Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Skanska saniert Bahnlinie 62 in Südpolen

Die polnische Tochter des schwedischen Baukonzerns Skanska hat den Zuschlag für die Modernisierung der Eisenbahnstrecke Charsznica – Wolbrom – Jaroszowiec Olkuski in Südpolen erhalten.
 
Laut Pressemitteilung der Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft PKP PLK wurde am Montag der entsprechende Vertrag unterzeichnet. Skanska hatte sich zuvor im Frühjahr in einer Ausschreibung gegen neun Mitbewerber durchgesetzt. Der Auftragswert beläuft sich auf netto 132,2 Mio. PLN (30,8 Mio. EUR). Der Abschluss der Bauarbeiten ist bis Anfang 2020 geplant.
 
Die Strecke Charsznica – Wolbrom – Jaroszowiec Olkuski gehört zur Bahnlinie 62 von der Station Tunel an der Linie 8 (Warschau – Kraków) in das oberschlesische Sosnowiec an der Linie 1 (Warschau – Katowice). Auf dem rund 28 km langen Teilstück sind die Erneuerung von 20 km Gleisen und Fahrleitungen, die Modernisierung von Signal- und Steuerungsanlagen sowie die Sanierung von Brücken und anderen ingenieurbaulichen Objekte vorgesehen. Zudem sind Umbauten an den Haltepunkten Gajówka, Jeżówka, Zarzecze und Chrząstowice Olkuskie geplant. Im Ergebnis sollen auf dem Abschnitt Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreicht werden, während bislang nur 40 km/h möglich sind.

Quelle: nov-ost.info 31.7.2018





Leipzig 06.08.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]