Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Bentheimer Eisenbahn: SPNV-Reaktivierung finanziell gesichert

Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) unterzeichnete heute (13.03.2018) gemeinsam mit den Vertretern der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG), des Landkreises Grafschaft Bentheim, sowie Joachim Berends, dem Vorstand der Bentheimer Eisenbahn AG (BE), den Realisierungs- und Finanzierungsvertrag (RuFV) für die Reaktivierung der Bahnstrecke Bad Bentheim – Neuenhaus. Die 28 km lange Strecke führt von Neuenhaus über Nordhorn nach Bad Bentheim. Bestandteil der Gesamtfinanzierung in Höhe von 21,04 Mio. EUR sind 15,5 Mio. EUR für die Streckenertüchtigung, unter anderem 6,5 Mio. EUR für den Gleisbau, 6,3 Mio. EUR für die Signaltechnik und 1,2 Mio. EUR für Bahnsteige sowie 1,56 Mio. EUR für Entwässerung und Kabeltiefbau. Dazu kommen 2,6 Mio. EUR für Planungskosten, insgesamt für die Streckenertüchtigung 18,1 Mio. EUR. Daneben hat die BE für die Sicherung ihrer Bahnübergänge im Rahmen von Eisenbahnkreuzungsverträgen Investitionen von 2,9 Mio. EUR beantragt und bewilligt bekommen. Für die Streckenreaktivierung waren einschließlich Planungskosten 17,5 Mio. EUR geplant. Nunmehr wurden Ausgaben in Höhe von 18 Mio. EUR vom Land genehmigt. Die Finanzierung des Gesamtauftragsvolumens in Höhe von 21,04 Mio. EUR erfolgt durch Mittel des Landes in Höhe von 15,2 Mio. EUR, Mittel der Straßenbaulastträger für die Sicherung der Bahnübergänge in Höhe von 0,9 Mio. EUR. Die Finanzierung des Eigenanteils der BE in Höhe von 5 Mio. EUR erfolgt über ein Darlehen der Aktionäre in Höhe von 4,65 Mio. EUR und Eigenmittel der BE von 0,35 Mio. EUR

Quelle: RailBusiness 13.3.2018





Leipzig 13.03.2018
BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]