Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen
Zu allen neuen Ausschreibungen Ihrer Branche gelangen Sie hier. (Klick) >>

 

Ausschreibung   Ausschreibung:

Die Ausrichtung international bedeutender Verkehrsströme im Straßen- undSchienenverkehr auf den zentralen Verkehrsknotenpunkt Erfurt wird in den nächsten Jahren wesentliche Auswirkungen auf die Landesentwicklung Thüringens haben

Jetzt diese interessierten
Unternehmen kontaktieren
Jetzt andere Ausschreibungen
dieses Auftraggebers sehen
Die Ausrichtung international bedeutender Verkehrsströme im Straßen- undSchienenverkehr auf den zentralen Verkehrsknotenpunkt Erfurt wird in den nächsten Jahren wesentliche Auswirkungen auf die Landesentwicklung Thüringens haben
Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH, Mainzerhofstraße 12, 99084 Erfurt
Die Ausrichtung international bedeutender Verkehrsströme im Straßen- undSchienenverkehr auf den zentralen Verkehrsknotenpunkt Erfurt wird in den nächsten Jahren wesentliche Auswirkungen auf die Landesentwicklung Thüringens haben. Ergänzend zum Verkehrsflughafen Erfurt- Weimar wird der ICE- Knotenpunkt ab 2017 dazu beitragen, dass sich die Landeshauptstadt Erfurt zum zentralenVerkehrsknotenpunkt in Thüringen entwickeln wird. Darüber hinaus werden die Neu-und Ausbauvorhaben an Bundesautobahnen in Thüringen bis 2014 abgeschlossen.
Die anzufertigende Untersuchung soll in drei Stufen mit jeweils folgenden
Aufgaben erarbeitet werden.
In der ersten Stufe ist der Untersuchungsraum im Sinne einer variablen Geometrie
hinsichtlich der
strukturellen Auswirkungen handlungs- und aufgabenbezogen abzugrenzen.
Wechselwirkungen zu den
übrigen Landesteilen sind zu ermitteln. Der sich durch die Investitionen
ergebende Nutzen ist zu
prognostizieren. Die derzeitige Situation im Untersuchungsraum sowie mögliche
Entwicklungen sind nach
objektiven Kriterien zu untersuchen. Veränderungen der Standorteigenschaften wie
z. B. die Verkürzung
von Reisezeiten und
Erreichbarkeiten sind zu beschreiben.
In der zweiten Stufe sind Entwicklungsszenarien abzubilden. Die im Entwurf des
Landesentwicklungsprogramms (LEP) 2025 Thüringen enthaltenen Rahmenbedingungen,
Leitvorstellungen, Erfordernisse der Raumordnung sowie Vorgaben für die
Regionalplanung sollen dabei
berücksichtigt werden. Es werden Empfehlungen erwartet, durch welche Instrumente
und Maßnahmen die
Wirkungen genutzt und potenziert werden können.
Nach Abschluss der ersten und zweiten Phase ist jeweils ein Workshop
durchzuführen, in dem die
Ergebnisse einem ausgewählten Personenkreis vorgestellt und mit diesem
diskutiert werden.
Abschließend sind in der dritten Stufe Empfehlungen abzugeben, wie die Wirkungen
des neuen ICE-
Knotenpunktes Erfurt genutzt werden können. Einschließlich Zeitplan und Kosten-
und
Finanzierungsaspekten sind diese Handlungsempfehlungen in einem vorläufigen
Ergebnisbericht
darzulegen und die vorläufigen Ergebnisse insgesamt einer breiten Öffentlichkeit
zur Diskussion zu stellen.
Die Diskussionsergebnisse sind in einem abschließenden Bericht einzuarbeiten.
Teilnehmeransprache:
Neben der öffentlichen Bekanntmachung des Interessenbekundungsverfahrens
beabsichtigt der
Auftraggeber, potenziell geeignete Auftragnehmer direkt zur Teilnahme am
Verfahren aufzufordern.
Die Ausrichtung international bedeutender Verkehrsströme im Straßen- undSchienenverkehr auf den zentralen Verkehrsknotenpunkt Erfurt wird in den nächsten Jahren wesentliche Auswirkungen auf die Landesentwicklung Thüringens haben
99084 Erfurt
Unterteilung Lose:
Anzahl DL-Erbringer:
Fristen:
Abgabe der Bewerbung: bis spätestens 16.12.2011 an die
LEG Thüringen Abt. Stadt- und Regionalentwicklung
Herrn Zill Mainzerhofstraße 12, 99084 Erfurt
Büroprofil mit Selbstauskunft gemäß Formblatt (Download als PDF unter
http://www.leg- thueringen.de/aktuelles/ausschreibungen)
b) Referenzen zu vergleichbaren Leistungen der letzten 10 Jahre unter
Angabe der Kontaktdaten der
Auftraggeber, max. 5 Seiten DIN A4
c) Arbeitsproben von Projekten, die für die Arbeitsweise der Bewerber
typisch
und mit der Aufgabevergleichbar sind sowie die fachliche Eignung und Leistungsfähigkeit desBewerbers für die vorzunehmende Untersuchung nachweisen. Die Arbeitsproben sind in deutscher
Sprache einzureichen und
auf 20 Seiten DIN A4 begrenzt.
Teilnehmerauswahl:
Die Vergabe erfolgt im Ergebnis von Bewerbergesprächen mit bis zu 5
einzuladenden Bewerbern an den
wirtschaftlichsten Bewerber. Die Teilnahme am Verfahren ist unverbindlich. Ein
etwaiger Anspruch auf
Beauftragung kann von einer Teilnahme am Verfahren nicht abgeleitet werden. Eine
Erstattung von
Kosten, die den Bewerbern im Verfahren entstehen, ist ausgeschlossen.
Projektbudget:
max. 100.000,00 Euro netto einschließlich Nebenkosten
Ende der Bewerbungsfrist: Freitag, 16.12.2011
Auswertung der Bewerbungen bis zum: Montag, 09.01.2012
Einladung der ausgewählten Teilnehmer
zum Bewerbergespräch, Detailinformationen: Montag, 16.01.2012
max. 5 Bewerbergespräche mit Vertrags-
verhandlung, aufeinander folgend, am: Dienstag, 31.01.2012
Beauftragung am: Freitag, 10.02.2012
Zwischenpräsentation am: Montag, 14.05.2012
Abgabe der Untersuchung am: Montag, 13.08.2012

20111114-10-7317
Jetzt zukünftige Auftraggeber finden >>

 

BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Verkehrsmanagement, Dienstleistungen im Verkehrswesen, Consulting, Nahverkehrsplanung, Prognosen und Simulationsmodelle, Consulting Infrastruktur (Schienenwege,Terminals)