Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Hagen, Witten, Iserlohn, Lüdenscheid für Fahrgastinformationssysteme

Ausschreibung Los-ID 1378239

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Erweiterung des Intermodal Transport Control Systems (ITCS) der KöR um den Mandanten VER.
Erweiterung des Intermodal Transport Control Systems (ITCS) der KöR um den Mandanten VER.
Die drei Unternehmen der Kooperation östliches Ruhrgebiet (KÖR), Bochum Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA), Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21), Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel GmbH (HCR) haben gemeinsam für den Omnibusverkehr in ihrem Betriebsgebiet ein Rechnergestütztes Betriebsleitsystem (RBL-KÖR, 1. Baustufe) auf der Grundlage digitaler Funktechnik eingeführt.

Dies wird z. Z. auch für Schienenfahrzeuge und Stadtbahnanlagen sowohl ober- als auch unterirdisch erweitert und integriert. Betroffen sind hiervon die Fahrzeuge und Anlagen von DSW21 und BOGESTRA. Die HCR betreibt keine Schienenfahrzeuge.

Dieses vorhandene System soll um den Mandanten Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbH (VER) erweitert werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA56
Hauptort der Ausführung:

Ennepetal.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausschreibungsgegenstand ist • die Erweiterung des vorhandenen ITCS-KÖR-Systems um den zusätzlichen Mandanten VER • Anbindung der VER und Fremdunternehmerfahrzeuge über öffentlichen Mobilfunk • Ausstattung der VER- und Fremdunternehmerfahrzeuge • Datenschnittstelle zum Fahr- und Dienstplanprogram IVU.Plan.
II.2.5)Zuschlagskriterien

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Fahrzeugausrüstung:

1. Die Verbindung der PTT- und Notruftaste erfolgt über Bluetooth. Eine entsprechende Einrichtung ist anzubieten (Option).

2. Der AN hat die Smartphone und die Halterungen anzubieten (Option).

3. Für die Sprachkommunikation wird eine Freisprecheinrichtung eingesetzt. Die Lautstärke kann vom Fahrpersonal individuell eingestellt werden. Eine Mindestlautstärke darf nicht unterschritten werden. Der AN hat die Freisprecheinrichtung anzubieten (Option).

4. Die Montage und Installationen von Fahrzeugkomponenten, Verkabelungsarbeiten und Inbetriebnahmen werden durch den AN ausgeführt (Option).

5. Bei Einbau durch den AG wird ein Musterumbau und die Inbetriebnahme eines Fahrzeugs vom AN durchgeführt (Option).
58 - Hagen, Witten, Iserlohn, Lüdenscheid
Privater Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Schienenfahrzeuge, Verkehrsmanagement, Fahrgastinformationssysteme, Ausstattungen für Schienenfahrzeuge, Busse, Managementsysteme, Netzwerk-, Leitungs- und Betriebssysteme, Planungssysteme, Fahrgastinformationssysteme, Betriebsleitsysteme, Betriebswirtschaftliche Software für Verkehrsunternehmen