Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Karlsruhe, Baden-Baden, Landau in der Pfalz, Bruchsal für Bedarfspersonenverkehrsleistungen Schülerbeförderung

Ausschreibung Los-ID 1419304

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Beförderung von Patienten (sitzend) und Botendienste für die Klinikum Mittelbaden gGmbH
Auftragsgegenstand ist die Erbringung von Patientenbeförderungsdiensten und Botendiensten zwischen den Einrichtungen der Klinikum Mittelbaden gGmbH und deren Tochtergesellschaften sowie zu externen Kooperationspartnern.
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrten ab Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Bühl, Standort Balg, Standort Ebersteinburg
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Klinikum Mittelbaden müssen Patienten/Bewohner (mit und ohne Rollstuhl), die nicht dem qualifizierten Patiententransport zuzuordnen sind, befördert werden. Diese Patienten/Bewohner sollen von ihrem Krankenzimmer abgeholt und zu einem auswärtigen Untersuchungsinstitut sitzend gefahren werden. Nach erfolgreicher Untersuchung muss der Patient/Bewohner wieder in die jeweilige Einrichtung zurückgefahren sowie in das Krankenzimmer/Bewohnerzimmer zurückbegleitet werden.

Ebenfalls fallen Botendienste wie z. B. der Transport von diversen Materialien (u. a. Medikamente, Sterilgut) an.

Die auswärtigen Untersuchungsinstitute befinden sich im Wesentlichen im Kreis Baden-Baden und Rastatt. Zusätzlich können Fahrten nach z. B. Freiburg, Mannheim und Karlsruhe anfallen.

Die Wartezeiten in den Untersuchungsinstituten müssen bis zu 30 Minuten im Angebotspreis kalkuliert sein. Eine zusätzliche Vergütung wird dafür nicht vorgesehen.

Sofern mehrere Patienten an die gleichen Orte zu befördern sind, darf nur eine Fahrt hin und zurück berechnet werden. Ein Zuschlag für den Transport von mehreren Personen gleichzeitig an denselben Ort entfällt somit.

Grundlagen für die Abrechnungen, unabhängig von welcher Einrichtung aus der Transport durchgeführt wird, sind die jeweiligen ärztlichen Verordnungen für Krankentransporte.

Die Transportbedingungen müssen den wachsenden Anforderungen der Klinikum Mittelbaden gGmbH gerecht werden und die sich immer wieder verändernden Rahmenbedingungen müssen berücksichtigt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2018
Ende: 31/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufdauer verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr, wenn der Auftraggeber sein Optionsrecht spätestens drei Monate vor dem Vertragsende durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer ausübt. Das Vertragsverhältnis endet damit endgültig am 31.7.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrten ab Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Bühl, Standort Bühl
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Klinikum Mittelbaden müssen Patienten/Bewohner (mit und ohne Rollstuhl), die nicht dem qualifizierten Patiententransport zuzuordnen sind, befördert werden. Diese Patienten/Bewohner sollen von ihrem Krankenzimmer abgeholt und zu einem auswärtigen Untersuchungsinstitut sitzend gefahren werden. Nach erfolgreicher Untersuchung muss der Patient/Bewohner wieder in die jeweilige Einrichtung zurückgefahren sowie in das Krankenzimmer/Bewohnerzimmer zurückbegleitet werden.

Ebenfalls fallen Botendienste wie z. B. der Transport von diversen Materialien (u. a. Medikamente, Sterilgut) an.

Die auswärtigen Untersuchungsinstitute befinden sich im Wesentlichen im Kreis Baden-Baden und Rastatt. Zusätzlich können Fahrten nach z. B. Freiburg, Mannheim und Karlsruhe anfallen.

Die Wartezeiten in den Untersuchungsinstituten müssen bis zu 30 Minuten im Angebotspreis kalkuliert sein. Eine zusätzliche Vergütung wird dafür nicht vorgesehen.

Sofern mehrere Patienten an die gleichen Orte zu befördern sind, darf nur eine Fahrt hin und zurück berechnet werden. Ein Zuschlag für den Transport von mehreren Personen gleichzeitig an denselben Ort entfällt somit.

Grundlagen für die Abrechnungen, unabhängig von welcher Einrichtung aus der Transport durchgeführt wird, sind die jeweiligen ärztlichen Verordnungen für Krankentransporte.

Die Transportbedingungen müssen den wachsenden Anforderungen der Klinikum Mittelbaden gGmbH gerecht werden und die sich immer wieder verändernden Rahmenbedingungen müssen berücksichtigt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2018
Ende: 31/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufdauer verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr, wenn der Auftraggeber sein Optionsrecht spätestens drei Monate vor dem Vertragsende durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer ausübt. Das Vertragsverhältnis endet damit endgültig am 31.7.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrten ab Klinikum Mittelbaden Rastatt-Forbach, Standort Rastatt
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Klinikum Mittelbaden müssen Patienten/Bewohner (mit und ohne Rollstuhl), die nicht dem qualifizierten Patiententransport zuzuordnen sind, befördert werden. Diese Patienten/Bewohner sollen von ihrem Krankenzimmer abgeholt und zu einem auswärtigen Untersuchungsinstitut sitzend gefahren werden. Nach erfolgreicher Untersuchung muss der Patient/Bewohner wieder in die jeweilige Einrichtung zurückgefahren sowie in das Krankenzimmer/Bewohnerzimmer zurückbegleitet werden.

Ebenfalls fallen Botendienste wie z. B. der Transport von diversen Materialien (u. a. Medikamente, Sterilgut) an.

Die auswärtigen Untersuchungsinstitute befinden sich im Wesentlichen im Kreis Baden-Baden und Rastatt. Zusätzlich können Fahrten nach z. B. Freiburg, Mannheim und Karlsruhe anfallen.

Die Wartezeiten in den Untersuchungsinstituten müssen bis zu 30 Minuten im Angebotspreis kalkuliert sein. Eine zusätzliche Vergütung wird dafür nicht vorgesehen.

Sofern mehrere Patienten an die gleichen Orte zu befördern sind, darf nur eine Fahrt hin und zurück berechnet werden. Ein Zuschlag für den Transport von mehreren Personen gleichzeitig an denselben Ort entfällt somit.

Grundlagen für die Abrechnungen, unabhängig von welcher Einrichtung aus der Transport durchgeführt wird, sind die jeweiligen ärztlichen Verordnungen für Krankentransporte.

Die Transportbedingungen müssen den wachsenden Anforderungen der Klinikum Mittelbaden gGmbH gerecht werden und die sich immer wieder verändernden Rahmenbedingungen müssen berücksichtigt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2018
Ende: 31/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufdauer verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr, wenn der Auftraggeber sein Optionsrecht spätestens drei Monate vor dem Vertragsende durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer ausübt. Das Vertragsverhältnis endet damit endgültig am 31.7.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrten ab Klinikum Mittelbaden Rastatt-Forbach, Standort Forbach
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Klinikum Mittelbaden müssen Patienten/Bewohner (mit und ohne Rollstuhl), die nicht dem qualifizierten Patiententransport zuzuordnen sind, befördert werden. Diese Patienten/Bewohner sollen von ihrem Krankenzimmer abgeholt und zu einem auswärtigen Untersuchungsinstitut sitzend gefahren werden. Nach erfolgreicher Untersuchung muss der Patient/Bewohner wieder in die jeweilige Einrichtung zurückgefahren sowie in das Krankenzimmer/Bewohnerzimmer zurückbegleitet werden.

Ebenfalls fallen Botendienste wie z. B. der Transport von diversen Materialien (u. a. Medikamente, Sterilgut) an.

Die auswärtigen Untersuchungsinstitute befinden sich im Wesentlichen im Kreis Baden-Baden und Rastatt. Zusätzlich können Fahrten nach z. B. Freiburg, Mannheim und Karlsruhe anfallen.

Die Wartezeiten in den Untersuchungsinstituten müssen bis zu 30 Minuten im Angebotspreis kalkuliert sein. Eine zusätzliche Vergütung wird dafür nicht vorgesehen.

Sofern mehrere Patienten an die gleichen Orte zu befördern sind, darf nur eine Fahrt hin und zurück berechnet werden. Ein Zuschlag für den Transport von mehreren Personen gleichzeitig an denselben Ort entfällt somit.

Grundlagen für die Abrechnungen, unabhängig von welcher Einrichtung aus der Transport durchgeführt wird, sind die jeweiligen ärztlichen Verordnungen für Krankentransporte.

Die Transportbedingungen müssen den wachsenden Anforderungen der Klinikum Mittelbaden gGmbH gerecht werden und die sich immer wieder verändernden Rahmenbedingungen müssen berücksichtigt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2018
Ende: 31/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufdauer verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr, wenn der Auftraggeber sein Optionsrecht spätestens drei Monate vor dem Vertragsende durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer ausübt. Das Vertragsverhältnis endet damit endgültig am 31.7.2022.
76 - Karlsruhe, Baden-Baden, Landau in der Pfalz, Bruchsal
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOL/A)
Werkvertrag
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Verkehrsleistungen im ÖPNV, Verkehrsleistungen im strassengebundenen Verkehr, Bedarfspersonenverkehrsleistungen Schülerbeförderung