Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

LG schreibt Wiederaufbau der Bahnstrecke Ma¸eikiai-Reņģe aus

Die litauische Staatsbahn Lietuvos Gele¸inkeliai (LG) hat die Arbeiten zum Wiederaufbau der Bahnstrecke zwischen Ma¸eikiai und der lettischen Grenze bei Reņģe ausgeschrieben.
 
Der entsprechenden Ankündigung zufolge umfasst der Auftrag die Verlegung der Gleise auf der knapp 19,1 km langen Strecke sowie u.a. die Instandsetzung bzw. den Neubau von sechs Brücken und fünf Bahnübergängen. Der Abschluss der Arbeiten ist innerhalb von 400 Tagen vorgesehen. Die Frist für die Angebotslegung endet am 8. Oktober dieses Jahres. Laut Medienberichten rechnet die LG mit Kosten von etwa 10 Mio. EUR.
 
Die litauische Staatsbahn hatte den Verkehr auf der Bahnstrecke zum Standort der vom polnischen Ölkonzern Orlen betriebenen Raffinerie Ma¸eikiai 2008 eingestellt und später die Gleise abgebaut. Dadurch war der Raffineriebetreiber gezwungen, seine Öltransporte ausschließlich über litauisches Territorium zu leiten. Die EU-Kommission sah darin eine Wettbewerbsverzerrung und verhängte gegen Litauen ein Bußgeld von 28 Mio. EUR.

Quelle: nov-ost.info 4.9.2018





Leipzig 09.09.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]