabelanlagen 1 Psch
1.14. 6. 20 Suchschachtung 4 St
1.14. 6. 30 Boden für Leitungsgraben ausheben 1.200 m3
1.14. 6. 40 Beprobung des Haufwerkes nach LAGA 4 St
1.14. 6. 50 Verfüllung des Rohrgrabens 1.200 m3
1.14. 6. 60 Trennen der Kabelanlagen 32 St
1.14. 6. 70 Rückbau der Kabelanlagen 2.100 m
1.14. 6. 80 Rückbau der Lichtmaste 32 St
1.14. 7 Rückbau Bahnkörper (Gleise, Schwellen)
Hinweistext Gleise
1.14. 7. 10 Trennschnitte Schiene herstellen 10 St
1.14. 7. 20 Kleineisen entsorgen, AVV 170405 5.600 m
1.14. 7. 30 Schiene lösen aufnehmen verladen 5.600 m
1.14. 7. 40 Weichenteile ausbauen aufnehmen verfahren 10 St
1.14. 7. 50 Weichengrenzzeichen ausbauen verladen 10 St
1.14. 7. 60 Weichengestänge ausbauen, mechanisch trennen, 10 St
1.14. 7. 70 Holzschwelle aufnehmen, verladen 4.370 St
1.14. 7. 80 Betonschwellen aufnehmen, verladen 100 St
1.14. 7. 90 Festprellbock ausbauen 5 St
Hinweistext
1.14. 7. 100 Bauliche Anlage abbrechen Einfriedungsmauer Mauerw. + Beton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 5 m3
1.14. 7. 110 Bauliche Anlage abbrechen Fundament Beton+Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 5 m3
1.14. 7. 120 Hindernis beseitigen Kabel/Schutzrohr 100 m
1.14. 7. 130 Kiessand 0/32 liefern und abladen 1.560 m3
1.14. 7. 140 Betonrecycling transportieren 3.640 m3
1.14. 7. 150 Verfüllung des Gleisbettes 5.200 m3
1.14. 7. 160 Planum herstellen 55.000 m2
1.14. 8 Rückbau Gleisschotter
1.14. 8. 10 Bettung Bahnkörper aufnehmen und sieben 9.500 t
1.14. 8. 20 Beprobung des Haufwerkes nach LAGA 4 St
1.14. 8. 30 Entsorgung Gleisschotter Z 1.2 - Z 2 Material 1.900 t
1.14. 8. 40 Entsorgung Gleischotter Z 2- Material 3.800 t
1.14. 8. 50 Entsorgung Gleischotter größer Z 2 3.800 t
1.14. 8. 60 Zulage Einordnung Herbizidsumme < 10 mymg/l 3.135 t
1.14. 8. 70 Zulage Einordnung Herbizidsumme < 50 mymg/l 3.135 t
1.14. 8. 80 Zulage Einordnung Herbizidsumme > 50 mymg/l 3.135 t
1.14. 8. 90 Abbruch Beton / Stahlbeton abbrech./aufnehm. 5 m3
1.14. 9 Abbruch oberflächiger Anlagen
Hinweistext
1.14. 9. 10 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 250 m3
1.14. 9. 20 Bauliche Anlage abbrechen Mauerw.Stahlbeton Ohne Sprengen Abbruch bis 1 m Anl.freil./Bod.AN Ges. Abbr. verw. 40 m3
1.14. 9. 30 Pfosten Stahlbeton Querschn. bis 500cm2 abbrechen 24kN/m3 Geräteeinsatz mgl. zerkleinern Entsorg.-geb. AN 10 m3
1.14. 9. 40 Abbruch Zaunsfelder und Stahlpfosten 20 St
1.14. 9. 50 Stahlschrottgemisch verwerten AVV 170405 15 t
1.14. 9. 60 N.gefährl. Abfall aus Abbruch ent. Gemisch Beton Entsorgung AN Gebühr einrechn. Nachweis Ulg. AG 15 t
1.14.10 Verfüllung
1.14.10. 10 Planum herstellen 55.000 m2
1.14.10. 20 Untergrund verdichten 55.000 m2
1.14.10. 30 Vorhandenes Betonrecycling aufnehmen und plangerecht einbauen 5.500 m3










Los 2
Baubeschreibung
TECHNISCHE VORBEMERKUNGEN
2 Arbeiten auf dem Gelände des Containerterminals
2. 1 Baustelleneinrichtung/-sicherung
2. 1. 1 Baustelleneinrichtung
2. 1. 1. 10 Bauleitungsbüro 1 psch
2. 1. 1. 20 Bauleitungsbüro vorhalten 4 Wo
2. 1. 1. 30 Bauzaun aufstellen und abbauen 3.550 m
2. 1. 1. 40 Toranlage einbauen 8 St
2. 1. 1. 50 Mobilen Bauzaun umsetzen 3.550 m
2. 1. 2 Verkehrssicherung
2. 1. 2. 10 Verkehrssicherung für alle Arbeitsbereiche 1 psch
2. 1. 2. 20 Wegweisertafeln oder Einordnungstafeln 10 St
2. 1. 2. 30 Wegweisertafeln oder Einordnungstafeln 3.250 Tage
2. 1. 2. 40 Mobile Hinweistafeln anpassen 20 St
2. 1. 2. 50 Befahrbare Abdeckung der Baugruben 25 m2
2. 1. 2. 60 Temporäre Folienmarkierung "Gelbmarkierung" 12 cm 500 m
2. 1. 2. 70 Transportable Lichtsignalanlage 2 St
2. 1. 2. 80 Transportable Lichtsignalanlage vorhalten, 50 Tage
2. 1. 2. 90 Transportable Lichtsignalanlage umsetzen. 2 St
2. 2 Herrichten/Räumen des Baugeländes
2. 2. 1 Herrichten des Baugeländes
Vorbemerkungen Baufeldfreimachung
2. 2. 1. 10 Suchgraben, Tiefe bis 1,25 m 25 m3
2. 2. 1. 20 Suchgraben, Tiefe bis >1,25 - 1,75 50 m3
2. 2. 1. 30 Poller 5 St
2. 2. 1. 40 Vorhandene Pflaster-/Plattenbeläge aufnehmen 12.150 m2
2. 2. 1. 50 Oberirdische Konstruktionen abbrechen 350 m3
2. 2. 1. 60 Unterirdische Konstruktionen abbrechen - Zulage - 100 m3
2. 2. 1. 70 Abgängige Ver- und Entsorgungsleitungen bis DN 300 500 m
2. 2. 1. 80 Abgängiges Elektrokabel aufnehmen 500 m
2. 2. 1.110 Verkehrsschilder STVO Größe 2 15 St
2. 2. 1.120 Verkehrsschilder 15 St
2. 2. 1.130 Vorhandene Straßenabläufe aufnehmen 20 St
2. 2. 1.140 Entsorgung von Baumüll DK 1 10 t
2. 2. 1.150 Entsorgung von Baumüll DK 2 10 t
2. 2. 1.160 Baustellenabfälle und Bauschutt abfahren 10 m3
2. 3 Erdarbeiten
Vorbemerkungen Erdarbeiten
2. 3. 1 Erdarbeiten Gelände
2. 3. 1. 10 Boden / Anschüttungen der Klasse 3-5 (6) lösen, laden, zwischenlagern 8.650 m3
2. 3. 1. 20 Unterbaumaterialien lösen, laden, zwischenlagern 1.200 m3
2. 3. 1. 30 Boden Z 0 bis Z 1.2 12.750 t
2. 3. 1. 40 Boden >Z 1.2 bis Z 2 10.250 t
2. 3. 1. 50 Boden / Bauschutt Z 1.1 bis Z 1.2 5.550 m3
2. 3. 1. 60 Boden-Bauschuttgemisch >Z 1.2 bis Z 2 4.400 t
2. 3. 1. 70 Boden-Bauschuttgemisch Deponieklasse I 1.100 t
2. 3. 1. 80 Boden-Bauschuttgemisch Deponieklasse II 1.850 t
2. 3. 1. 90 Boden-Bauschuttgemisch Deponieklasse III 1.050 t
2. 3. 1.100 Feinplanum, Bodenmodellierung 27.300 m2
2. 3. 1.110 Zusatzmassen des AN 1.365 m3
2. 3. 1.120 Oberboden liefern und einbauen 415 m3
2. 3. 2 Baugrundverbesserung
Vorbemerkungen zur Baugrundverbesserung
2. 3. 2. 10 Boden lösen, zwischenlagern und wieder einbauen 3.650 m3
2. 3. 2. 20 Verbesserung- / verfestigung 7.300 m3
2. 3. 2. 30 Mischbinder 1.200 t
2. 3. 3 Leitungsgräben und Baugruben
2. 3. 3. 10 Boden für Leitungsgräben und Baugruben HB B 1 5.920 m3
2. 3. 3. 20 Boden für Leitungsgräben und Baugruben HB B 1 - Zulage 500 m3
2. 3. 3. 30 Boden für Leitungsgräben und Baugruben HB B 2 - Zulage 500 m3
2. 3. 3. 40 Mauerwerk im Graben abbrechen - Zulage - 50 m3
2. 3. 3. 50 Beton/Stahlbeton im Graben abbrechen - Zulage - 50 m3
2. 3. 3. 60 Bodenaushub von Hand - Zulage 50 m3
2. 3. 3. 70 Abbruch von Schachtteilen - Zulage 10 St
2. 3. 3. 80 Kanal DN 400 verdämmen 70 m
2. 3. 3. 90 Kanal DN 500 verdämmen 140 m
2. 3. 3.100 Kanal DN 600 verdämmen 70 m
2. 3. 3.110 Kanal DN 700 verdämmen 210 m
2. 3. 3.120 Schachtbauwerke verdämmen, 15 m3
2. 3. 3.130 Kreuzende Kabel / Leerohre sichern 50 m
2. 3. 3.140 Längslaufende Kabel / Leerohre sichern 100 m
2. 3. 3.150 Kreuzende Ver- und Entsorgungsleitungen sichern 50 m
2. 3. 3.160 Längslaufende Ver- und Entsorgungsleitungen sichern 100 m
2. 3. 3.170 Rohrbettstabilisierung - Kies-Sand 85 m3
2. 3. 3.180 Rohrbettstabilisierung - Schotter 490 m3
2. 3. 3.190 Betonsockel für Schachtbauwerke 20 m3
2. 3. 3.200 Zusatzmassen für Leitungszone 1.950 m3
2. 3. 3.210 Zusatzmassen für Hauptverfüllung RW 1 Material 2.250 m3
2. 3. 3.220 Baugrubenaushub für Kranbahnfundament 3.950 m3
2. 3. 3.230 Verdichtung des Planums 3.850 m2
2. 3. 3.240 Arbeitsraumverfüllung der Fundamentbaugruben 1.580 m3
2. 3. 4 Wasserhaltung
2. 3. 4. 10 Offen Wasserhaltung - Grundwasser-/ Stauwasserhaltung 1.300 m
2. 3. 4. 20 Abwasserüberleitung 1 psch
2. 4 Entwässerung
Vorbemerkungen zur Entwässerung
2. 4. 1 Verbau
Vorbemerkungen zu den Verbauarbeiten:
2. 4. 1. 10 Verbau für Leitungsgräben und Schächte 4.750 m2
2. 4. 1. 20 Geschlossener Verbau - Zulage - 120 m2
2. 4. 2 Rohre
Vorbemerkungen zu Rohren
Rohre Oberflächen- / Regenwasser
2. 4. 2. 10 Planumsdrainage DN 100 990 m
2. 4. 2. 20 Entwässerungsleitung DN 150 PP SN 16 60 m
2. 4. 2. 30 Entwässerungsleitung DN 200 PP SN 16 25 m
2. 4. 2. 40 Anschlussleitungen DN 150 PP SN 16 585 m
2. 4. 2. 50 Anschlussleitungen DN 200 PP SN 16 495 m
2. 4. 2. 60 Druckrohr PE100 - 280 x 25,4 / PE 100 / SDR 11 55 m
2. 4. 2. 70 Heizwendelschweißungen für PE 280 x 25,4 mm 20 St
2. 4. 2. 80 Trennschnitte 280 x 25,4 mm 6 St
2. 4. 2. 90 Formstücke als Bögen 280 x 25,4 mm 8 St
2. 4. 2.100 Formstücke als Abzweige 280 x 25,4 mm 2 St
2. 4. 2.110 SB-KF-GM DN 300 mit integrierter Dichtung 145 m
2. 4. 2.120 SB-KF-GM DN 400 mit integrierter Dichtung 205 m
2. 4. 2.130 SB-KF-GM DN 500 mit integrierter Dichtung 315 m
2. 4. 2.140 SB-KF-GM DN 600 mit integrierter Dichtung 275 m
2. 4. 2.150 SB-KF-GM DN 800 mit integrierter Dichtung 165 m
2. 4. 2.160 Sattelstück DN/OD 160/90° an Rohr DN 300 - 500 36 St
2. 4. 2.170 Sattelstück DN/OD 200/90° an Rohr DN 300 - 500 25 St
2. 4. 2.180 Sattelstück DN/OD 160/90° an Rohr DN 600 - 700 12 St
2. 4. 2.190 Sattelstück DN/OD 200/90° an Rohr DN 600-700 11 St
2. 4. 2.200 Sattelstück DN/OD 160/90° an Rohr DN 800 1 St
2. 4. 2.210 Sattelstück DN/OD 200/90° an Rohr DN 800 3 St
2. 4. 2.220 VPC - Rohrkupplung DN 150 5 St
2. 4. 2.230 Optische Kanalinspektion bis DN 250 240 m
2. 4. 2.240 Optische Kanalinspektion DN 300 - 800 1.100 m
2. 4. 2.250 Dichtheitsprüfung Schmutzwasserkanal 95 m
2. 4. 3 Schächte und Bauwerke
Vorbemerkungen zu Schächten
2. 4. 3. 10 Schacht R 01 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 15 Schacht R 1.1 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 20 Schacht R 02 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 30 Schacht R 03 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 40 Schacht R 04 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 50 Schacht R 05 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 60 Schacht R 06 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 70 Schacht R 07 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 80 Schacht R 08 - DN 1000 1 St
2. 4. 3. 90 Schacht R 09 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.100 Schacht R 10 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.110 Schacht R 10.1 - DN 1200 1 St
2. 4. 3.120 Schacht R 11.1 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.130 Schacht R 11 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.140 Schacht R 12.1 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.150 Schacht R 12 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.155 Schacht R 12.2 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.160 Schacht R 13 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.165 Schacht R 13.1 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.170 Schacht R 14 - DN 1000 1 St
2. 4. 3.180 Schacht R 15 - DN 1200 1 St
2. 4. 3.190 Schacht R 16 - DN 1200 1 St
2. 4. 3.200 Schacht R 17 - DN 1200 1 St
2. 4. 3.210 Schacht R 18 - DN 1200 1 St
2. 4. 3.220 Schacht R 19 - DN 1500 1 St
2. 4. 3.230 Schacht R 20 - DN 1500 1 St
2. 4. 3.240 Schacht R 21 - DN 1500 1 St
2. 4. 3.250 Schacht R 22 - DN 2000 1 St
2. 4. 3.260 Schacht R 23 - DN 2000 1 St
2. 4. 3.270 Schacht R 25 - DN 2000 1 St
2. 4. 3.280 Anschluss an Bestandskanal aus STB DN 700 1 St
2. 4. 3.290 Schacht S 02 bis S 06 - SW - DN 1000 5 St
2. 4. 3.300 Schachtbauwerk / Sonderschacht R 24 1 St
2. 4. 3.310 Spindelschieber Edelstahl 300x 300 mm 1 St
2. 4. 3.320 Spindelschieber Edelstahl 800 x 800 mm 1 St
2. 4. 3.330 Montage / Inbetriebnahme der Schieberanlage 1 psch
2. 4. 3.340 Wartung der Anlage - Jahr 1 bis 2 1 psch
2. 4. 3.350 Wartung der Anlage - Jahr 3 bis 5 1 psch
2. 4. 3.360 Ausgleichsringe nach DIN V 4034 Teil 1 (AR-V) 75 St
2. 4. 3.370 Schachtabdeckung Klasse F 900 31 St
2. 4. 3.380 Schachtabdeckung Klasse D 7 St
2. 4. 3.390 Dichtheitsprüfung Schachtbauwerke D = 1000 mm 30 St
2. 4. 3.400 Dichtheitsprüfung Schachtbauwerke D = 1200 mm 3 St
2. 4. 3.410 Dichtheitsprüfung Schachtbauwerke D = 1500 mm 6 St
2. 4. 3.420 Dichtheitsprüfung Schachtbauwerke D = 2000 mm 3 St
2. 4. 3.430 Dichtheitsprüfung Sonderschachtbauwerke 2 St
2. 4. 4 Hebeanlagen
2. 4. 4. 10 Hebeanlage zur Ableitung des Schmutzwassers 1 St
2. 4. 4. 20 Betriebstechnische Einweisung des Bedienungspersonals 1 psch
2. 4. 4. 30 Wartung der Hebeanlagen - Jahr 1 bis 2 1 psch
2. 4. 4. 40 Wartung der Hebeanlage - Jahr 3 bis 5 1 psch
2. 4. 4. 50 Druckrohr PE-HD 125 x 7,4 mm PE 100 SDR 11 5 m
2. 4. 4. 60 Schachtanschluß DN 125 1 St
2. 4. 5 Abscheider
Vorbemerkungen
2. 4. 5. 10 Koaleszensabscheider NS 30 1 St
2. 4. 5. 20 Generalinspektion / Dichtheitsprüfung 1 psch
2. 4. 5. 30 Warnanlage 1 St
2. 4. 6 Abläufe, Rinnen
2. 4. 6. 10 Schlitzrinne Belastungsklasse F 900 405 m
2. 4. 6. 20 Kontrollelement mit Sandfang - Zulage - 28 St
2. 4. 6. 30 Endscheiben 2 St
2. 4. 6. 40 Schlitzrinne Belastungsklasse D 400 - F 900 500 m
2. 4. 6. 50 Kontrollelement mit Sandfang - Zulage - 20 St
2. 4. 6. 60 Endscheiben 2 St
2. 4. 6. 70 Straßenablauf-Trockenschlamm-Pultform 300/500 mm 25 St
2. 5 Oberbau
Vorbemerkungen zu den Befestigungsarbeiten
2. 5. 1 Ungebundene Tragschichten
2. 5. 1. 10 Schottertragschicht 0/45 10.500 m3
2. 5. 1. 20 Tragschicht 0/32 - RW 1 - Material 185 m3
2. 5. 1. 30 Geogitter Tensar TriAx TX 150 32.800 m2
2. 5. 1. 40 Schutzvlies 300 g/m² 32.800 m2
2. 5. 2 Gebundene Tragschichten
2. 5. 2. 10 Hydraulisch gebundene Tragschicht D = 25 cm 32.800 m2
2. 5. 2. 20 Nachbehandlung 32.800 m2
2. 5. 2. 30 AC 22 TS - B 70/100 - D = 12 cm 675 m2
2. 5. 2. 40 AC 22 TS - B 30/45 - D = 14 cm 32.800 m2
2. 5. 2. 50 AC 22 TS - B 30/45 - D = 14 cm - Zulage zw. Gleisen 1.365 m2
2. 5. 2. 60 Asphaltkeil AC 16 BS 3.500 m
2. 5. 3 Asphaltarbeiten
2. 5. 3. 10 Bitumenemulsion C 60 B4-S - 300 g/m² 675 m2
2. 5. 3. 20 AC 16 BS - B 30/45 - D = 6 cm 32.800 m2
2. 5. 3. 30 Bitumenemulsion C 60 B4-S - 800 g/m² 32.800 m2
2. 5. 3. 40 AC 11 DS - B 50/70 - D = 4 cm 675 m2
2. 5. 3. 50 Fuge herstellen 145 m
2. 5. 3. 60 Halbstarre Deckschicht (HDS) 32.800 m2
2. 5. 3. 70 Halbstarre Deckkschicht (HDS) - Zulage zw. Gleisen 1.365 m2
2. 5. 3. 80 Abstumpfungsmaßnahme durchführen 32.800 m2
2. 5. 3. 90 Kugelstrahlen der Oberfläche 32.800 m2
2. 5. 3.100 Fuge 8 mm in HDS herstellen und ausräumen 6.100 m
2. 5. 3.110 Fuge 50 mm in HDS herstellen und ausräumen 3.850 m
2. 5. 3.120 Fugen 8 mm - WHG - Verguss - füllen 6.100 m
2. 5. 3.130 Fugen 50 mm - WHG - Verguss - füllen 3.850 m
2. 5. 3.150 Fuge herstellen Dichtungsband 250 m
2. 5. 3.160 Bit. Konstruktionsaufbau schneiden D = 6 cm 1.100 m
2. 5. 3.170 Einbauteile (Hydranten-, Schieberkappen) 5 St
2. 5. 3.180 Einbauteile (Hydranten-, Schieberkappen) 5 St
2. 5. 3.190 Schachtabdeckung freilegen 30 St
2. 5. 3.200 Zusätzlicher Einsatz der Asphaltkolonne 2 St
2. 5. 4 Wirkflächen
Vorbemerkungen
2. 5. 4. 10 Flüssigkeitsdichte Absenkrinne 115 m
2. 5. 4. 20 Eckausbildung Absenkrinne als Formstein - Zulage - 6 St
2. 5. 4. 30 Sauberkeitsschicht aus Beton C 12/15 670 m2
2. 5. 4. 40 Beton der Wirkflächen - WHG Fläche 670 m2
2. 5. 4. 50 Nachbehandlung WHG - Fläche 670 m2
2. 5. 4. 60 Betonstahlmatten B 500 A 5 t
2. 5. 4. 70 Betonstabstahl B 500 B 45 t
2. 5. 4. 80 Trennfugenelement 145 m
2. 5. 4. 90 Trennfugenelement - Kreuzungselemente 6 St
2. 5. 4.100 Fugen - WHG 135 m
2. 5. 4.110 Raumfugen nach WHG 115 m
2. 5. 5 Pflasterdecken
2. 5. 5. 10 Betonsteinpflaster 20/10/8 cm, grau 750 m2
2. 5. 5. 20 Randausbildung 285 m
2. 5. 5. 30 Einbauteile (Hydranten-, Schieberkappen) 5 St
2. 5. 5. 40 Einbauteile (Hydranten-, Schieberkappen) 5 St
2. 5. 5. 50 Schachtabdeckung - rund- freilegen 5 St
2. 5. 5. 60 Schachtabdeckung - eckig - freilegen 1 St
2. 5. 6 Randeinfassungen
2. 5. 6. 10 Hochbordstein 15/30 cm 1.150 m
2. 5. 6. 20 Hochbordstein 15/30 cm - Zulage 50 m
2. 5. 6. 30 Absenkung - Zulage - 5 m
2. 5. 6. 40 Radien innerhalb der Bordsteinanlage - Zulage - 55 m
2. 5. 6. 50 Parkbuchtecken - Zulage - 3 St
2. 5. 6. 60 Eckausbildung - Zulage - 11 St
2. 5. 6. 70 Pflasterstreifen 1-zeilig 1.250 m
2. 5. 6. 80 Pflasterstreifen 3-zeilig 75 m
2. 5. 6. 90 Winkelstützen H = 0,55 m nach DIN 1045-4 520 m
2. 5. 7 Beläge im Gleisbereich
Vorbemerkungen
2. 5. 7. 10 Stahlbetonunterbau der Gleisanlagen 915 m3
2. 5. 7. 20 Betonstahlmatten B 500 A 30 t
2. 5. 7. 30 Betonstabstahl B 500 B 175 t
2. 5. 7. 40 Fundament - / Wandschalung herstellen 295 m2
2. 5. 7. 70 Raumfugenausbildung 125 m
2. 6 Kranbahn
2. 6. 1 Krangleisbauarbeiten
Vorbemerkungen
2. 6. 1. 10 Kranschiene AS 86 analog DIN 536/1991 liefern 990 m
2. 6. 1. 20 Diskontinuierliche Lagerung höhenverstellbar liefern 1.700 St
2. 6. 1. 30 Epoxidharzmörtel liefern 7.500 kg
2. 6. 1. 40 Montage der Lieferung der Position 02.06.01.010 bis 02.06.01.030 990 m
2. 6. 1. 50 Kernbohrung als Zulage für das Durchbohren von Stahleinlagen > 14 mm bis 16 mm 700 St
2. 6. 1. 60 Kernbohrung - Zulage > 18 - 20 mm 80 St
2. 6. 1. 70 Kernbohrung - Zulage > 20 - 22 mm 80 St
2. 6. 1. 80 Festpunkt 4 St
2. 6. 1. 90 Beton C 12/15 2.750 m2
2. 6. 1.100 Beton C 30/37 XC4, XD3, XF 4, WS 3.450 m3
2. 6. 1.110 Betonstahlmatten B 500 A 25 t
2. 6. 1.120 Betonstabstahl B 500 B 680 t
2. 6. 1.130 Schalung herstellen 2.850 m2
2. 6. 1.150 Zulage für Kantenschutzwinkel L 250 x 28 mm 990 m
2. 6. 1.160 Zulage für Stahlwinkel 4 x UL 75 x 50 x 9 mm 495 m
2. 6. 1.170 Zulage für Entwässerungsrohr 2 " 15 St
2. 6. 1.180 Zulage für Aussparung am Fundamentbalken 495 m
2. 6. 1.190 Oberfläche des Betons abreiben 2.475 m2
2. 6. 1.200 Querkraftdorne HLD 52 - Zulage - 24 St
2. 6. 1.210 Feuchtigkeitsbeständige Weicheinlage 40 m2
2. 6. 1.220 Fugenausbildung 40 m
2. 6. 1.230 Fahrbahnendbegrenzung für Kranschiene 4 St
2. 6. 2 Krankabelübergabeschacht
2. 6. 2. 10 Schachtbauwerk 1 St
2. 6. 2. 20 Schachtbauwerk - optional 1 St
2. 7 Bahngleisanlagen
Vorbemerkungen Gleisbau
2. 7. 1 Gleisbauarbeiten innerhalb Container Terminal
Vorbemerkung:
2. 7. 1. 10 Baustelleneinricht. herstellen 1 psch
2. 7. 1. 20 Baustelleneinricht. vorhalten, unterh. u. betr. 1 psch
2. 7. 1. 30 Baustelle räumen 1 psch
2. 7. 1. 40 Absteckung der Gleisanlage (AzObri 13) 1 psch
2. 7. 1. 50 Entwässerungskästen für Rillenschienengleis liefern und einbauen 140 St
Vorbemerkung:
2. 7. 1. 60 Trennschnitt herstellen S49/S54/Ph37 6 St
2. 7. 1. 70 Gleis Ph37 einbauen 907 m
2. 7. 1. 80 Weiche Ph37-190-1:9 einbauen 1 St
2. 7. 1. 90 AS-Schweißungen Ph37 125 St
2. 7. 1.100 Spann.Ausgleich mit Wärmegerät 907 m
2. 7. 1.110 Zulage Spann.Ausgleich mit Wärmegerät bis 10 K 100 m
2. 7. 1.120 Zulage Spann.Ausgleich mit Wärmegerät bis 15 K 50 m
2. 7. 1.130 Umstellvorrichtung für Weichen einbauen 1 St
2. 7. 1.140 Übergangsschienen einbauen 6 St
2. 7. 1.150 Weiche EW Ph37 - 190 - 1 : 9 1 St
2. 7. 1.160 Gleis aus Schienen Ph37 907 m
2. 7. 1.170 Übergangsschienen liefern 6 St
Stundenlohnverrechnungssätze:
2. 7. 1.180 Arbeitskraft im Stundenlohn 10 h
2. 7. 1.190 Mobilbagger mit Bedienung 5 h
2. 7. 1.200 Kompressor bis 10 m3/h 5 h
2. 7. 1.210 Bohr- und Abbauhammer bis 20 kg 5 h
2. 7. 1.220 Lkw, Allrad 8 t 5 h
2. 7. 1.230 Lkw, Allrad 12 t 5 h
2. 7. 1.240 Zementmörtel 500 ltr
2. 7. 1.250 Fixzement 100 kg
2. 7. 1.260 Beton C12/15 1 m3
2. 7. 2 Gleisbauarbeiten außerhalb Container Terminal
Vorbemerkung:
2. 7. 2. 10 Baustelleneinricht. herstellen 1 psch
2. 7. 2. 20 Baustelleneinricht. vorhalten, unterh. u. betr. 1 psch
2. 7. 2. 30 Baustelle räumen 1 psch
2. 7. 2. 40 Verkehrssicherung v. längerer Dauer durchführen 1 psch
2. 7. 2. 50 Baustellenabsicherung 1 psch
2. 7. 2. 60 Verkehrsflächen unterhalten und reinigen 1 psch
2. 7. 2. 70 Bauzaun herstellen vorhalten u. abb. 100 m
2. 7. 2. 80 Bauzaun herstellen vorhalten u. abb. 50 m
2. 7. 2. 90 Absteckung der Gleisanlage (AzObri 13) 1 psch
2. 7. 2.100 Hecken im geschl. Bestand roden 30 m2
2. 7. 2.110 Boden lösen, fördern 950 m3
2. 7. 2.120 Boden lösen für Bodenaustausch/PSS 480 m3
2. 7. 2.130 Untergrund.verb herstellen. 50 m3
2. 7. 2.140 Erdplanum herstellen 1.900 m2
2. 7. 2.150 Verdichtungs- und Tragfähigkeitsprüfung 6 St
2. 7. 2.160 Mineralstoffgemisch KG 2 für Tragschicht (PSS) 1.150 t
2. 7. 2.170 Frostschutz 0/45 für Rangierwegunterbau 300 m3
2. 7. 2.180 Schottertragschicht/Randwegmaterial 0/22 850 m2
Vorbemerkung:
2. 7. 2.190 Leitungsgraben herstellen 100 m3
2. 7. 2.200 Mehraufwand vorh. Leitungen 10 m
2. 7. 2.210 RG-Sohle verdichten 180 m2
2. 7. 2.220 Suchschlitz herstellen 5 m3
2. 7. 2.230 Sickerstr. mit Rohrleitung herstellen 300 m
2. 7. 2.240 Zulage Übergangsstück 3 St
2. 7. 2.250 Revisionsschacht DN 600 mm 10 St
Vorbemerkung:
2. 7. 2.260 Trennschnitt herstellen S49/S54/Ph37 6 St
2. 7. 2.270 Gleis S49/S54 ausbauen und zerlegen 140 m
2. 7. 2.280 Weiche EW 49-190-1:7,5 ausbauen und zerlegen 1 St
2. 7. 2.290 Bettung, D 20-25 cm 580 t
2. 7. 2.300 Bettung, einbauen, Verfüllschotter 250 t
2. 7. 2.310 Gleis einbauen 310 m
2. 7. 2.320 Gleis heben, Bettung stabilisieren 310 m
2. 7. 2.330 Weiche einbauen 1 St
2. 7. 2.340 Weiche heben, Weichenbettung stabilisieren 1 St
2. 7. 2.350 AS-Schweißungen S49 50 St
2. 7. 2.360 Spann.Ausgleich mit Wärmegerät 310 m
2. 7. 2.370 Zulage Spann.Ausgleich mit Wärmegerät bis 10 K 40 m
2. 7. 2.380 Zulage Spann.Ausgleich mit Wärmegerät bis 15 K 30 m
2. 7. 2.390 Übergangsbereich Gleis 20 m
2. 7. 2.400 Weichengrenzzeichen einbauen 1 St
2. 7. 2.410 Umstellvorrichtung für Weichen einbauen 1 St
2. 7. 2.420 Weiche EW 49 - 190 - 1 : 9 (HH) 1 St
2. 7. 2.430 Spannbetonschwellen B 70 W liefern 480 St
2. 7. 2.440 Schienen S49 620 m
2. 7. 2.450 Schotter liefern 810 t
2. 7. 2.460 Weichengrenzzeichen liefern 2 St
Stundenlohnverrechnungssätze:
2. 7. 2.470 Arbeitskraft im Stundenlohn 10 h
2. 7. 2.480 Mobilbagger mit Bedienung 5 h
2. 7. 2.490 Zweiwegebbagger mit Bedienung 5 h
2. 7. 2.500 Kompressor bis 10 m3/h 5 h
2. 7. 2.510 Bohr- und Abbauhammer bis 20 kg 5 h
2. 7. 2.520 Lkw, Allrad 8 t 5 h
2. 7. 2.530 Lkw, Allrad 12 t 5 h
2. 7. 3 Gleisbauarbeiten am bestehenden Gleis 222
Vorbemerkung:
2. 7. 3. 10 Baustelleneinricht. herstellen 1 psch
2. 7. 3. 20 Baustelleneinricht. vorhalten, unterh. u. betr. 1 psch
2. 7. 3. 30 Baustelle räumen 1 psch
2. 7. 3. 40 Baustellenabsicherung 520 m
Vorbemerkung:
2. 7. 3. 50 Verschmutzes Schotterbett ausbauen 250 m3
2. 7. 3. 60 Boden lösen, fördern 120 m3
2. 7. 3. 70 Bettung, einbauen, Verfüllschotter 400 t
2. 7. 3. 80 Schotter liefern 400 t
2. 7. 3. 90 Frostschutz 0/45 für Rangierwegunterbau 105 m3
2. 7. 3.100 Schottertragschicht/Randwegmaterial 0/22 520 m2
Stundenlohnverrechnungssätze:
2. 7. 3.110 Arbeitskraft im Stundenlohn 5 h
2. 7. 3.120 Mobilbagger mit Bedienung 5 h
2. 7. 3.130 Zweiwegebbagger mit Bedienung 5 h
2. 7. 3.140 Kompressor bis 10 m3/h 5 h
2. 7. 3.150 Bohr- und Abbauhammer bis 20 kg 5 h
2. 7. 3.160 Lkw, Allrad 8 t 5 h
2. 7. 3.170 Lkw, Allrad 12 t 5 h
2. 7. 3.180 Frostschutzmaterial 0/45 10 t
2. 8 Ausstattung/Markierung
2. 8. 1 Zaunanlagen
2. 8. 1. 10 Stahlmattenzaun Höhe 2,50 m 780 m
2. 8. 1. 20 Stahlmattenzaun Höhe 2,50 m - Zulage - 35 m
2. 8. 1. 30 Schlupftor, 1 flügelig, Breite 1,00 m -Zulage- 8 St
2. 8. 1. 50 Schlupftor, 2 flügelig, Breite 4,00 m 1 St
2. 8. 1. 60 Schlupftor, 2-flügelig, Breite 6,50 m 3 St
2. 8. 2 Toranlagen
2. 8. 2. 10 Freitragendes Schiebetor 12 m 1 St
2. 8. 2. 20 Freitragendes Schiebetor 8,0 m 1 St
2. 8. 2. 30 Freitragendes Schiebetor 7,0 m 1 St
2. 8. 3 Schrankenanlagen
2. 8. 3. 10 Schranke Typ HA-RB 6 - 4 St
2. 8. 3. 20 Pendelstütze Typ HA-PEDS 4 St
2. 8. 3. 30 Feuerwehrschalter 4 St
2. 8. 3. 40 Induktionsschleife 4,0 x 1,0 m 4 St
2. 8. 3. 50 Distanzsensor DS 60 - P41111 4 St
2. 8. 3. 60 Fahrzeugdetektor mit Stecksockel 4 St
2. 8. 3. 80 Wartungen 1. Jahr 4 St
2. 8. 3. 90 Wartungen 2.-5. Jahr 4 St
2. 8. 4 Markierungsarbeiten
Vorbemerkung zu den Markierungsarbeiten
2. 8. 4. 10 Längsmarkierung 12 cm Strich-Lücke 425 m
2. 8. 4. 20 Längsmarkierung 12 cm durchgehend 1.875 m
2. 8. 4. 30 Längsmarkierung 25 cm Strich/Lücke 20 m
2. 8. 4. 40 Längsmarkierung 25 cm durchgehend 30 m
2. 8. 4. 50 Quermarkierung Haltelinie 50 cm 15 m
2. 8. 4. 60 Quermarkierung Fußgängerüberweg 50 cm 10 m
2. 8. 4. 70 Sperrflächenmarkierung 25 cm 65 m
2. 8. 4. 80 Pfeilmarkierung Pfeil geradeaus 45 St
2. 8. 4. 90 Pfeilmarkierung Pfeil links oder rechts 5 St
2. 8. 4.100 Pfeilmarkierung Pfeil 2-Richtungen 1 St
2. 8. 4.110 VZ 283 - Halteverbot 1 St
2. 8. 5 Verkehrszeichen
2. 8. 5. 10 Schild mit Verkehrszeichen Größe 2 20 St
2. 8. 5. 20 Zusatzzeichen 5 St
2. 8. 5. 30 Stahlrohrpfosten 20 St
2. 8. 5. 40 Hinweisschild Feuerwehrzufahrt 10 St
2. 8. 6 Schilderbrücken
Vorbemerkungen zu den Schilderbrücken
2. 8. 6. 10 Fundamentaushub Einzel-/Streifenfundamente 50 m3
2. 8. 6. 20 Arbeitsraumverfüllung der Fundamentbaugruben 30 m3
2. 8. 6. 30 Beton für Sauberkeitsschicht C 12/15 herstellen 100 m2
2. 8. 6. 40 Beton C 25/30, XC 4, XF 1 20 m3
2. 8. 6. 50 Fundament - / Wandschalung herstellen 50 m2
2. 8. 6. 60 Betonstahlmatten B 500 A 1 t
2. 8. 6. 70 Betonstabstahl B 500 B 5 t
2. 8. 6. 80 Kabelschutzrohr DA 75 20 m
2. 8. 6. 90 Oberfläche des Betons abreiben 5 m2
2. 8. 7 Sonstige Aussstattung
2. 8. 7. 10 Schutzpoller DN 200 35 St
2. 8. 7. 20 Radabweiser mit Reflektoren 1 St
2. 8. 7. 30 Gehäuse für Reefer Steckdosenkombination 6 St
2. 8. 7. 40 Schutzleitplanke Profil B 55 m
2. 8. 7. 50 Endausbildung der Schutzplanken - Zulage 12 St
2. 8. 7. 60 Anlehnbügel aus Rundrohr 10 St
2. 8. 7. 70 Fahnenmasten 12 m 3 St
2. 9 Versorgung
2. 9. 1 Löschwasser
2. 9. 1. 10 Bodenaushub für Leitungsgräben 750 m3
2. 9. 1. 20 Zusatzmassen 490 m3
2. 9. 1. 30 Zusatzmassen RW 1 250 m3
2. 9. 1. 40 Druckrohr PE100 - 225 x 20,5 / PE 100 / SDR 11 480 m
2. 9. 1. 50 Druckrohr PE100 - 110 x 10 / PE 100 / SDR 11 10 m
2. 9. 1. 60 Heizwendelschweißungen für PE 225 x 20,5 mm 98 St
2. 9. 1. 70 Heizwendelschweißungen 110 x 10 mm 15 St
2. 9. 1. 80 Trennschnitte 225 x 20,5 mm 20 St
2. 9. 1. 90 Trennschnitte 110 x 10 mm 10 St
2. 9. 1.100 Formstücke als Bögen 225 x 20,5 mm 10 St
2. 9. 1.110 Formstücke als Abzweige 225 x 20,5 mm 8 St
2. 9. 1.120 Unterflurhydrant mit Einfachabsperrung Form A nach EN 1074-6 und EN 14339 5 St
2. 9. 1.130 Löschwassersauganschluss 2 St
2. 9. 1.140 Löschwassereinspeiseeinrichtung 2 St
2. 9. 1.150 Be- und Entlüftungsgarnitur 985 1 St
2. 9. 1.160 Schachtdeckel und Rahmen für BEG 985 1 St
2. 9. 1.170 Beton C 20/25 für Festpunktfundamente 5 m3
2. 9. 1.180 Löschwasservorratsbehälter 1 St
2. 9. 1.190 Behälter zur Löschwasserrückhaltung 1 St
2. 9. 1.200 Profilbeton C25/30 WU 25 m3
2. 9. 2 Trinkwasser
2. 9. 2. 10 Druckrohr PE100 RC 40 x 3,7 mm / SDR 11 325 m
2. 9. 2. 20 Formstücke als Bögen 40 x 3,7 mm 12 St
2. 9. 2. 30 Druckrohr PE100 RC 63 x 5,8 mm / SDR 11 35 m
2. 9. 2. 40 Formstücke als Bögen 63 x 5,8 mm 8 St
2.10 Elektro
2.10. 1 Kabelleerrohre, Kabelschächte
Vorbemerkungen
2.10. 1. 10 Kabelzugschacht Klasse B Größe 1000x800mm 13 St
2.10. 1. 20 Zwischenrahmen 400mm 13 St
2.10. 1. 30 Zwischenrahmen 200mm 13 St
2.10. 1. 40 Ausgleichsrahmen 700/700/90mm 2 St
2.10. 1. 50 Ausgleichsrahmen 700/700/115mm 6 St
2.10. 1. 60 Ausgleichsrahmen 700/700/140mm 3 St
2.10. 1. 70 Ausgleichsrahmen 700/700/165mm 3 St
2.10. 1. 80 Ausgleichsrahmen 700/700/200mm 2 St
2.10. 1. 90 Stahlbetondiele mit 3 Muffen DN 110 8 St
2.10. 1.100 Stahlbetondiele mit 5 Muffen DN 110 10 St
2.10. 1.110 Stahlbetondiele mit 9 Muffen DN 110 17 St
2.10. 1.120 Deckelrahmen mit Entlüftung Klasse B 13 St
2.10. 1.130 Schmutzfänger 13 St
2.10. 1.140 Kabelzugschacht Klasse B Größe 700x700mm 5 St
2.10. 1.150 Ausgleichsrahmen 700/700/90mm 1 St
2.10. 1.160 Ausgleichsrahmen 700/700/115mm 5 St
2.10. 1.170 Ausgleichsrahmen 700/700/140mm 2 St
2.10. 1.180 Ausgleichsrahmen 700/700/165mm 2 St
2.10. 1.190 Ausgleichsrahmen 700/700/200mm 1 St
2.10. 1.200 Kabeleinführungsplatte 3 Muffen DN 110 5 St
2.10. 1.210 Kabeleinführungsplatte 6 Muffen DN 110 5 St
2.10. 1.220 Deckelrahmen mit Entlüftung Klasse B 5 St
2.10. 1.230 Schmutzfänger 5 St
Vorbemerkungen
2.10. 1.240 Kabelzugschacht Klasse F900 Größe 2500x1500x2100mm 1 St
2.10. 1.250 Schachtabdeckung 1400x700 mit Entlüftung 1 St
2.10. 1.260 Tragwasserdichte Schachtabdeckung 1 St
2.10. 1.270 Wasserdichte Schachtabdeckung 1 St
2.10. 1.280 Kabelhalterschienen 40 St
2.10. 1.290 Einbau von Muffen DN110 40 St
2.10. 1.300 Einbau von Muffen DN80 10 St
2.10. 1.310 Runde Schmutzschale 1 St
2.10. 1.320 Ausgleichsrahmen 5 St
2.10. 1.330 Kabelzugschacht Klasse F900 Größe 1500x1000x1500mm 1 St
2.10. 1.340 Schachtabdeckung 1400x700 mit Entlüftung 1 St
2.10. 1.350 Tragwasserdichte Schachtabdeckung 1 St
2.10. 1.360 Wasserdichte Schachtabdeckung 1 St
2.10. 1.370 Kabelhalterschienen 20 St
2.10. 1.380 Einbau von Muffen DN110 25 St
2.10. 1.390 Einbau von Muffen DN80 10 St
2.10. 1.400 Runde Schmutzschale 1 St
2.10. 1.410 Ausgleichsrahmen 5 St
2.10. 1.420 Kabelzugschacht Klasse F900 Größe 1200x1200x1500mm 8 St
2.10. 1.430 Schachtabdeckung 1400x700 mit Entlüftung 8 St
2.10. 1.440 Tragwasserdichte Schachtabdeckung 8 St
2.10. 1.450 Wasserdichte Schachtabdeckung 8 St
2.10. 1.460 Kabelhalterschienen 100 St
2.10. 1.470 Einbau von Muffen DN110 100 St
2.10. 1.480 Einbau von Muffen DN80 20 St
2.10. 1.490 Runde Schmutzschale 8 St
2.10. 1.500 Ausgleichsrahmen 40 St
2.10. 1.510 Kabelzugschacht Klasse D Größe 1000x800mm 2 St
2.10. 1.520 Zwischenrahmen 400mm 2 St
2.10. 1.530 Zwischenrahmen 200mm 2 St
2.10. 1.540 Ausgleichsrahmen 700/700/90mm 1 St
2.10. 1.550 Ausgleichsrahmen 700/700/115mm 1 St
2.10. 1.560 Ausgleichsrahmen 700/700/140mm 1 St
2.10. 1.570 Ausgleichsrahmen 700/700/165mm 1 St
2.10. 1.580 Ausgleichsrahmen 700/700/200mm 1 St
2.10. 1.590 Stahlbetondiele mit 3 Muffen DN 110 2 St
2.10. 1.600 Stahlbetondiele mit 5 Muffen DN 110 2 St
2.10. 1.610 Stahlbetondiele mit 9 Muffen DN 110 4 St
2.10. 1.620 Deckelrahmen mit Entlüftung Klasse D 2 St
2.10. 1.630 Schmutzfänger 2 St
2.10. 1.640 Kabelschutzrohr 75 Typ 450 200 m
2.10. 1.650 Kabelschutzrohr 75 Typ 750 350 m
2.10. 1.660 Abstandshalter 75 mit 2 Zügen 40 St
2.10. 1.670 Abstandshalter 75 mit 4 Zügen 50 St
2.10. 1.680 Abstandshalter 75 mit 6 Zügen 1 St
2.10. 1.690 Abstandshalter 75 mit 8 Zügen 1 St
2.10. 1.700 Doppelsteckmuffe SD 75 50 St
2.10. 1.710 Profildichtring WD 75 50 St
2.10. 1.720 Endkappe WD 75 aus PP 20 St
2.10. 1.730 Mauerkragen 75 50 St
2.10. 1.740 Pressringdichtung 75 für Kabelzugschacht 50 St
2.10. 1.750 Kabelschutzrohr 110 2.280 m
2.10. 1.760 Kabelschutzrohr 110 Typ 450 1.420 m
2.10. 1.770 Kabelschutzrohr 110 Typ 750 9.830 m
2.10. 1.780 Abstandshalter 110 mit 2 Zügen 100 St
2.10. 1.790 Abstandshalter 110 mit 4 Zügen 160 St
2.10. 1.800 Abstandshalter 110 mit 6 Zügen 750 St
2.10. 1.810 Abstandshalter 110 mit 8 Zügen 160 St
2.10. 1.820 Reduzierung 110 aus PVC, Übergangsrohr auf KG 1 St
2.10. 1.830 Doppelsteckmuffe SD 110 200 St
2.10. 1.840 Profildichtring WD 110 400 St
2.10. 1.850 Endkappe WD 110 aus PP 250 St
2.10. 1.860 Mauerkragen 110 345 St
2.10. 1.870 Pressringdichtung 110 für Kabelzugschacht 345 St
2.10. 1.880 Rohrleitungstest 1 psch
2.10. 2 Erdbau und Fundamente für Außenbeleuchtung
2.10. 2. 10 Bodenaushub für Leitungsgräben und Kabelschächte 1.450 m3
2.10. 2. 20 Bodenaushub für Leitungsgräben und Kabelschächte 420 m3
2.10. 2. 30 Zusatzmassen 750 m3
2.10. 2. 40 Fundamentaushub Einzelfundamente 7 St
2.10. 2. 50 Fundamentaushub Einzelfundamente 1 St
2.10. 2. 60 Arbeitsraumverfüllung der Fundamentbaugruben 85 m3
2.10. 2. 70 Beton für Sauberkeitsschicht C 12/15 herstellen 210 m2
2.10. 2. 80 Beton C 25/30, XC 4, XF 1 172 m3
2.10. 2. 90 Fundament - / Wandschalung herstellen 188 m2
2.10. 2.100 Betonstahlmatten B 500 A 1,500 t
2.10. 2.110 Betonstabstahl B 500 B 8 t
2.10. 2.120 Kabelschutzrohr DA 75 45 m
2.10. 2.130 Oberfläche des Betons abreiben 20 m2
2.10. 2.140 Ausbildung als Köcherfundament - Zulage 1 St
2.10. 2.150 Setzkorb (Stahlschablone) einbauen 7 St
2.10. 2.160 Kabelabdeck-Platte 200, 50cm 40 St
2.10. 2.170 Kabelabdeck-Platte 250, 50cm 30 St
2.10. 2.180 Kabelabdeck-Platte 300, 50cm 65 St
2.10. 2.190 Kabelabdeck-Platte 200, 100cm 80 St
2.10. 2.200 Kabelabdeck-Platte 250, 100cm 50 St
2.10. 2.210 Kabelabdeck-Platte 300, 100cm 1.200 St
2.10. 2.220 Trassenwarnband 1.000 m
2.11 Tankanlage
2.11. 1 Tankanlage und Vorratstank
Vorbemerkungen
2.11. 1. 10 Kraftstofftankanlage 10.000 l als Fertiganlage. 1 St
2.11. 1. 20 AdBlue - Tankanlage (1500 l) Komplettstation 1 St
2.12 Vegetationstechnische Arbeiten
2.12. 1 Landschaftsbau
2.12. 1. 10 Oscorna universal 160 kg
2.12. 1. 20 Vegetationsflächen fräsen 1.600 m2
Bodendeckende Sträucher
2.12. 1. 30 Rosa rugosa Alba 1.200 St
2.12. 1. 40 Rosa rugosa 1.200 St
2.12. 1. 50 Potentilla fruticosa "Goldteppich" 2.000 St
2.12. 1. 60 Salix purpurea 'Nana' 1.200 St
2.12. 1. 70 Rindenmulch 10 - 40 mm 80 m3
2.12. 1. 80 Oscorna universal 130 kg
2.12. 1. 90 Pflanzflächen pflegen 1.600 m2
2.12. 1.100 Pflanzflächen wässern 1.600 m2
2.13 Dokumentation
2.13. 1 Dokumentation
2.13. 1. 10 Abrechnungs- und Bestandsdokumentation 1 psch
2.13. 1. 20 Schächte koordinatenmäßig aufnehmen 1 psch
2.13. 1. 30 Bestandsplan Kanalisation 1 psch
2.14 Stundenlohnarbeiten
2.14. 1 Stundenlohnarbeiten
2.14. 1. 10 Fachwerkerstunden 150 h
2.14. 1. 20 Werkerstunden 150 h
2.14. 1. 30 Gleiswerker 50 h
2.14. 1. 40 Abbruchhammer 100 h
2.14. 1. 50 Radlader 100 h
2.14. 1. 60 Bagger 100 h
2.14. 1. 70 Zweiwegebagger 50 h
2.14. 1. 80 Lkw 100 h
2.14. 1. 90 Kehrmaschine zur Straßenreinigung 100 h
2.14. 1.100 Tauchkörperpumpe 250 h
Aufgestellt:

 

Bauportal, BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Strassenbauportal, Bauausführung, Infrastruktur Schienenverkehr, Erdbau, Gründungen, Entwässerung, Oberbauleistungen, Tiefbau, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen, Gleisbaustoffe, Technische Ausrüstungen, Kranbahnanlagen, Entwässerungsanlagen für Strassen, Erdbauleistungen, Oberbauschichten aus Asphalt, Oberbauschichten mit hydraulischen Bindemitteln / Betonfahrbahnen, Abwasserableitung und Wasser- und Gasverteilung, Rohrleitungsbau, Neubau Schottergleis Eisenbahn, Rückbau von Gleisanlagen Eisenbahn, Kranschienen, Schienen, SCHWELLEN, Abwasser-, Kanalarbeiten, Schächte und Bauwerke, Gas-, Wasserleitungen - HDPE, Kunststoffe, Abläufe, Entwässerungsrinnen, Schwerlastrinnen Polymerbeton