Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Trakcja erhält Zuschlag für Stettiner S-Bahn

Mehr als acht Monate nach Öffnung der Angebote hat die polnische Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft PKP PLK dem Gleisbauunternehmen Trakcja PRKiI den Zuschlag in zwei Ausschreibungen zum Ausbau mehrerer Bahnstrecken erteilt, auf denen künftig die S-Bahn Szczecińska Kolej Metropolitalna verkehren soll.

Nach Angaben der PLK hatte Trakcja die Modernisierung der Linie 406 (Szczecin-Police) zum Preis von 390 Mio. PLN (91 Mio. EUR) netto bzw. 480 Mio. PLN (113 Mio. EUR) angeboten und sich damit gegen Torpol, Strabag und Budimex/PKP Energetyka durchgesetzt. Der Kostenvoranschlag von 301 Mio. PLN netto wurde dabei deutlich überschritten.

Der zweite Zuschlag für Trakcja erging in dem Projekt zum Bau bzw. der Modernisierung von 40 Bahnhöfen und Haltepunkten im geplanten Netz der S-Bahn (Linien 273 Szczecin-Gryfino, 351 Szczecin-Stargard und 401 Szczecin-Goleniów-Świnoujście). Der Angebotspreis liegt hier bei 113 Mio. PLN (26 Mio. EUR), womit sich Trakcja gegen Rover Rail/Aldesa und Torpol durchsetzte. In diesem Fall fiel das Angebot von Trakcja deutlich niedriger aus als der Kostenvoranschlag von 153 Mio. PLN netto.

Quelle: nov-ost.info 7.5.2018





Leipzig 08.05.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen, Instandhaltung von Gleisanlagen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]