Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Offenburg, Lahr, Achern, Bühl für Weichensteuerungen

Ausschreibung Los-ID 1380675

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Vergabe der Einrichtung einer Fahrsignalanlage
Vergabe der Einrichtung einer Fahrsignalanlage
Zwischen den Städten Straßburg und Kehl wurde die Verlängerung der Tramlinie D der Straßburger Straßenbahn nach Kehl vereinbart. Der erste Bauabschnitt von Straßburg bis zur Haltestelle "Kehl-Bahnhof" ist bereits in Betrieb. Derzeit wird in einem zweiten Bauabschnitt die Linie von der Haltestelle "Kehl-Bahnhof" bis zur Haltstelle "Kehl-Rathaus" verlängert. Gegenstand des vorliegenden Verfahrens ist die Vergabe der Einrichtung der Fahrsignalanlage für den zweiten Bauabschnitt - die Gesamtlänge der neuen Stecke des zweiten Bauabschnitts beträgt ca. 1000 m mit zwei Haltestellen.

Zwischen den Städten Straßburg und Kehl wurde die Verlängerung der Tramlinie D der Straßburger Straßenbahn nach Kehl vereinbart. Der erste Bauabschnitt von Straßburg bis zur Haltestelle "Kehl-Bahnhof" ist bereits in Betrieb. Derzeit wird in einem zweiten Bauabschnitt die Linie von der Haltestelle "Kehl-Bahnhof" bis zur Haltstelle "Kehl-Rathaus" verlängert. Gegenstand des vorliegenden Verfahrens ist die Vergabe der Einrichtung der Fahrsignalanlage für den zweiten Bauabschnitt - die Gesamtlänge der neuen Stecke des zweiten Bauabschnitts beträgt ca. 1000 m mit zwei Haltestellen.

Die vergabegegenständlichen Fahrsignalanlage-Arbeiten umfassen im Einzelnen (Leistungsumfang nicht erschöpfend) folgende Liefer- und Installationsleistungen:

Steuergerät samt allen zu verbauenden Baugruppen;

Anlagen zur Weichensteuerung: Zentrale Steuerungseinheit; Weichensteuerung Ag1; Weichensteuerung Ag2 - Anforderungen der SIL 3 gemäß DIN EN 50129 sind zu erfüllen;

Bedienrechner 15";

Schnittstelle LSA/Weichensteuerung/Leitstelle - Anforderungen der SIL 3 gemäß DIN EN 50129 sind zu erfüllen;

Technikschrank inkl. Sockel;

Alu Signalmaste Höhe 4,00m Zyl.mit Sollbruchstelle inkl. Fundamente ca. 10 Stk;

Signalgeber: LED-Signalgeber mit einer Versorgungsspannung von 48 Volt; Anforderungen der SIL 3 gemäß DIN EN 61508 sind zu erfüllen. Fahrsignale ca. 4 Stk; Weichensignale ca. 2 Stk; Warnsignale ca. 12 Stk;

Warnsirene 2 Stk.

Gleisfreimelde- und Erfassungseinrichtungen: Sperrkreis 12 m ca. 3 Stk; 9 m ca. 4 Stk; 3 m ca. 4 Stk;

Selektive Anforderungsschleife ca. 3 Stk;

Handbedienpanel ca. 7 Stk;

Erfassungseinrichtungen für Schienenfahrzeuge samt Auswertungseinheiten;

Mastfundamente ca. 10 Stk.

Die Fahrsignalanlage (Hard- und Software) muss einschließlich aller peripheren Komponenten der Sicherheitsklasse SIL 3 nach DIN EN 61508/VDE 0803 entsprechen.

Vom Auftragnehmer ist eine betriebsbereite Übergabe der Fahrsignalanlagen sowie der Prüf- und Abnahmeunterlagen nach § 62 BOStrab zu gewährleisten.

Schnittstelle zu den Lichtsignalanlagen: Die Schnittstellen zu den Lichtsignalanlagen (Übergabe der Anforderungs-, Abmeldungs-, Störungs- und Freigabemeldungen) müssen mit SIL 3-geprüften Komponenten hergestellt werden.

Eine Prüfung der Komponenten des Gesamtsystems Fahrsignalanlage/Lichtsignalanlage durch unabhängige Sachverständige sowie die technische Aufsichtsbehörde (TAB) ist gemäß § 62 BOStrab sicherzustellen. Hierzu hat der Auftragnehmer sämtliche erforderliche Prüfunterlagen anzufertigen und zu liefern.

Schnittstelle zur Leitstelle: Zwischen der Fahrsignalanlage und der Leitstelle der CTS in Straßburg-Cronenbourg wird eine Datenverbindung hergestellt werden.
- Schieneninfrastruktur
- Straßenbahnen , Stadtbahnen
77 - Offenburg, Lahr, Achern, Bühl
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbaustoffe, Technische Ausrüstungen, Leit-, Signal- und Sicherungstechnik LST, Weichensteuerungen, Signaltechnik