Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Offenes Verfahren (VOL/A)
Los-ID 404148

Bf Babenhausen, Barrierefreie Verkehrsstation, Planungsleistungen - Umgestaltung des Bf Babenhausen in eine barrierefreie Verkehrsstation. Planung der für die Umsetzung notwendigen baulichen Maßnahmen. in Darmstadt und Frankfurt während der Planung; Bf Babenhausen während der Bauzeit

 
potentielle Bieter für


kontaktieren

Nummer intern: 20110831-10-25940 (239319)
Deutsche Bahn AG, Einkauf Bauliche Anlagen, Region Mitte -F-, Hahnstraße 49 , 60528 Frankfurt/M,
Privater Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOL/A)
Dienstleistung
Bf Babenhausen, Barrierefreie Verkehrsstation, Planungsleistungen
Land: DE: Deutschland
Ort: 64000 Darmstadt und Frankfurt während der Planung; Bf Babenhausen während der Bauzeit
Vergabenummer: TEI-M-A-000/11/287823
Los-Nummer:
Vergabenummer: TEI-M-A-000/11/287823
Kurzbeschreibung/Los: Umgestaltung des Bf Babenhausen in eine barrierefreie Verkehrsstation. Planung der für die Umsetzung notwendigen baulichen Maßnahmen.
Umgestaltung des Bf Babenhausen in eine barrierefreie Verkehrsstation: Objektplanung Verkehrsanlagen und Objektplanung Ingenenieurbauwerke von Lph 5 bis 7 in Teilen, Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke von Lph 4 bis 6 in Teilen sowie SiGePlanung und SiGeKoordination.
Start: 26.10.2011 Ende: 31.12.2012

Angebotsabgabe bis: 04.10.2011 um: 10:00   eTV  
Diesen Termin versenden
siehe Auftraggeber
Anträge auf Teilnahme am Verfahren müssen in jedem Fall in Papierform 1-fach gestellt werden. Sie müssen in verschlossenem Umschlag per Post oder direkt übermittelt werden. Es wird empfohlen, den Umschlag zu kennzeichnen mit 'Teilnahmeantrag - Bitte nicht öffnen - Vergabevorgang: TEI-M-A-000/11/287823 Einreichungsfrist: (Entnehmen Sie bitte IV.3.4)'. Telefonisch, per Telefax, per e-mail oder im eMp gestellte Anträge sind bis zum Ablauf der Frist für die Abgabe der Teilnahmeanträge durch Übermittlung in Papierform in verschlossenem Umschlag per Post oder direkt zu bestätigen. Der Versand der Verdingungsunterlagen erfolgt voraussichtlich am 19. 09. 2011 Alle in den Verdingungsunterlagen geforderten Nachweise / Erklärungen sind mit dem Angebot vorzulegen. Die Teilnahme am Verfahren setzt die unveränderte Zusammensetzung der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen Bietergemeinschaften voraus. Der Zusammenschluss der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen Einzelbieter zu Bietergemeinschaften ist zulässig.
Anforderung der Verdingungsunterlagen:
bis 15.09.2011 um: 12:00   eTV  
Diesen Termin versenden
Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten an:
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Mitte, Strasse:Hahnstr. 49, PLZ: 60528 Frankfurt/Main, Land: Deutschland, z.Hd. Anja Theiß, Telefon: 069/265-45517, email:anja.theiss@deutschebahn.com, Fax: 069/265-45635
Überweisung:
Kto/IBAN: | BLZ: 0 | BIC:
Bank:
Sprache: deutsch
ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG:
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten: keine
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Die Ausschreibung beinhaltet Leistungen, für die ein Präqualifikationsverfahren bei der Deutschen Bahn AG besteht. Diese sind:


Planungsleistungen
Oberbau
Bahnsteige incl. Zugänge
sonstige Verkehrsflächen (Straßen, Wege, Plätze)
Personenunter- u. Personenüberführungen
Bahnsteigdächer
Tragwerksplanung

Bekanntgabe der Einrichtung und Anwendung des Präqualifikationsverfahrens mit "Aufruf zum Prüfsystem Sektoren" im Amtsblatt der EU 2011/S 121-201171 vom 28.06.2011. Die entsprechende, zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültige Präqualifikation ist vom Bieter/Bietergemeinschaftsmitglied zu erklären. Soweit der Bieter beabsichtigt, für diese Leistungen einen Nachunternehmer einzusetzen, hat er diesen zu benennen und eine entsprechende Erklärung über dessen Präqualifikation abzugeben.

Unternehmen, die für eine Produktkategorie präqualifiziert sind, können gemäß den Regeln des Präqualifikationssystems mit ihrem Angebot einen formlosen Antrag auf Erweiterung der Präqualifikation stellen. Im Auftragsfall gilt das Projekt als Referenzprojekt.

Es werden nur Angebote in die Wertung einbezogen, die die Ausführung dieser Leistungen durch ein hierfür bis zum Ablauf der Angebotsfrist präqualifiziertes Unternehmen beinhalten.


III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Erklärungen gem. Vergabeunterlagen

Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem unter III.1.4) benannten Präqualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Präqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Änderungen ergeben haben.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe VI.3)
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Erklärungen gem. Vergabeunterlagen

Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem unter III.1.4) benannten Präqualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Präqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Änderungen ergeben haben.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe VI.3)
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Es gilt III.1.4) als Voraussetzung für die Leistungserbringung. Die Bieter und eventuell beabsichtigte Nachunternehmer sind für die Ausführung der von ihnen gestellten Leistungen bis zum Ablauf der Angebotsfrist präqualifiziert. Die Bestätigung der Präqualifikation im angefragten Leistungsbereich erfolgt durch den Bieter in der Angebotserklärung. Eventuell beabsichtigte Nachunternehmer sind mit dem Angebot zu benennen und eine entsprechende Erklärung über deren Präqualifikation beizufügen.

Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem unter III.1.4) benannten Präqualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Präqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Änderungen ergeben haben.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe VI.3)
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE:
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
nein

ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1) VERFAHRENSART:
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Bindefrist Ende: 03.11.2011   eTV  
Diesen Termin versenden
Sonstige Informationen:

Änderungsvorschläge/Nebenangebote sind ohne gleichzeitige Abgabe eines Hauptangebotes nicht zulässig.

Die Vergabeunterlagen können auch über den Elektronischen Marktplatz (eMp) der Deutschen Bahn AG von dort registrierten Unternehmen abgerufen werden. Die Registrierung für den eMp ist über die Internetadresse unter https://e-com-bau.noncd.db.de möglich. Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form bereitgestellt.

Form der geforderten Erklärungen/Nachweise:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert. Auflistung nach o.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Bauplanung, Planung und Überwachung von Bauleistungen, Architekten, Fachingenieur, Planung von Ober-, Tief- und Ingenieurbaumaßnahmen, Gebäudeplanung und Raumbildender Ausbau, Tragwerksplanung, Baustatik