Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Hamburg Mitte für Brückenkrane ( Laufkrane)

Ausschreibung Los-ID 1347955

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Erneuerung Infrastruktur Werk Hamburg Langenfelde – Ausrüstung Gleis 202 / 204 Los1: Dacharbeitsbühnen, Kräne und Tragwerksertüchtigung, Los 2: Radsatz-Gleisbrücken.
Erneuerung Infrastruktur Werk Hamburg Langenfelde – Ausrüstung Gleis 202 / 204 Los1: Dacharbeitsbühnen, Kräne und Tragwerksertüchtigung, Los 2: Radsatz-Gleisbrücken.
Das Ziel des Projekts ist die maschinentechnische Ertüchtigung der Gleise 202/204, um die Instandhaltung des ICE 4 zu ermöglichen. Für Dacharbeiten auf den Gleisen 202 und 204 werden über die gesamte Länge von ca. 390 m doppelseitige Dacharbeitsbühnen (DAB) eingebracht. Im nördlichen Hallenbereich ist je Gleis eine ca. 144 m lange neue Krananlage vorzusehen. Im südlichen niedrigen Hallenteil bei Achse 10/ 11 ist ein neuer zusätzlicher Brückenkran vorgesehen.

Um gleislang Radsatzwechsel an den Gleisen 202 und 204 zu ermöglichen, muss die Tragkonstruktion der Meister-/ Materialebenen umgebaut bzw. angepasst werden. Der Nordsteg, der zurückgebaut werden soll, ist eine Stahlkonstruktion innerhalb der Wagenhalle, welche die Hallengleise in Querrichtung überspannt. Am Gleis 202 im ICE-Werk Standort Hamburg Langenfelde sollen – passend für den neuen ICE 4 – 23 neue Radsatz-Gleisbrücken nach dem Funktions-Vorbild der bestehenden Gleise 204 und 206 eingebaut werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 1
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Eine Vergabe nach Einzellosen, eine Vergabe nach Los-Kombinationen oder eine Gesamtlosvergabe kann in Betracht kommen. Maßstab der Entscheidungsfindung: Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt auf Basis der bekanntgegebenen Wertungskriterien, sowie der Betrachtung von Einzellosvergaben im Vergleich zu Gesamtlosvergaben.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung, Fertigung, Montage, Lieferung, Inbetriebnahme, Probebetrieb und Endabnahme von Dacharbeitsbühnen, Hallentragwerk, Laufstege, Krane, Umbau Werkstattebenen der Gleise 202/204
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
43800000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Ziel der vorliegenden Leistung ist die maschinentechnische Ertüchtigung der Gleise 202 und 204 der Werkstatt Hamburg-Langenfelde, um die Instandhaltung des ICE 4 zu ermöglichen. Für Dacharbeiten auf den Gleisen 202 und 204 werden über die gesamte Länge von ca. 390 m doppelseitige Dacharbeitsbühnen (DAB) eingebracht. Die vorhandenen kurzen Dacharbeitsstände an den Gleisenden werden zurückgebaut und entsorgt. Für Dacharbeiten sind auf den DAB Hilfstraversen (mobile Alu-Krantraversen) zu liefern. Die Dacharbeitsbühnen werden an der Dachkonstruktion hängend angebracht. Dazu ist die Hallentragkonstruktion zu ertüchtigen. Dies erfolgt alle ca. 7,5m über zusätzliche Stützen zwischen den Gleisen 202 und 204, welche die vorhandene Stahlkonstruktion unterstützen.

An den Gleisen 202 Westseite und 204 Ostseite müssen einseitig die Lokführerlaufstege zurückgebaut und entsorgt werden. Die übrigen Lokführerlaufstege Gleis 202 Ostseite und 204 Westseite sollen während der Umbaumaßnahme von der jetzigen Abhängung getrennt, zwischenzeitlich aufgeständert und im Anschluss an die neu installierten DAB wieder angehangen werden. An den Gleisen 202 Westseite und 204 Ostseite müssen jeweils einseitig an der DAB 13 mobile, verschiebbare Zugangspodeste geliefert werden. Die vorhandenen Kranbahnen mit Laufkatze im Norden als auch im Süden an den Gleisen 202 und 204 sollen für eine Wiederverwendung an anderer Stelle der DB geordnet demontiert werden.

Im nördlichen Hallenbereich ist je Gleis eine ca. 144 m lange neue Krananlage vorzusehen. Im südlichen niedrigen Hallenteil bei Achse 10/ 11 ist ein neuer zusätzlicher Brückenkran vorgesehen. Mit dem Kran können Kranarbeiten auf Gleis 204 durchgeführt werden. Die zu kranenden Komponenten sind mittig zwischen Gl. 204 und 206 auf Ebene -0,95m abzulegen/aufzunehmen.

In der Gleisgasse 202/ 204 befinden sich in regelmäßigen Abständen insgesamt 7 Werkstatt-/ Materialebenen. Um gleislang Radsatzwechsel an den Gleisen 202 und 204 zu ermöglichen, muss die Tragkonstruktion der Meister-/ Materialebenen umgebaut bzw. angepasst werden. Der Nordsteg, der zurückgebaut werden soll, ist eine Stahlkonstruktion innerhalb der Wagenhalle, welche die Hallengleise in Querrichtung überspannt. Er befindet sich in den Achsen 38 bis 40 bzw. A bis C. Der Steg ist ca. 56,20 m lang und ca. 6,90 m breit. Auf dem Nordsteg befinden sich Büro-, Sanitär- und Technikräume sowie eine Zuwegung zum Dach durch ein Treppenhaus, das als zweiter Fluchtweg dient.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 09/04/2018
Ende: 07/10/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional: Rückbau Nordsteg.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwicklung, Fertigung, Montage, Lieferung, Inbetriebnahme, Probebetrieb und Endabnahme von Radsatz-Gleisbrücken.
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
43800000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Am Gleis 202 im ICE-Werk Standort Hamburg Langenfelde sollen – passend für den neuen ICE 4 – 23 neue Radsatz-Gleisbrücken nach dem Funktions-Vorbild der bestehenden Gleise 204 und 206 eingebaut werden. Für den Einbau neuer Radsatz-Gleisbrücken müssen u. a. die vorhandenen Schienen aufgetrennt werden. Weiterhin müssen im Zuge des Einbaus Stützen entfernt und neu errichtet werden. Außerdem sind die Herstellung einer planen Grubenkante im Bereich der neuen Radsatz-Gleisbrücken sowie die durchgängige Erdung der Gleisanlage Bestandteil des Leistungsumfangs.
- Schieneninfrastruktur
- Betriebshöfe, Werkstätten
20 - Hamburg Mitte
Privater Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, BahnMarkt.EU Schienenverkehrsportal, Bauausführung, Infrastruktur Schienenverkehr, Schienenfahrzeuge, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen, Service für Schienenfahrzeuge und Busse, Aufzugsanlagen, Förderanlagen, Aufgeständerte Gleiskonstruktionen, Instandhaltung und Wartung -Geräte und Maschinen, Krananlagen, Dacharbeitsbühnen, Brückenkrane ( Laufkrane)