Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Konzession für Schnellbahn nach Pulkovo ausgeschrieben

Die Stadtverwaltung von St. Petersburg startet ein Bieterverfahren für den Bau und Betrieb einer neuen Schnellbahnverbindung zum Flughafen Pulkovo.
 
Laut Pressemitteilung der Investitionsbehörde hat der Gouverneur der Newa-Metropole, Georgij Poltavchenko, am Montag die Ausschreibungsunterlagen genehmigt. Demnach können sich Interessenten nun bis zum 10. Oktober zunächst für ein Vorauswahlverfahren anmelden. Qualifizierte Bewerber erhalten dann die Möglichkeit zur Legung verbindlicher Angebote. Die Zuschlagserteilung ist bis zum 12. März kommenden Jahres geplant.
 
Vorgesehen ist der Bau einer neuen, zweigleisigen und elektrifizierten Bahnstrecke vom südlich des Stadtzentrums gelegenen Bahnhof Vitebskij vokzal bis zum Flughafen Pulkovo. Dafür sowie für den anschließenden Betrieb einer Schnellbahnverbindung zum Airport ist die Vergabe einer Konzession mit 30 Jahren Laufzeit geplant. Die erforderlichen Investitionen werden in der aktuellen Aussendung mit rund 18,8 Mrd. RUB (257 Mio. EUR) veranschlagt. Der Konzessionsnehmer soll sich dabei mit mindestens 8,8 Mrd. RUB (120 Mio. EUR) an der Finanzierung beteiligen.
 
Bislang ist der im Süden von St. Petersburg gelegene Flughafen Pulkovo nur per Bus oder Taxi erreichbar, die Fahrzeit vom Stadtzentrum beträgt dabei etwa eine Stunde. Die neue Schnellbahn soll künftig 30 Minuten für die rund 18 km lange Strecke benötigen.





Leipzig 06.08.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]