Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Die "Unvollendete" wird nun doch gebaut


Typ:

Infrastruktur


Quelle:

EISENBAHN KURIER


Datum:

04.12.2008


Beschreibung:

Das Schienenverkehrsprojekt
„Deutsche Einheit" Nr. 8 im Uberblick

Der Bund beschloss im April 1991 das Programm für
die 17Verkehrsprojekte Deutsche Einheit (VDE), da-
von neun Schienenprojekte. Die gesamte Investiti-
onssumme dafür beträgt inzwischen 38,8 Mrd. ¤.
Parallel besteht ein Plan der EU für ein transeuropäi-
sches Schienennetz für den Hochgeschwindigkeits-
verkehr (HGV) und das konventionelle TEN-Netz
(Trans European Transport Network). Das Projekt Nr.
1 umfasst die europäische Nord-Süd-Verbindung Ve-
rona - Brenner - Skandinavien via München - Ber-
lin, für die besonders im Güterverkehr hohe Zu-
wachsraten prognostiziert werden.

Das mit Abstand teuerste VDE-Projekt ist Nr. 8. Es
umfasst die rund 500 km lange Strecke Nürnberg -
Erfurt - Halle/Leipzig - Berlin, deren Ausbau (ABS)
und Neubau (NBS) vsl. ca 9,5 Mrd. ¤ kosten wird. Die
Planungen begannen im Sommer 1991. Ende 1992
lag die bestätigte Vorentwurfsplanung vor. Das Bun-
desverkehrsministerium bestätigte 1994 den Tras-
senverlauf für beide NBS-Projekte. Die Planungspa-
rameter: 250 km/h Geschwindigkeit, zweigleisige
Strecken mit maximaler Längsneigung von 12,5%°
für Mischbetrieb mit Personen- und Güterverkehr.
Streckenausrüstung: Feste Fahrbahn (FF), Oberlei-
tung RE 330 und ETCS (European Train Control Sys-
tem). Planfeststellung war zwischen 1994 und 1996,
Baubeginn für die NBS 8.1 im Jahr 1996. Das VDE-
Vorhaben Nr. 8 besteht aus folgenden Teilprojekten:

ABS/NBS 8.1 Nürnberg - Ebensfeld - Erfurt:

ABS Nürnberg - Ebensfeld: 95 km Länge, ein-
schließlich Neubau S-Bahn Nürnberg - Forchheim,
Kosten: 200 Mio. ¤, Geschwindigkeit: 230 km/h. NBS
Ebensfeld - Erfurt: 107 km Länge, Streckenge-
schwindigkeit: 250 km/h, Kosten: 5,1 Mrd. ¤ (ABS
und NBS), davon ca. 1 Mrd. Euro verplant/verbaut,
zweigleisige Strecke mit vier Überholbahnhöfen.

NBS 8.2 Erfurt - Halle/Leipzig:

123 km Länge, Streckengeschwindigkeit: 250 km/h,
Kosten: ca 2,8 Mrd. ¤, davon sind rund 750 Mio. ¤
realisiert, zweigleisige Strecke mit vier Überhol-
Bahnhöfen; ein erster Streckenabschnitt der NBS 8.2
zwischen Leipzig-Mockau und dem Knoten Gröbers
über den Flughafenbahnhof Leipzig-Halle mit 23 km
Länge wurde am 30. Juni 2003 mit Vmax=160 km/h in
Betrieb genommen. Zur Inbetriebnahme der NBS 8.2
im Jahre 2015 wird dieser Abschnitt nach Ausrüstung
mit ETCS ebenfalls mit 250 km/h genutzt werden.

ABS 8.3 Halle/Leipzig - Berlin 187 km Länge, Streckengeschwindigkeit: 200 km/h;
erstmals wurde hier als sicherungstechnische Stre-
ckenausrüstung ETCS (Level 2) bei der DB AG ange-
wendet. Kosten rund 1,8 Mrd. ¤. Inbetriebnahme am
~ 28. Mai 2006, Fahrzeit Leipzig - Berlin: 60 min.

I Projekt 8.1 wird als letztes der VDE-Projekte 2017 in
Betrieb genommen. Damit werden dann alle 17 VDE-
Projekte abgeschlossen sein.


Land:

DE: Deutschland


Bundesland:

SN - Sachsen


PLZ-Gebiet:

01000 - 99999 Bundesgebiet gesamt


Vorhaben:

Neubau
Modernisierung


Phase:

Im Bau


Verkehrsart:

Fernbahn/HGV


Sonstige Informationen:

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8.
Die Neu- und Ausbaustrecke Nürnberg - Erfurt - Halle/Leipzig soll 2015/2017 in Betrieb gehen.